Gerber jamson

Gerbera ist eine wunderschöne Blume, die bei vielen Gärtnern beliebt ist. Im Aussehen ist es ein bisschen wie ein Gänseblümchen, aber seine Farben können sehr unterschiedlich sein. Da Afrika der Geburtsort der Pflanze ist, ist es sehr wärmeliebig. In Sommerhäusern wird die Kultur über mehrere Jahreszeiten nicht wachsen können, also wird sie in Töpfen angebaut. Es ist erwähnenswert, dass der Anbau einer Gerbera nicht so einfach ist, sie ist sehr launisch, daher müssen Sie bei der Aussaat viele Nuancen berücksichtigen.

Kurzbeschreibung der Anlage

Gerber Jamson: wächst aus Samen

Gerbera ist eine krautige Pflanze, die aus der Familie Aster stammt. Heute gibt es 70 Blumenarten, die alle eine besondere Individualität haben.

Stiele einiger Arten können bis zu 60 cm hoch sein, wenn es sich um Miniatursorten handelt, beträgt ihre Höhe 30 cm, Gerberablumen haben eine runde Kamille und einen Durchmesser von etwa 10 cm.

Bei der Farbpalette brachten die Züchter eine Gerbera aus Weiß, Rot, Orange, Creme und anderen Farbtönen.

Wie kann man eine Gerbera zu Hause wachsen lassen?

Heute kann man in Blumenläden Gerbera-Samen kaufen und auf Sämlinge setzen. Nur beim Kauf müssen Sie das Datum sorgfältig prüfen, da sie 7 Monate lang funktionsfähig sind.

Wie kann man eine Gerbera zu Hause anbauen?

  • Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen ist Anfang Mai, obwohl viele Gärtner zu jeder Jahreszeit eine Pflanze pflanzen. Dazu müssen Sie Torf, Sand und Laub vorbereiten. Diese Komponenten kombinieren und Sämlinge breiten sich auf der Oberfläche aus. Sie können es anders machen und fertige Mischungen für Setzlinge im Laden kaufen.
  • Wenn die Samen gepflanzt werden, wird empfohlen, sie zur besseren Keimung mit einer Folie oder einem Glas zu bedecken. Wir müssen sicherstellen, dass die Sämlinge nicht in direktes Sonnenlicht fallen, da sie nicht den besten Einfluss auf ihren Zustand haben. Hauptsache ist es, regelmäßig zu gießen und den Raum pünktlich zu lüften. Vorbehaltlich dieser Regeln erscheinen die ersten Triebe in 12 Tagen.
  • Mit dem Aussehen von 3-4 Blättern können Sie beginnen, die Sprossen in separaten Töpfen zu pflücken, und erst danach - auf offenem Boden zu landen, der den gleichen Boden hat wie die Saat.
  • Wenn Gerbera Jamson gezüchtet wird, wird empfohlen, in Torfbechern zu pflanzen, damit sich die Pflanze wohl fühlt.

Gerbera in einem Topf anbauen

Gerbera in einem Topf Es ist viel einfacher, zu Hause aufzuwachsen, da dieser Prozess in jedem Monat durchgeführt werden kann. Topfblume ist eine Gerbera von sattem Rot. Sie kann als normale Zwiebelpflanze angebaut werden.

  1. Verwenden Sie zum Anpflanzen nur die Zwiebeln, die von Gärtnern aus Samen gezogen wurden. Sie müssen Anfang September graben und in einen Topf geben.
  2. Für den Topf eignet sich der Boden, der eine Mischung aus Humus und Soda enthält. Pflanzen Sie die Zwiebeln in diese Erde und schicken Sie sie an einen dunklen Ort, bis das kalte Wetter kommt. Auf keinen Fall darf der Boden den Boden überlassen, und mit Beginn des Winters sollten die Töpfe auf den Balkon gebracht werden. Wenn der Boden im Topf etwas erstarrte, sollte er mit Blättern bedeckt sein.
  3. Anfang Januar werden die Töpfe in einen Raum gebracht, in dem die Temperatur auf 12 Grad gehalten wird. Jetzt müssen Sie die Gerbera häufiger mit warmem Wasser gießen. In diesem Fall wird die Pflanze im März "aufwachen" und blühen.

Gerbera in einem Topf anbauen

Gerbera im Topf: Wie man sich unartige Pflanzen pflegt

  • Während des aktiven Wachstums müssen Sie die Bewässerung der Pflanzen überwachen, damit die Wurzeln nicht austrocknen. Sie müssen auch sicherstellen, dass der Boden nicht überflutet ist, da dies zu Fäulnis führt. Darüber hinaus ist es notwendig, Wasser zu geben, damit das Wasser nicht auf die Bettlaken auftrifft. Dies kann zu Verrottung führen.
  • Das Pflanzenwasser sollte weich sein und auf Raumtemperatur gebracht werden. Verwenden Sie am besten Regenwasser.
  • Vergessen Sie nicht Mineraldünger. In der Pflegekammer Gerbera zu Hause sollte die Fütterung 1 Mal in 2 Wochen erfolgen.

Wie Sie sehen können, ist Gerbera nicht so leicht aus Samen zu ziehen. Aber wenn Sie sich um sie kümmern, wird Sie den ganzen Sommer über mit ihrer Schönheit und leuchtenden Blüte begeistern.

Fügen sie einen kommentar hinzu