Chubushnik

Chubushnik, besser bekannt unter seinem anderen Namen - Jasmin - wird von vielen Gärtnern wegen ihres kräftigen, hellen Aromas und der aufgeräumten weißen Blüten geliebt, die als Dekoration für jeden Standort dienen können. Sträucher, oft immergrün, in der mittleren Spur sind nicht sehr verbreitet. Gleichzeitig ist der Chubushnik in Sachen Anpflanzung und Pflege nicht so kompliziert.

Chubushnik: Sorten und Hauptmerkmale der Pflanze

Dieser Zierstrauch gehört zur Familie der Hortensien und hat etwas mehr als 50 Arten. Die Höhe ihrer Büsche liegt in einem Abstand von 1 bis 4 m. Die Krone eines Busches ist eiförmig, breit, das Laub ist grün gedämpft, dick und hat einen kurzen Abhang vom Boden.

Chubushnik: Landung und Pflege

Am Vorabend des Herbstes erhalten die meisten Arten von Jasminblättern einen goldenen Farbton, aber es gibt immergrüne Büsche. Blütenstände, dicht gesammelt, abschließend, weißblütig. Die Blüte besteht aus 4 bis 5 Blütenblättern, kann einen Durchmesser von 5 cm erreichen, einige Sorten haben kein Jasmin-Aroma.

Die Züchter mochten am meisten die Chubushnik Lemoine, auf deren Grundlage viele Hybridsorten gezüchtet wurden. Avalansh wurde Ende des 19. Jahrhunderts angebaut und zeichnet sich durch seine durchschnittliche Buschhöhe (bis zu 1,5 m) und sein Aroma aus, das dem von Erdbeeren ähnelt. Hausgärtner nennen ihn deshalb oft "Erdbeere". Die Triebe der Sorte sind dünn, von brauner Farbe, aktiv belaubt. Die Blütezeit ist im Juli, die Blüten sind klein, bis zu 3 cm im Durchmesser, jeweils 2-3 Stück. im Blütenstand auf den fallenden Ästen. Der Nachteil dieser Sorte ist ihre Zerbrechlichkeit in Bezug auf Frost: Wenn das Thermometer unter -15 Grad abgesenkt wird, sterben die Buchsen ab.

Durch Züchtung aus der Sorte "Avalansh" wurde die Sorte "Winterlawine" erhalten, die sich von ihrem Vorgänger unterscheidet. Zusätzlich zu der Tatsache, dass es widerstandsfähiger gegen Kälte ist, ist dieser Busch mit Blumen so dick bedeckt, dass die Zweige ihrer Schwerkraft nicht standhalten und sich nach unten beugen können. Darüber hinaus sind seine Blätter größer - bis zu 4 cm Länge gegenüber 2 cm in "Avalansh". Aus diesem Grund wird es meistens in der mittleren Spur, in Sibirien und im Ural angebaut.

Chubushnik: Landung und Pflege

Die nächste Sorte Jasmin, ebenfalls in der mittleren Spur gut etabliert, heißt „Mont Blanc“. Die Büsche sind gleich niedrig - bis zu 2 m hoch, aber unglaublich üppig (2 bis 2,5 m breit), mit großen (5 cm Durchmesser) weichen weißen Blüten, die fast kein Aroma haben. Der Hauptstandort der Infloreszenzen sind die Zweige des letzten Jahres. Ihre Blütezeit ist das Ende der Saison und dauert 35-40 Tage.

Unabhängig davon sind einige Sorten zu erwähnen, die sich auf die späte Blüte konzentrieren. "Flug der Motten" in der Höhe erreicht 4 m, eher kompakt, aber mit prächtiger Krone. Sie ist mit halbgefüllten Blüten bedeckt, deren Durchmesser 3-4 cm beträgt, und Blütenstände bilden anmutige, durchbrochene Bürsten, die sich an den Zweigen der 2. Ordnung befinden. Sie sind etwas höher als das Laub, weshalb sie Nachtschmetterlingen ähneln.

Chubushnik: Landung und Pflege

Ein "Airborne" unterscheidet sich leicht von anderen Sorten durch die gelben Zentren in den weißen Blütenblättern. Die glockenähnlichen Blüten haben die Blütenhöhe gesenkt, und der sich ausbreitende Strauch selbst ist niemals unter 3 Meter. Die Blüte findet im Juli statt.

Chubushnik: Landung und Pflege

Tschubushnik: Reproduktion durch Stecklinge und Samen

Jasmin-Pfropfung ist die einfachste Art, sie zu reproduzieren. Wenn Sie Triebe von einem vorhandenen Busch aufnehmen möchten, wird empfohlen, dies im Sommer zu tun. Wählen Sie vor oder zum Zeitpunkt der Blüte halbhölzerne Stecklinge. Sie sollten zum Wurzeln in einem kalten Gewächshaus oder einem im Herbst zuvor geernteten Bett aufgestellt werden.

Es ist wünschenswert, dass die Flucht bereits bereit war, eine Blume und ein kleines Stück Holz, die "Ferse" genannt, zu blühen. Der einfachste Weg, das Wurzelsystem dieses Ausschnitts zu entwickeln, besteht darin, ihn in eine Mischung aus Torf, Drainage (Schutt) und Sand einzubringen und alle Komponenten zu befeuchten. Zusätzlich wird die Fungizidlösung in das Substrat eingebracht und vor dem Wurzelprozess werden die unteren Blätter des Ausschnitts entfernt. In dem Behälter ist er in einem Winkel (35-40 Grad) angeordnet, so dass die Blätter den Boden nicht berühren und der Sämling mit einer Kappe bedeckt ist. Dazu sind sowohl eine Bank als auch eine Plastiktüte geeignet. Ein obligatorisches Verfahren während der Entwicklung des Wurzelsystems des Schneidens ist das tägliche Sprühen.

Die Chubushnik-Zucht erfolgt nicht nur durch Schneiden, sondern auch durch Aussaat. Diese Technologie ist jedoch nur für Artenproben erlaubt. Nur wird es selten verwendet, weil der Busch nicht früher als im 5. Jahr nach der Aussaat blüht. Sie können es im Frühling und Herbst und sogar im Winter im Schnee machen. Darüber hinaus wird der Stratifizierungsprozess ausgelassen: Dies ist nicht erforderlich.

Im Winter fallen die Samen in die Schneerillen und im Herbst in die zuvor präparierten Grate. Sie werden 30 cm untergetaucht und danach mit Ästen, Fichtenzweigen oder trockenem Gras bedeckt. Wenn der Schnee zu fallen beginnt, wird der organische Unterstand entfernt. Wenn die Bepflanzung im Frühjahr erfolgt, wird sie in Gewächshäusern oder Gewächshäusern pro 1 Quadratmeter durchgeführt. nimmt 1 g Samen. Um ihre Keimung zu beschleunigen, gießen erfahrene Gärtner die mit Epin gefüllten Samen in einen Lumpenbeutel und legen sie 48 Stunden in den Torf. Mit Flusssand vermischte Samen werden in die Rillen gelegt und mit Kompost überlappt.

Chubushnik: Landung und Pflege

Chubushnik: Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Obwohl Jasmin lange Zeit den Titel einer unprätentiösen Pflanze verdient hat, erfordert es auch einige Bedingungen. Insbesondere sollte der Platz zum Anpflanzen der Chubushnik mit Licht durchflutet werden: Der Busch liebt direktes Sonnenlicht. In der Penumbra kann sich die Blütezeit verschieben, und der Blütenstand beginnt sich widerstrebend zu öffnen, ist gebrechlich und unauffällig. Darüber hinaus wird in den schattierten Bereichen eine Ausdünnung der Jasminblätter beobachtet, während im Gegensatz dazu unter der Sonne die Dichte der Blattplatte zunimmt, was möglicherweise die Helligkeit ihrer Farbe erhöht.

In Bezug auf den Boden ist alles etwas einfacher: Nur der hohe Feuchtigkeitsgehalt ist wichtig. Es ist gut, eine Milbe auf dem Wasser zu pflanzen, nicht aber stehendes Grundwasser. Zusätzliche Bewässerung findet im Juni und Juli statt und 1 Busch macht bis zu 20 Liter Wasser aus. Chubushnik-Substrat ist möglicherweise nicht fruchtbar, sollte jedoch nicht viel Salz enthalten. Es sollte jedoch mindestens zweimal pro Saison sein, den Busch durch Einbringen einer Königskerze-Infusion in den Boden zu füttern. Es wird empfohlen, diesen Vorgang bis Mitte August durchzuführen. Außerdem wird jährlich eine Aufschlämmung unter den Busch gebracht, sowie Mineraldünger, zu denen Harnstoff, Kaliumsulfid und Superphosphat gehören. Am Ende der Blütezeit wird der Boden mit Holzasche angereichert.

Pflanzzeit - Herbst, in der Zeit vom 10. September bis 10. Oktober. Bei einem offenen Wurzelsystem wird empfohlen, dies zu tun, bis sich die Blätter öffnen. Wenn die Chubushnik in einer Gruppe gepflanzt wird, behalten die Büsche eine freie Zone von 70 bis 80 cm, manchmal erhöht sich der Abstand auf 1,5 m, und es ist notwendig, den Keimling um 50 cm zu vertiefen, damit der Wurzelhals auf Bodenhöhe ist, andernfalls beginnt sein Verfall. Für den Winter in der mittleren Spur sind die Büsche mit Schnee bedeckt, und wenn der Winter ohne Schnee ist, ist er mit Tannenzweigen und Stroh bedeckt.

Chubushnik ist eine ausgezeichnete Wahl für hohe Hecken oder Kompositionen mit niedrigen Büschen. Aufgrund der Schlichtheit und des Pomp der Krone benötigt Jasmin nur einen seltenen Ausschuss, dessen Häufigkeit in 4 Jahren auf 1 Mal reduziert werden kann. Und nach den Worten erfahrener Gärtner können Sie während der restlichen Zeit die Notwendigkeit vergessen, irgendwelche Eingriffe vorzunehmen.

Fügen sie einen kommentar hinzu