Fisch neon

Aquaria in unserem Land war und ist ein sehr beliebtes Hobby. Was nur Zierfische zu Hause in Glastanks wachsen. Damit sich die Fische wohl fühlen, schaffen sie besondere günstige Bedingungen: Ökosystem, klimatische Bedingungen, Nährstoffmedium. In diesem Artikel werden wir über die Pflege und Wartung von Neonfischen sprechen.

Der Neon-Aquarienfisch ist vielleicht der hellste Vertreter einer großen Familie charakteristischer Fische. Kleine Personen haben eine sehr ausdrucksstarke Farbe und zeichnen sich durch unglaubliche Beweglichkeit, Kraft und Herdeninstinkt aus. Wenn Sie Lust haben, solche Haustiere zu haben, müssen sie nicht in einen sehr großen Tank gelegt werden, da die Jungtiere klein sind (nicht mehr als 4 cm lang). Darüber hinaus sind sie hervorragend anpassungsfähig, was die Pflege dekorativer Wasserlebewesen erleichtert. Beachten Sie, dass dieser Faktor für viele Aquarianer ein wesentlicher Faktor ist.

Damit sich Neon großartig anfühlt, sollten Sie nicht zu große Vertreter der Zierwasserfauna damit verbinden. Die Nachbarschaft mit Raubfischen ist ebenfalls nicht wünschenswert. Neons sammeln sich gerne in kleinen Schwärmen. Starten Sie deshalb mehrere Neonchikov. In der Gesellschaft der Fische haben Sie keine Angst, in all ihrer Pracht zu erscheinen.

Der Neon-Aquarienfisch ist vielleicht der hellste Vertreter einer großen Familie charakteristischer Fische

In einer natürlichen Umgebung wählt Neon Bereiche mit dichtem Grün, dunklem Boden, Ablagerungen und Steinen. Vergessen Sie es nicht, wenn Sie das entsprechende Ökosystem modellieren. Unter günstigen Bedingungen leben Einzelpersonen bis zu 3-4 Jahre. Wie viele dekorative Vertreter der Wasserfauna neigen Neons jedoch zu Krankheiten. Dies führt zu einem allmählichen Ausbleichen der Farbe der Fische mit unmittelbarem Tod (leider ist die Plistiforose nicht heilbar und sehr gefährlich).

Brüten Neons in Gefangenschaft?

Eine Unterscheidung zwischen Mann und Frau ist schwierig, aber möglich. Besonders deutlich sichtbare Unterschiede in der Packung. Frauen haben einen leicht prallen Bauch, während Männer schlank bleiben. Obwohl die Fische in der Pflege unprätentiös sind, sollten für die Zucht von Neonen besondere Bedingungen gelten:

  1. Tank mit weichem Wasser 1-2 dGH und pH 5,0-6,0 trennen (in festeren Eiern nicht besamen). Das Volumen der Flüssigkeit - 10-20 Liter.
  2. Die Wände des Aquariums sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Auf der Oberseite ist eine Abdeckung angebracht: Neon springen beim Laichen aus.
  3. Das Sprühgerät mit dem Mindeststrom ist festgelegt.
  4. Wassertemperatur - 25 Grad.
  5. Moosbedeckte Pflanzen werden für das bequeme Legen von Eiern benötigt.
  6. Die Fütterung für die Laichzeit ist reichlich vorhanden.
  7. Sobald die Eier freigesetzt werden (dies geschieht früh am Morgen und dauert bis zu 3 Stunden), sollte der Fisch abgelegt werden. Eine Frau kann 50 bis 150 kleine transparente Eier beißen. Übrigens kann die Reproduktion eines Paares im Abstand von einer Woche bis zu 5-6 laichen. "Eltern" brauchen jedoch von Zeit zu Zeit Ruhe.
  8. Lassen Sie das Wasser aus dem Aquarium auf 70-100 mm ab und verstecken Sie den Tank an einem dunklen Ort.

Nach 4-5 Tagen nach Beginn der Zucht erscheinen Neons in Form von Larven aus den Eiern. Nach drei Tagen machen die Jungfische ihr erstes Schwimmen. Stellen Sie sicher, dass sich kein stehender Film auf der Wasseroberfläche bildet, da Kinder sonst keinen Schluck Luft nehmen können, um die Schwimmblase zu füllen.

Das Futter für Pommes sollte sehr klein sein. Reichliche Fütterung - 4-5 mal täglich. Erhöhen Sie das Flüssigkeitsvolumen von Zeit zu Zeit.

Neonfische: Wartung und Pflege

Neon-Aquarienfische benötigen keine besonderen Bedingungen und besondere Pflege

Wie erwähnt, erfordert der Neon-Aquarienfisch keine besonderen Bedingungen und besondere Pflege. Auch Anfänger können sich dieser Aufgabe stellen.

  1. Wasser Muss weich sein
  2. Reservoir Große Kolonien können in einem großen Aquarium leben. Im Kleinen fühlen sich nicht mehr als 5-6 Personen wohl.
  3. Temperatur Die normale Wassertemperatur liegt zwischen 18 und 23 Grad. Der maximal zulässige Wert beträgt 28 Grad. Die hohen Temperaturen begünstigen das Laichen nicht und die Fische altern schneller.
  4. Ökosystem. Mehr Grün, Haken, erdiger Boden - Neonchiki lieben den Kontrast, daher sind sie schöner. Sie können eine leichte Strömung erzeugen, aber es sollten ruhige Stauwasser im Aquarium sein.
  5. Power In der Diät unprätentiös. Sie nehmen absolut keine Nahrung für Zierfische auf. Überfüttern Sie nicht mit Neon, da der Fisch zu Korpulenz neigt. Fettleibigkeit verhindert normales Laichen, was die Gesundheit und das Leben der Frau beeinträchtigt.
  6. Bevölkerung Neons lieben es zu strömen. Daher ist es besser, mehrere Personen gleichzeitig zu gründen.
  7. Nachbarn Sie verträgt sich gut mit dem gleichen friedliebenden, nicht räuberischen kleinen Aquarienfisch. Es kann mit größeren zusammen existieren, aber sie sollten nicht feindlich sein. Ideale Nachbarn können Guppies, Schwertköpfe, Iridescents, Widerhaken usw. genannt werden.

Mit der richtigen Pflege und Einhaltung der inhaltlichen Regeln können Neons mehrere Jahre leben. Der Fisch ist ziemlich schüchtern, also sollten Sie keine stressigen Situationen für sie schaffen. Erregtes Neon kann Farbe verlieren. In einem ruhigen Zustand sind diese dekorativen Aquarienfische dank ihrer hellen Lichtfarbe, die sich über den ganzen Körper erstreckt, sehr schön.

Fügen sie einen kommentar hinzu