Foamiran orchidee diy

Orchidee ist eine atemberaubend schöne Blume. Diese zerbrechliche Pflanze symbolisiert Weiblichkeit und Anmut. Um künstliche Kopien zu erstellen, sollten Sie daher sehr dünne Materialien wählen, z. B. Foamiran. Die Orchidee aus Foamiran, deren Meisterklasse ziemlich einfach ist, wird eine erfolgreiche Ergänzung der Ideenschweinerei jeder Näherin sein.

Blumen aus Phoam: Wir stellen natürliche Eleganz wieder her

Blumen aus Phoam: Wir stellen natürliche Eleganz wieder her

Wenn Sie sich für die Herstellung von Blumen aus Foamiran interessieren, können Sie Muster im Netzwerk in beträchtlicher Menge finden. Diese Beliebtheit verschafft ihnen ein einzigartiges Material. Tatsache ist, dass Foamiran (auch bekannt als Foam oder Reveljur) seine Form leicht und erstaunlich schnell verändert. Außerdem:

  • es kann gemalt werden (sogar mit Pastellstiften);
  • Schaum hat keine Angst vor Wasser (wenn also Dekorationen aus diesem Material unter den Regen fallen, verändern sie weder Farbe noch Form);
  • Foamiran-Teile können mit jedem Klebstoff verbunden werden.

Luxuriöse Gewächshaus-Schönheiten - eine vielseitige Dekoration für jeden Anlass. Dasselbe gilt für die Foamiran-Orchideen. Diese Blumen können verwendet werden als:

  • Innendekoration (topparia, ikebana; einige setzen Äste mit künstlichen Orchideen in einen Topf mit einer lebenden Blume ein, wodurch die Illusion einer ständig blühenden Pflanze entsteht);
  • ein Geschenk zum 8. März oder zum Geburtstag;
  • Element der Kostümfashionistas;
  • Details der Surround-Panels oder Bilder;
  • Accessoire (in dieser Qualität werden am häufigsten Phoamblüten verwendet. Reifen, Haarnadeln, Broschen und Ringe - jedes Stück sieht exklusiv und farbenfroh aus).

Gleichzeitig ist es nicht schwierig, Orchideen aus Phoam herzustellen. Sie müssen lediglich die Werkzeuge vorbereiten und sich einige Stunden lang auffüllen.

Wie macht man eine Orchidee aus der Offenbarung?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine grazile Foamiran-Orchidee herzustellen. Einige Vorlagen werden ausführlich besprochen.

Wie macht man eine Orchidee aus der Offenbarung?

Materialien:

  • Schaum weiße, grüne und violette Blüten;
  • schwarze Perlen (etwa 0,5 cm Durchmesser);
  • Draht (dünn);
  • weißes Blatt Papier für den Drucker;
  • dicke Nadel oder Ahle;
  • eine Kerze;
  • Schere;
  • Kugelschreiber mit violetter Paste;
  • ein kleines Stück Folie;
  • grünes Band;
  • Draht (floristisch);
  • Silikonkleber.

Anweisung:

  1. Auf dem Papier zeichnen wir Orchideenblüten: eine Platine mit einem dreifachen Blütenblatt und einem Doppel und auch eine gemusterte Mitte.
  2. Wir legen ein Muster aus Blütenblättern auf einen weißen Schaum und verwenden eine Kontur mit einer Ahle. Schneiden Sie die Zuschnitte aus.
  3. Mitte macht lila.
  4. Wir falten den Draht zur Hälfte und fädeln eine Perle hinein.
  5. In der Mitte des violetten Rohlings durchbohren wir ein Loch und führen einen Draht mit einer Perle hindurch.
  6. Halten Sie den Kern einige Sekunden lang über eine brennende Kerze, bis sich der Knüppel kräuselt.
  7. Finger kneten die Billet-Blütenblätter und dehnen sie an den Enden leicht aus.
  8. Im Muster eines Doppelblatts machen wir ein Loch und führen einen Kern durch.
  9. Den resultierenden Block auf ein dreifaches Blütenblatt aufreihen.
  10. Machen Sie fächerförmige Adern auf den weißen Blütenblättern.
  11. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 11 für jede Blume.
  12. Aus dem grünen Schaum schneiden wir 4 kleine Blütenblätter aus.
  13. Aus einer Folie formen wir eine Kugel, wir geben einen Draht hinein.
  14. Über der Kerze schmelzen wir die grünen Blütenblätter und kleben den Folienballen darüber.
  15. Wir wickeln Draht um Floristikdraht.
  16. Wir befestigen die Blütenblätter am Stiel (der Abstand von der Knospe zum Stiel sollte etwa 2 cm betragen).
  17. Nun wickeln wir den Stiel von der Knospe aus über die gesamte Länge mit einem Klebeband um, wobei die Befestigungspunkte vorsichtig mit Blumen überzogen werden.
  18. Die Ränder des Klebebandes fixieren den Kleber. Orchidee selber machen.

Es gibt einen arbeitsintensiveren Weg, aus dem Phoama eine Orchidee mit geprägten Blütenblättern zu erzeugen.

Schaumorchideen mit geprägten Blütenblättern

Materialien:

  • Schaum lila und weiße Blüten;
  • mehrere Perlen;
  • Schere;
  • Ahle;
  • Musterpapier;
  • Silikonkleber;
  • Eisen
  • gewelltes Papier;
  • Blumendraht;
  • grünes Band;
  • Pastellstifte.

Anweisung:

  1. Auf dem Papier zeichnet 5 Orchideenblüten.
  2. Wir übertragen das Muster mit einer Ahle auf den Schaum.
  3. Bleistifte zeichnen Streifen auf den Blütenblättern.
  4. Schneiden Sie das Wellpapier in 5 Teile und wickeln Sie jedes Blütenblatt darin ein.
  5. Eisen das Werkstück erhitzen, verdrehen.
  6. Entfalten Sie die noch warmen Blütenblätter und geben Sie ihnen mit den Fingern die gewünschte Form.
  7. Aus einer Folie machen wir einen dichten Ball und wickeln ihn auf einen Draht.
  8. Wickle den Ball mit Blütenblättern ein und lege sie auf den Kleber. Die erste Blume ist fertig.
  9. Wiederholen Sie die viermaligen Schritte 3-6.
  10. Von weißen Foamiran Herzen machen.
  11. Auf jedem Rohling machen wir schwarze Punkte.
  12. Schmelzen Sie sie leicht über der Kerze.
  13. Die Blütenblätter an die Kerne kleben.
  14. In die Mitte jeder Blume kleben wir eine Perle.
  15. Klebeband kleben den Stiel. Die Orchidee ist fertig.

Ein gutes Beispiel für ein originelles und sehr schönes Kunsthandwerk ist die Foamiran Orchidee. Die Meisterklasse ihrer Produktion zeigt, dass viel Erfahrung mit der Offenbarung nicht erforderlich ist. Sie müssen nur geduldig sein - und eine anmutige Blume wird Sie nicht nur begeistern, sondern auch diejenigen, die überrascht sind, dass sie künstlich ist.

Fügen sie einen kommentar hinzu