Callas in töpfen

Callas - eine Zierpflanze, die im Kreis der Blumenzüchter weithin bekannt ist und mit großen, "feierlichen" Blüten in verschiedenen Farben das Auge auf sich zieht. Wenn Sie kein Ferienhaus haben, können Sie Callas in Töpfen anbauen. Die Pflege dieser Farben zu Hause ist einfach.

Können Indoor-Callas für Schönheit und Pomp nicht den Garten beeinträchtigen?

Callas in Töpfen: Pflege zu Hause

Bevor Sie eine schöne Calla in Ihrem Haus haben, müssen Sie die notwendigen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Wachstum schaffen. Bei der Blüte im Freiland erhält die Pflanze auf natürliche Weise Wärme, Licht und eine gewisse Menge Feuchtigkeit. Callas brauchen nur die richtige Wahl des Pflanzplatzes, die Stimulation des Wurzelsystems durch das Ausbleichen verblichener Stämme, zusätzliche Bewässerung bei trockenem Wetter und monatlichen Kaliumdünger.

Die häuslichen Bedingungen sind durchaus möglich, um den Garten näher zu bringen, wenn wir mehrere Aspekte berücksichtigen.

  • Die Zusammensetzung des Bodens. Saure Erde - die beste Umgebung für das Wachstum von Callas. Wenn Sie den Boden nicht in einem Fachgeschäft kaufen möchten, können Sie die Mischung selbst zubereiten. Dafür benötigen Sie:
  • Die Größe des Topfes. Die Höhe des Tanks sollte zwischen 65 und 70 cm variieren. Der Radius von der Sprossenstelle beträgt nicht weniger als 15 cm, da die Calla bei richtiger Pflege schnell genug wächst.
  1. 40% des Volumens eines Topfes Sodenboden;
  2. 20% Laubboden;
  3. 20% Torf;
  4. 20% Sand.

Mischen Sie alle Arten von Böden gründlich und befeuchten Sie die Pflanzen vor dem Einpflanzen.

Calla im Topf: Vorsicht

  • Der Standort der Blume. Es ist besser, den Topf mit Callalilien auf der Fensterbank des westlichen Fensters zu platzieren, das nur bei Sonnenuntergang beleuchtet wird. Diese Blüten müssen teilweise abgeschattet werden: Die Blattbildung nimmt mit übermäßigem Sonnenlicht zu und die Blüte wird im Gegenteil gehemmt.
  • Richtiges Gießen Intensiveres "Trinken" benötigt Calla während der Vegetationsperiode. Wenn die Stiele kräftig und üppig genug sind, sollte der Boden erst angefeuchtet werden, wenn die obere Schicht getrocknet ist. Für schneeweiße Calla-Lilien ist mehr Feuchtigkeit erforderlich, da sie im Herbst nicht wie Farbe ihre Blätter abwerfen und auch während der Ruheperiode weiter wachsen.
  • Temperaturniveau Wenn das Thermometer in Ihrem Raum über 20 ° C liegt, sprühen Sie täglich Blättchen aus der Sprühflasche.
  • Auswahl von Düngemitteln Im Winter ist die Pflanze besonders fütterungsbedürftig. Es ist notwendig, die oberste Erdschicht 1-mal in 6-7 Tagen mit einem Nährsubstrat zu sättigen. Die Aufrechterhaltung der Tatsache, dass jede Zusammensetzung als Dünger für die Blüte geeignet ist, wird erheblich vereinfacht.
  • Prävention von Krankheiten Um Krankheiten zu vermeiden, bei denen die Wurzeln einer Pflanze verrotten, schützen Sie einen Topf mit Calla vor:
  1. negative Auswirkungen des Entwurfs;
  2. direktes Sonnenlicht;
  3. übermäßige Feuchtigkeit oder trockener Boden.

Nach diesen einfachen Tipps sehen Sie bald wunderschöne, prächtig blühende Callas in Töpfen. Pflege im Haushalt und nicht im Freien ist kein Hindernis für Wachstum und Blüte - überzeugen Sie sich selbst.

Nachbildung von Callas: vom ersten Busch bis zum Gewächshaus

Callas züchten

Wenn die Blume wächst, nimmt das Wurzelsystem immer mehr Platz im Topf ein. Um zu verhindern, dass die Pflanze stirbt, müssen in 3-4 Monaten zusätzliche Zwiebeln ausgegraben und gepflanzt werden.

  1. Knollen knacken vorsichtig aus dem Haupt-Rhizom, das kurz vor dem Frost aus dem Topf gezogen wird, wenn die Callas in eine Ruhephase übergehen.
  2. Wenn die Zwiebeln faltig oder träge aussehen, sollten Sie sie sofort loswerden, da gesunde Knollen frisch und dicht aussehen.
  3. Nach dem Ausheben werden die Zwiebeln auf die Schale gelegt und bei 6-7 ° C gelagert.

Um das Problem der Erzeugung einer optimalen Temperatur zu lösen, können Sie die Zimmerknollen in einem normalen Kühlschrank verwenden. Nur unter solchen Lagerbedingungen vergessen Sie nicht, die Zwiebeln regelmäßig zu erreichen, wenden und lüften.

Bitte beachten Sie: Eine junge Pflanze braucht in den ersten 2 Jahren der Entwicklung keinen Sämling. Um Ihre Lieblingsblumen nicht zu verletzen und Callas so weit wie möglich auszubreiten, wann Sie graben und wie Knollen gelagert werden müssen, ist es unmöglich, die in der Botanik allgemein anerkannten Regeln durch Ihre eigenen intuitiven Entscheidungen zu ersetzen.

Callas - eine Blume des Todes oder ein Symbol der Reinheit?

Callas - eine Blume des Todes oder ein Symbol der Reinheit?

In den Menschen ist es manchmal möglich zu hören, dass Callas Todesblumen sind. Warum manche Leute so oft denken, bleibt anderen ein Rätsel. Der Grund für die Entstehung dieses Mythos ist einfach - die kulturellen Merkmale der einzelnen Länder. In vielen europäischen Regionen ist Weiß die Trauerfarbe, sodass weiße Callas mit langem gelbem Zentrum, die einer Kerze ähneln, oft zu traurigen Ereignissen gebracht werden. Aber auch viele andere Farben werden zu Füßen der Gedenkstätten gelegt. Daher ist es nicht zu rechtfertigen und unfair, die schöne Kallus nur für einen Trauerzug zu betrachten.

Eine alte Legende über ein schönes Mädchen, das sich vor den Ungeliebten verstecken und in eine funkelnde weiße Calla-Blume verwandelt wurde, die an ihre Integrität und den Kampf um die gegenseitige Liebe erinnert, ist mit dieser Blume verbunden. Callas eignen sich hervorragend für das Brautkleid. Sie können ein tolles Geschenk zur Einzugsfeier für eine glückliche junge Familie sein.

Wenn Ihre Wohnung mit einer ausgeklügelten, exquisiten Blumenkalla dekoriert ist, ist es für die fleissige Herrin nicht schwierig, sich an diese Pflanze zu erinnern. Schließlich sind diese Blumen unprätentiös und passen sich perfekt an die häuslichen Bedingungen an. Geben Sie Ihrem kleinen Gewächshaus etwas Freizeit - und luxuriöse Blumen werden zu einer echten Dekoration Ihres Hauses.

Fügen sie einen kommentar hinzu