Diy-fotorahmen

Das beste Geschenk ist eine handgemachte Sache. Es können Ölgemälde, selbst gemachte Postkarten und optional ein Rahmen für Fotografien der persönlichen Produktion sein.

Wie mache ich einen Bilderrahmen mit eigenen Händen?

Eine der einfachsten Optionen kann ein Fotorahmen sein, der aus dickem Papierkarton besteht.

DIY-Fotorahmen

Sie benötigen:

  • Karton
  • Herrscher
  • Kleber
  • Schere

Fertigungsanweisung:

  1. Wählen Sie einen Karton in angenehmen Farben für Sie.
  2. Zeichnen Sie sorgfältig eine rechteckige Form. Ausschneiden
  3. Zeichnen Sie in der Mitte dieses Rechtecks ​​eine kleinere Form, und konzentrieren Sie sich auf die Größe des Fotos.
  4. Sie benötigen ein weiteres Blatt dünner Pappe. Zeichnen Sie ein Rechteck, schneiden Sie. Folgen Sie der Rahmengröße.
  5. Machen Sie aus der ausgeschnittenen Figur einen Stand für den Rahmen.
  6. Kleben Sie die Form mit einer Kleberbasis, einem Klebestift oder PVA an den Rahmen, sodass Platz für das Foto bleibt.
  7. Setzen Sie Ihr Lieblingsfoto in das fertige Bild.

Versuchen Sie auch, einen Rahmen aus Journalblättern zu erstellen. Sieht sehr beeindruckend aus.

DIY-Fotorahmen

Sie benötigen:

  • Zeitschriften
  • Fäden
  • PVA-Kleber
  • Schere
  • Dicke Pappe
  • Schneidemesser
  • Bleistift und Lineal

Fertigungsanweisung:

  1. Nehmen Sie einen dicken Karton, markieren Sie ihn mit einem Foto und zeichnen Sie Konturen.
  2. Schneiden Sie sie mit einem Fräser aus.
  3. Magazinblätter sollten spiralförmig zu Rohren gedreht werden. Schmieren Sie die Nähte von PVA.
  4. Fäden (in jeder Farbe) verdrehen wunderschön gefaltete Spiralbahnen.
  5. Befestigen Sie die Rohlinge mit PVA entlang der Rahmenlinien. In einem Winkel von 90 Grad vorgebogen.
  6. Bereiten Sie 2 Kartonstreifen vor. Kleber, um die Rückseite des Rahmens zu verbinden.
  7. Streifen bilden einen Stand.

Sie können einen Rahmen aus Stoff machen. Die Basis dient dem fertigen Billet.

DIY-Fotorahmen

Sie benötigen:

  • Stoffschnitt (Scharlachrot, Minze, Indigo)
  • PVA-Kleber
  • Schere
  • Herrscher
  • Bürste für PVA
  • Holzrahmen

Fertigungsanweisung:

  1. Schneiden Sie den Stoff unter dem Rahmen ab. Messen Sie die erforderlichen Maße, um die Basis mit einem Tuch abzudecken.
  2. Entfernen Sie unnötiges Abfallmaterial.
  3. Alle Seiten mit Stoffstreifen mit Weißkleber verkleben. Glätten Sie das Material mit Ihren Händen.
  4. Entfernen Sie nach dem Trocknen sichtbare Gewebefäden mit einer Schere.

Wie kann man den Rahmen schmücken?

DIY-Fotorahmen

Sie können auch verschiedene dekorative Elemente verwenden, um die fertigen Rahmen zu dekorieren:

  • Machen Sie die künstlichen Blumen mit einem Fräser oder einer Schere rückgängig. Sie brauchen nur Blütenstände. Verkleben Sie den PVA, um die Blütenblätter in mehreren Reihen mit der Oberfläche der Basis zu verbinden.
  • Kaufen Sie einen großen fertigen Rahmen aus dunklem Holz, bereiten Sie dicke Wollfäden, Wäscheklammern (einen Ton leichter als der Rahmen), PVA-Klebstoff, Messerschneider, kleine Nägel, einen Hammer vor.
  • Schneiden Sie 6 Maschen und 12 weitere der gleichen Länge in Zöpfe und lassen Sie am Ende eine gebundene Schlaufe. Schlagen Sie Nelken auf allen Seiten, es sollten 12 sein, und geflochtene Fadenzöpfe tragen Ösen an den Kappen. Ziehen Sie die Ösen an, hämmern Sie die Nägel fester von 2 Seiten. Jetzt können Sie mit Stecknadeln interessante Fotos aufhängen, zum Beispiel aus einem Familienurlaub.
  • Machen Sie einen Rahmen aus Zahnseidenfäden. Die Basis mit Klebstoff bestreichen und die farbigen Fadenreihen aufwickeln. Zum Beispiel Gelb-Blau-Zitronen-Rosa. Wickeln Sie fest und lassen Sie keine Lücken. Es ist in mehreren Reihen möglich. Lassen Sie das Produkt trocknen. Befestigen Sie ein Foto mit Klammern hinter dem Rahmen und fädeln Sie es in die Fasern des Fadens ein.
  • Sie können aus einer größeren Anzahl von Frames eine interessante Option auswählen. Finden Sie in den Filialen die einfachsten Zifferblattuhren ohne Unterteilung. Hängen Sie sich in der Mitte des ausgewählten Raums in der Wohnung auf. Ordnen Sie weiße und rote Rahmen verschiedener Größen im Uhrzeigersinn an. Platzieren Sie in der Aufteilung der gleichen Farbe die glücklichsten Momente Ihres Lebens, die auf dem Foto festgehalten werden. In der anderen Reihenfolge ein Foto von Landschaften. Folge deinem Geschmack. In der Küche können Sie Fotos von Gemüse und Früchten platzieren.
  • Nicht weniger originell ist die Idee eines Rahmens aus gewöhnlichen Ästen aus dem Wald. Finden Sie 8 Äste und passen Sie diese mit einem Cutter auf die gewünschte Länge an. Binden Sie die Enden zusammen und wickeln Sie sie vorsichtig mit starken Fäden oder Seilen auf. Löse ein Paar von oben und knüpfe einen Knoten.
  • Für die nächste Idee müssen Sie einige Steine ​​mit abgerundeter regelmäßiger Form und farbigem Draht finden. Wickeln Sie die Steine ​​mit Draht um, damit sie gut anliegen. Heben Sie die Schwänze an, machen Sie aus ihnen Wäscheklammern und platzieren Sie das Foto. Ein solcher natürlicher Rahmen passt perfekt in das Dekor des Desktops. Stilvoll und nicht anspruchsvoll.
  • Wenn Sie viele Buntstifte haben, versuchen Sie, daraus einen farbigen Rahmen zu machen. Binden Sie die Stifte mit Satinbändern zusammen, befestigen Sie das Foto mit weichen, hellen Clips. Binden Sie die Enden der Bänder in geschwungene Bögen.
  • Werfen Sie die Sticks nicht weg, sie werden sich als ungewöhnliche Version des Rahmendesigns herausstellen. Essstäbchen vom Eis am Stiel abspülen. Trockne und klebe die Enden zusammen. Malen Sie nach Wunsch mit Farben oder Stiften. Der Träger besteht ebenfalls aus vertikal geklebten Materialien.
  • Hast du eine alte Angelrute? Liegt und findet statt? Gib den Dingen ein zweites Leben! Wenn es in Ihrer Familie eifrige Fischer gibt, werden sie die Idee definitiv zu schätzen wissen. Kleben Sie den Köder mit Spezialkleber "Moment", "Second" an die Wand (Arbeiten Sie nur mit Handschuhen, es besteht die Gefahr, dass Sie die Finger fest ankleben und die Haut schädigen). Machen Sie Schlaufen und verbinden Sie sich mit einer Angelrute an verschiedenen Stellen. Ordnen Sie auf diesen Loops Fotos mit den Momenten des erfolgreichsten Fanges. Platzieren Sie einige dieser Fotos in einem vorbereiteten quadratischen Rahmen.

DIY-Fotorahmen

Wenn die Baguette-Lösung für die Leinwand elegant und verziert ist, ist der Bilderrahmen oft einfach und ohne Schnörkel. Fotos sind vor allem die Annalen der unterschiedlichsten Momente des Lebens. Viele unterzeichnen eine oder andere Momentaufnahme des Ereignisses, an die er sich so erinnert. Jetzt können Sie ein Fabrikprodukt kaufen und mit allen möglichen Optionen dekorieren. Zum Verzieren des Fotorahmens sind Pailletten, Perlen, Scheiben (in kleine Stücke zerbrochen), Spitze und geprägte Bänder, Samtpapier, Zierclips, Zeichnungen mit einer Schablone oder von Hand geeignet. Für diejenigen, die den Stil des Minimalismus bevorzugen, können Sie ihn mit silbernen und weißen Bändern mit Leim verzieren. In den Ecken auf den getrockneten Zweig der Fichte kleben, dann im silbernen Ton sprühen.

Avid Reisende können die fertigen Werkstückzeichnungen von Giraffen und Löwen bemalen. Musikliebhaber werden das Design in Form eines Musikbuches mögen. Wer den englischen Stil bevorzugt, sollte den Fotorahmen mit aufgerollten alten Zeitungen schmücken. Jeder wird eine Dekoration für die Seele finden.

So ein Geschenk wie ein Bilderrahmen mit eigenen Händen können Sie für jeden Urlaub verschenken. Als Basis dienen fertige Produkte oder verschiedene Materialien. Am einfachsten sind Karton- und Holzrahmen. Sie können mit Bändern, Perlen und sogar Ästen von Bäumen dekoriert werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu