Coleria

Viele kennen diese Pflanze mit samtigen, mittelgroßen Blättern, gegen die helle Blüten wie Glöckchen aussehen. Pflege zu Hause ist einfach für die Farbe. Es lohnt sich, einen Anfänger für Blumenzüchter zu gründen, der nicht allzu große und launisch blühende Zimmerpflanzen liebt.

Koleriya - Schönheit aus Kolumbien

Coleria gehört zur Familie der hesnerianischen Stauden. Ihre Heimat - die heißen Tropen Südamerikas. Auf dem Territorium Kolumbiens und Mexikos wachsen viele verschiedene Sorten, weil dort das Klima für die Blumenkultur am günstigsten ist.

Die Pflanze ist mit kleinen ovalen Blättern mit hellem Rand bedeckt. Seine Blüten sind immer bunt und haben eine Farbe von hellrosa (fast weiß) bis violettbraun.

Kultur ist sehr lichtliebend. Wenn sie im Winter in Innenräumen wächst, fehlt ihr das helle Licht, sodass sich ihre Stiele dehnen können. Und wenn ein kleiner Busch zuerst ein kompaktes Aussehen hat, wird er nach dem Winter herausgezogen und hängt aus dem Topf.

Erfahrene Blumenzüchter haben gelernt, diese Eigenschaft einer Reihe zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Gestreckte Pflanzen können ebenso weiter wachsen wie Ampelbäume. Sie sehen außerordentlich schön aus: samtige Stängel fallen herab, und durch das dunkelgrüne Laub erscheinen hier und da helle Blütenstände, die in Regenschirmen oder einzelnen Knospen gesammelt werden.

Wenn Sie keine Ampelarten mögen, können Sie leicht einen aufrechten Busch bilden. Dazu wird im Rahmen der Pflege zu Hause die Kronenbildung hinter der Kolonie durchgeführt, indem sie die Spitze drückt oder den alten Stamm vollständig bis zur Wurzel abschneidet.

Die Kultur hat ein starkes Wurzelsystem, und neue Triebe erscheinen innerhalb eines Monats. Und die Oberseite, die nach dem Zupfen übrig bleibt, kann im Sand, leichtem Substrat oder Wasser verwurzelt werden. Sie können die Pflanzen mit Knospen kneifen und schneiden. Sie fallen nicht ab und bleiben auf dem Halm.

Arten von Coleria (Foto)

Arten von Coleria

Es gibt über 65 Arten von Kolerii. Unter ihnen sind die Grau- und Kinämie von Linden in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet. Die Pflanzen wachsen in einem kompakten üppigen Busch (nicht höher als 40 cm) und bilden einen atemberaubenden Kontrast zu cremigen Blütenständen vor dem Hintergrund dünner bläulicher Blätter.

Für den Anbau unter Raumbedingungen entwickelten die Züchter unprätentiöse und attraktive Kulturen:

  • kolery angenehm;
  • Boghotskaya Kolery;
  • naverianische Blumen;
  • flauschige Blume

Pflege des Gemäldes

Trotz der Tatsache, dass die Pflanze keine besonderen Wachstumsbedingungen erfordert und ziemlich unprätentiös ist, müssen noch einige Nuancen in der Pflege beachtet werden, so dass sie mit reichhaltiger und langer Blüte und gutem Wachstum gefällt.

Arten von Coleria

Beleuchtung

Koleriya - lichtliebende Kultur. Am besten fühlt sie sich an den östlichen und westlichen Fenstern. Vor direkter Sonneneinstrahlung auf die Blätter muss aber auf jeden Fall geschützt werden, da das weiche Laub zu Verbrennungen neigt. Im Winter, an einem bewölkten Tag, benötigt die Blume eine zusätzliche Beleuchtung.

Bewässerung

Im Frühling und im Sommer viel Wasser gießen, aber keine Übersiedlung des Bodens zulassen. Im Herbst beginnt die Pflanze mit einer Ruhephase, so dass die Bewässerung reduziert wird. Der Boden ist leicht angefeuchtet, so dass das erdige Koma nicht austrocknet. Achten Sie beim Gießen darauf, dass kein Wasser auf die Blätter fällt. Wasser direkt unter der Wurzel oder mit Wasser in die Pfanne geben. Verwenden Sie nur destilliertes Wasser.

Luftfeuchtigkeit

Coleria wächst gut in trockener und feuchter Luft. Sprühen kann die Pflanze nicht. Wenn jedoch die Blätter aus zu trockener Luft austrocknen (wie im Winter), legen Sie das grüne Haustier in ein Tablett mit nassem Sand oder Kies.

Top-Dressing

Im April wacht Kolery auf und beginnt eine Phase des aktiven Wachstums. Füttern Sie von nun an jede Woche Universal-Mineraldünger für blühende Pflanzen. Ab Anfang Oktober wird die Fütterung eingestellt.

Transplantation

Transplantierte Kolonie nur, wenn es im alten Topf eng wird. Sie werden durch Umladung des irdenen Komas transplantiert, da ihre Wurzeln sehr sanft und empfindlich sind und leicht beschädigt und gebrochen werden können. Ein neuer Topf sollte breiter aber flach sein.

Zucht

Koleriya durch Stecklinge gut vermehrt. Spritzt Wurzel im feuchten Sand. Lassen Sie nicht zu viel Feuchtigkeit in den Boden, sonst faulen die Stecklinge. Für ihre Verwurzelung dauert es 1-2 Wochen.

Sie können die Pflanzen- und Rhizomaufteilung vermehren. Es wird mit einem scharfen Messer in Stücke geschnitten und in einen neuen Topf gepflanzt, der oben mit Erde besprüht wird.

Die Transplantation und Reproduktion beginnen am besten im Frühjahr, wenn sich eine vollwertige Pflanze schnell an Veränderungen anpasst und gut wächst.

Wie Sie sehen, ist die Pflege der einheimischen Farben sehr einfach. Das Wichtigste ist, ihr viel Licht und reichliches Wasser zu geben. Bei richtiger Pflege wird eine kompakte Blume mit flauschigen Blättern und hellen Farben in einer gemütlichen Umgebung großartig aussehen und helle, fröhliche Akzente in die Umgebung bringen.

Fügen sie einen kommentar hinzu