Calibrachoa

Calibrachoa ist eine Blume, die erst vor kurzem in Blumenbeeten aufgetaucht ist, aber in kurzer Zeit an Popularität gewonnen hat. Sein Hauptvorteil sind hängende und verwundene Stängel, die den Anbau der Pflanze nicht nur in Blumenbeeten und Steingärten, sondern auch in hängenden Töpfen und Schubladen ermöglichen.

Einige vergleichen Calibrachoa mit Petunia, aber diese Blume hat stärkere und widerstandsfähigere Stiele sowie kleine Blätter und kleine Blüten. Meist ähneln sie Glocken wie Petunien, aber es gelang den Züchtern, Frottesorten zu bringen, die sich in ihrem Aussehen von einfachen Exemplaren unterscheiden, obwohl sie nicht so üppig sind.

Was die Farbe der Blumen angeht, so ist ihre natürliche Farbe Lila, aber derzeit gibt es rosa, rote, weiße und andere Blüten. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Kalibrahoa pflegen. Fotos, Anbau und andere Merkmale der Pflanze werden in diesem Artikel vorgestellt.

Merkmale der Kultivierung aus Samen von Calicrachos

Merkmale der Kultivierung aus Samen von Calicrachos

Zunächst wurde diese Pflanze durch Pfropfen angebaut. Jetzt ist dieser Prozess jedoch weitgehend vereinfacht, da Sie aus Samen wunderschöne Blumen bekommen können.

Wie die Praxis zeigt, ist es besser, Samen in einer speziellen Torftablette anzubauen. In kochendem Wasser einweichen und warten, bis es abgekühlt ist. Als nächstes auf der Oberfläche der Samen caliberhoa verteilen.

Damit sie schneller rutschen, sollte die Temperatur im Raum gleich sein. Die beste Option ist +18 Grad. Wenn sich auf dem Hof ​​ein Gewächshaus befindet, erscheinen die ersten Triebe in etwa einer Woche noch schneller.

Danach müssen die Sprossen allmählich an die frische Luft gewöhnt werden, um den Raum oder das Gewächshaus von Zeit zu Zeit zu lüften. Während des aktiven Wachstums streuen Sie eine schwache Kaliumpermanganatlösung. Wenn die ersten Blätter erscheinen, sollten sie mit Vitamin B12 befruchtet werden, das in einer Apotheke verkauft wird. 1 Ampulle Vitamin muss in 1 EL aufgelöst werden. wässern und wässern lassen.

Wenn die Wurzeln durch die Torftablette keimen, müssen sie abgeschnitten und zu den Tassen geschickt werden. Pin oben ohne Fehler. Wenn die Frostgefahr vorüber ist, können Sie Setzlinge in geringer Entfernung voneinander in den Boden pflanzen. Wasser nach Bedarf.

Pflanzen und Pflege. Welche Punkte sollten beachtet werden?

Pflanzen und Pflege. Welche Punkte sollten beachtet werden?

Die Calibrachoa cablum-Mischung ist eine relativ unprätentiöse Pflanze, aber Sie müssen einige Details zum Pflanzen und zur Pflege kennen. Die Landung ist notwendig um Mitte Januar oder im Februar zu erfolgen. Wenn es sich um große Sorten handelt, ist der optimale Zeitpunkt für das Anpflanzen Ende Februar oder Anfang März.

Hilfreiche Ratschläge:

  1. Die Pflanze füttert sehr gerne, deshalb sollten Mineraldünger mindestens einmal pro Woche aufgetragen werden. Züchter stellen oft eine Verschlechterung des Pflanzenwachstums fest, daher muss ein spezieller Wachstumsstimulator hergestellt werden.
  2. Es wird empfohlen, eine Blume auf den Beeten mit sandigen und lehmigen Böden zu pflanzen. Die Erde sollte locker sein. Dies kann mit Hilfe von Humus und Kompost erreicht werden.
  3. Wenn die Pflanze in hängenden Körben oder hängenden Kästen gepflanzt wird, muss darauf geachtet werden, dass der Boden im Becken nahrhaft ist und Torf, Humus sowie Sand- und Laubböden umfasst. Zusätzlich ist es wünschenswert, Perlit und Hydrogel zuzusetzen. Wenn die Mischung einen hohen Säuregehalt hat, muss es sich um Kalk handeln. Am Boden des Kastens und des Behälters muss eine Drainageschicht von ca. 5 cm platziert werden, die Kies oder Schotter bilden kann.
  4. Während des Sommers müssen Sie das Wachstum und das Blumenkaliber überwachen. Wenn sie sich aufgrund von schlechtem Wetter verlangsamt haben, sollte die Pflanze mit speziellen Wachstumsstimulanzien behandelt werden, sie sind in Blumengeschäften erhältlich.

Calibrachoa: Wie kann man floristische Neuheit anbauen?

Merkmale der Pflege:

Die Pflege der Anlage ist nicht sehr kompliziert. Die Hauptsache ist, dass Calibrachoa viel Licht braucht, deshalb sollte es nur an offenen Orten gezüchtet werden, wo die Sonnenstrahlen den ganzen Tag fallen. Wenn Sie diese Regel befolgen, werden die Büsche üppig, schön und hell sein.

In Blumentöpfen ist Calibrachoa am harmonischsten mit Fuchsia, Balsamico und Erbsen, und in hängenden Töpfen - mit Efeu, Verbena, Grünling und anderen Ampelpflanzen.

  • Calibrahoa-Wasser wird häufig benötigt. Außerdem muss es gelegentlich gespritzt werden. Wenn der Sommer sehr heiß und trocken ist, muss die Pflanze dreimal täglich gegossen werden. Die Bewässerung sollte sehr sorgfältig unter der Wurzel erfolgen, damit die Blüten auf keinen Fall beschädigt werden.
  • Es ist erwähnenswert, dass der anhaltende Flugregen sehr gefährlich für die Pflanze ist, da sie die zarten Blütenblätter von Caliberra einfach zerreißen. Infolgedessen sehen die Blumen nicht so attraktiv aus. Wenn es lange regnet, hört die Pflanze auf zu blühen. Die Pflanze, die in hängenden Töpfen blüht, muss in das Tierheim gebracht werden.
  • Neben starken Regenfällen wird die Blüte stark durch starken Wind und Zugluft toleriert und muss daher vor schlechtem Wetter geschützt werden.
  • Natürlich wollen alle Blumenzüchter, dass die Calrachoa ständig blühen. Wenn die Blumen zu welken beginnen, sollten sie gepflückt werden, um das Auftreten von Samen zu verhindern. Im Spätsommer wird die Blüte in der Regel schwächer, sodass Sie die Stängel beschneiden können. Diese Manipulationen werden zur Entwicklung neuer Nieren beitragen.

Wenn Sie gegen die Regeln verstoßen, die sich auf die Pflege einer Pflanze beziehen, kann sie krank werden. Wenn es zum Beispiel sehr dicht ist, Blumen zu säen, können sie eine Krankheit wie ein schwarzes Bein haben. Sein Erreger ist ein Pilz, der im Boden lebt. Sie können es mit Hilfe einer Schwefelvorbereitung loswerden.

In einigen Fällen erscheint auf den Blüten Graufäule. Es wird nicht von selbst passieren, es ist auch notwendig, spezielle Mittel zu verwenden.

Calibrachoa

Calibrachoa: Wie kann man floristische Neuheit anbauen?

Calibrachoa: Wie kann man floristische Neuheit anbauen?

Abschließend sollte hinzugefügt werden, dass die Calicrachoa, deren Anpflanzung und Abgang nicht zu kompliziert ist, keine Jahrespflanze ist. Wenn Sie es für den Winter wie eine Pfingstrose abdecken, wird der Calicrachoa im nächsten Jahr seine Besitzer mit seiner üppigen Blüte begeistern.

Fügen sie einen kommentar hinzu