Fehler in der kruppe

Sie sind eines Morgens aufgewacht und wollten sich ein leckeres und gesundes Frühstück gönnen. Und was könnte nützlicher sein als Brei? Gehen Sie in die Küche, öffnen Sie das Schließfach und dort - kein einziges Korn, das Ihren Wunsch verwirklichen könnte. Alles, die Stimmung ist verdorben und ein weiterer Tag steht bevor. Fazit: Sie müssen zumindest einen kleinen Vorrat an Getreide haben. Durch bittere Erfahrungen gelehrt, hast du einen kleinen Laden gemacht. Und hier ist wieder der Morgen, die gleiche Küche, das gleiche Schließfach, und es ist Müsli darin, aber das Problem ist, dass sich ein gewisser Parasit darin niedergelassen hat und Ihre Stimmung wieder ruiniert. Eine völlig logische Frage stellt sich: Wenn es Fehler in der Gruppe gibt - wie kann man sie beseitigen?

Wie können Sie feststellen, welche Fehler in der Croup enthalten sind und was sie sind?

Wie behebt man Fehler in der Kruppe?

Zu Beginn müssen Sie sich beruhigen und alle Zweifel an Ihrer eigenen Kompetenz als Herrin der Küche oder noch schlimmer in Ihrer Sauberkeit verwerfen. Glauben Sie mir, Sie werden keine einzige Küche finden, die die Invasion von schwarzen Käfern nicht überleben würde.

Also, schwarze Käfer im Rumpf: Wie kann man sie loswerden? Bevor Sie beginnen, mit Außerirdischen zu kämpfen, ist es wichtig, den Feind zu studieren: Lernen Sie seine Gewohnheiten, Geschmacksvorlieben und Lebensräume kennen. Der Feind muss es persönlich wissen.

Wanzen in Mehl und Getreide werden normalerweise von solchen Stämmen vertreten:

  • Getreidemühlen - die gefräßigsten und zähesten, die sich in Gefangenschaft gut vermehren. Es handelt sich um rotbraune, ovale Individuen mit einer Größe von bis zu 4 mm, die von oben mit kurzen seidigen Fasern bedeckt sind. Verstecken Sie sich vor allem nicht: Sie sind auf Fensterbänken, Wänden und Boden zu finden. Hinterlassen Sie Spuren in Form von Bewegungen in den Bindungen von Büchern. Aber in der Müsli-Versteckqualität, nicht nach außen ragend. Die gastronomischen Geschmäcker der Brotmühlen sind Getreide, Getreide, Tee, Kaffee, Mehlprodukte, Trockenfrüchte, Nüsse, Heilkräuter und Tabak.
  • Red Mukoedy - Bewohner von Mühlen und Bäckereien. Coleoptera, seidiges Haar, mit langem Schnurrbart, Farbe - rostiges Gelb. Länge ca. 3 mm. Sie ernähren sich von dem, was sie leben - Mehl und Getreide. Ein Zeichen für das Vorhandensein eines Schädlings sind genagte Siebe für Mehl.
  • Mehl-Chruschtschak - Motive von rotbrauner Farbe bis 3 mm Größe, rund. Tragen Sie kurze Antennen. Es gibt Flügel, aber ich weiß nicht, wie man fliegt. Die Nahrungsmittel, in denen sich dieser Stamm angesiedelt hat, werden klumpig.

Warum haben sich ungebetene Gäste in der Kruppe und im Mehl niedergelassen?

All diese Lebewesen tauchen in unseren Küchen von den Verkaufsstellen zusammen mit gekauften Schüttgütern, getrockneten Früchten oder sogar Gewürzen auf, und der Grund dafür ist das mangelnde Vertrauen der Hersteller, die sich nicht immer an die Technologie halten und die Hygienestandards verletzen. Kaufen Sie deshalb Produkte bewährter, bekannter Marken und, wenn möglich, bereits in einer versiegelten Verpackung. Bewahren Sie kein Getreide in einer offenen Verpackung auf.

Achtung! Getreide, bei dem Schädlingsbefall aufgetreten ist, kann sich negativ auf den Körper auswirken! Das Essen solcher Nahrungsmittel kann eine Allergie, Magenverstimmung oder Vergiftung sein. Alles hängt von der individuellen Anfälligkeit des Organismus ab. Darüber hinaus ist der Nährwert solcher Produkte gleich Null. Es ist natürlich schade, aber sie müssen weggeworfen werden.

Wie kann man Bugs beseitigen?

Wanzen in Mehl und Getreide: Wie kann man loswerden?

Nun, da wir den Feind studiert haben, ist es Zeit, zu seiner Zerstörung überzugehen. Das Problem zu lösen, indem man einfach die Gruppe, in der sich Fehler befinden, wegwirft, wird nicht funktionieren. Es besteht die Möglichkeit, dass die Aliens bereits Eier gelegt haben und nach einer Weile in Ihrer Küche wieder auftauchen. Es ist notwendig, in einem Komplex zu handeln:

  1. Überprüfen Sie sorgfältig alle Massenprodukte in Ihrem Schrank, einschließlich Zucker, Tee und Kakao. Werfen Sie alles weg, wo es Fehler gibt.
  2. Die restlichen Produkte sollten einer Wärmebehandlung (100-110 Grad Celsius) unterzogen oder zwei Tage im Tiefkühlschrank eingefroren werden. Vor dem Kochen sollten solche Cerealien in Salzwasser gegeben und gut gespült werden.
  3. Alle Schränke, in denen betroffene Produkte vorhanden waren, verarbeiten Desinfektionslösungen aus Haushaltsseife unter Zusatz von Soda oder Essig.
  4. Verteilen Sie die Knoblauchzehen und das Lorbeerblatt oder eine trockene Mischung aus gemahlenem Getreide, Borsäure und Zucker auf den Regalen des Schranks und mischen Sie sie zu gleichen Teilen.
  5. Bewahren Sie Getreide in Metall- und Glasgefäßen auf.
  6. Vorbeugende Reinigung regelmäßig in Küchenschränken durchführen, Knoblauch und Lorbeerblätter regelmäßig aktualisieren.

Hostess für eine Notiz: nützliche Tipps

Hostess für eine Notiz: nützliche Tipps

Es gibt Fehler im Rumpf - wie kann man das loswerden? Sie brauchen nichts zu erfinden, denn alles ist bereits für Sie erfunden. Lesen Sie einfach sorgfältig und befolgen Sie die Tipps:

  • Wenn Sie Müsli nach Gewicht gekauft haben, gießen Sie es bei Ankunft auf ein Backblech und senden es für eine halbe Stunde in einen vorgeheizten Ofen.
  • Grütze in Verkaufsverpackungen reicht aus, um einen Tag im Tiefkühlschrank zu liegen.
  • Die Früchte mit kochendem Wasser abtropfen lassen, gut ausspülen und nach dem Trocknen im Kühlschrank aufbewahren.
  • Wenn im erworbenen Paket Fehler festgestellt werden, entsorgen Sie diese sofort. Oh, und vergessen Sie nicht, sich an die Verbraucherschutzgesellschaft zu wenden - Sie müssen sich mit unvorsichtigen Herstellern beschäftigen.
  • Wenn Sie Ihre Zeit und Ihr Geld nicht verschwenden möchten, bevor Sie Getreide kaufen, sollten Sie die Ware gut überprüfen.
  • Das optimale Volumen der gekauften Cerealien - 1 kg: und wird nicht lange lügen, und ein kleiner Vorrat wird dafür sorgen.
  • Beachten Sie die Lagerzeit von Getreide: Grieß, Reis, Mehl, Buchweizen sind für 6 Monate geeignet.
  • Haferflocken, Hirse, Zadrica lagerte 4 Monate.
  • Behälter für die Lagerung von Getreide sollten entweder aus perforiertem Polyethylen sein oder es können versiegelte Glasgefäße oder Metallkästen sein. Sie können Leinensäcke verwenden, die in einer Salzlösung (5 Esslöffel, 1 Liter Wasser) vorgekocht werden.
  • Halten Sie die Küche sauber und vergessen Sie nicht zu lüften.

Und ein paar Empfehlungen von meiner Großmutter, und sie weiß viel darüber. Zu einer Zeit wurden Grütze und Mehl mit Säcken gekauft, hier lag das Problem bei der Lagerung:

  • Sie wissen bereits über Knoblauch Bescheid, aber eine Schote roter bitterer Pfeffer rettet Ihr Müsli vor muffigem Geruch und Insekten.
  • von der Nahrung schützen sie gewöhnliche Kastanien oder ein paar Teelöffel Salz mit Lorbeerblatt, in Gaze gehüllt und auf den Boden einer Schüssel Müsli oder Mehl gelegt;
  • Alle Käfer auf der Spirituose tragen keine Metallgegenstände - mit Eisenlöffeln oder Lebensmittelfolie in Behältern mit Mehl und Getreide werden Sie sie abschrecken.

Vielleicht gibt es bereits genug Informationen, um einen erfolgreichen "Kreuzzug" gegen Käfer in Mehl und Kruppe zu organisieren. Denn wer informiert hat, ist bewaffnet. Aber im Ernst, unerwünschte Gäste in unseren Produkten loszuwerden, ist ziemlich real, aber es wird einige Anstrengungen erfordern. Durch die Aufrechterhaltung der Sauberkeit haben Sie keine Chance, dass Schädlinge in Ihre Küche eindringen. Überprüfen Sie Ihre Bestände und entsorgen Sie kontaminierte Produkte rücksichtslos.

Fügen sie einen kommentar hinzu