Glyzinien

Glyzinien werden anders als Glyzinien bezeichnet und sehen aus wie eine wunderschöne Liane, die die Datscha effektiv schmückt. Diese Pflanze gehört der Familie der Leguminosen an und der Name wurde dank Caspar Vistor (einem amerikanischen Professor) gegeben. Wisteria ist eine subtropische Pflanze, die in Nordamerika, Ostasien, im Kaukasus und auf der Krim verbreitet ist. Mit der richtigen Pflege können die Glyzinien überall wachsen.

Glyzinien zu Hause: Merkmale des Wachstums

Glyzinien zu Hause: Merkmale des Wachstums

Diese holzige Laubwurzel hat ungefähr 9 Arten, von denen die häufigsten Wisterien aus China und Pysto sind. Glyzinien blühen mit wunderschönen Blumen, die in verschiedenen Nuancen bemalt sind - von weiß bis blassem Flieder und bilden spektakuläre lange Quasten.

Gärtner schätzen die Rebe besonders wegen ihrer dekorativen, hellen und langblühenden und zarten Blätter. Glyzinien können in der Nähe der Mauer, des Zauns, der Pavillons, der Terrassen und anderer Gebäude gepflanzt werden, die einer grünen Dekoration bedürfen. Erwachsene Lianen erreichen eine Höhe von etwa 20 m und eine Breite von 8 m.Wenn Sie die Glyzinien mit der nötigen Sorgfalt behandeln, beginnt sie im Mai zu blühen und setzt den gesamten Sommer fort.

Da die Lianen Subtropen beherbergen, bevorzugt sie ein warmes Klima und gutes Licht. Die meisten Glyzinien vermehrten sich durch Samen, Stecklinge und Schichtung. Wenn Sie Glyzinien mit Schichtung wachsen lassen, müssen Sie den Frühling oder Sommer nehmen. Die Schichten sollten fest und gesund sein, sie werden an einem vorbereiteten Ort installiert, mit Stützen fixiert, begraben und gegossen. Damit ist Ihre Arbeit beendet und Sie müssen nur noch auf das Wurzeln warten, wonach die Prozesse von der Mutterpflanze abgeschnitten werden.

Der nächste Anbau ist Pfropfen. Hierfür werden jährliche Triebe ausgewählt, deren Länge etwa 30 cm beträgt, und die Wurzeln in Blumenbehältern mit einem geeigneten Substrat bestehend aus Sand, Grasnarbe, Torf und Humus (1: 3: 1: 1). Ende August werden bewurzelte Stecklinge in ein offenes Gebiet umgepflanzt.

Das Wachsen von Glyzinien mit Samen ist ziemlich schwierig. Das Saatgut kann in einem Gewächshaus oder auf Sämlinge (Spätherbst) sowie im Frühjahr direkt auf die Freilandfläche gepflanzt werden. Der Boden für das Saatgut ist ausreichend locker gewählt und besteht aus Sand, Gras und Erde (1: 1: 4). Für eine gute Keimung benötigen Glyziniensamen gute Feuchtigkeit. Daher werden Sämlinge, die in Töpfen wachsen, mit Glas oder Polyethylen bedeckt und an einem dunklen Ort gelagert, an dem die Temperatur nicht unter 20 Grad fällt. Es ist wichtig, die regelmäßige Bewässerung der Sämlinge nicht zu vergessen. Die ersten Triebe sollten einen Monat später erscheinen, wonach der Topf mit den Sprossen in einem Raum mit diffusem Licht platziert wird. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter sitzen Sprossen in separaten Behältern neben dem Boden, der an den Wurzeln verblieb und mit einer nicht starken Lösung von Kaliumpermanganat gewässert wird. Im Freiland gepflanzte Jungpflanzen-Glyzinien.

Glyzinien: Landung und Pflege

Glyzinien

Glyzinien: Landung und Pflege

  • Wenn Sie Glyzinien pflanzen, müssen Sie einige Regeln beachten. Die erste und grundlegende Regel ist ein ziemlich beleuchteter Ort. Außerdem müssen Glyzinien vor dem kalten Wind und dem fruchtbaren leichten Boden geschützt werden. Während des Wachstums brauchen die Reben Unterstützung, auf der sie abfallen werden. Wässern Sie Glyzinien während der Vegetationsperiode mit mäßigem Wasser. Wenn sich die Knospen bilden, müssen Sie die Pflanze jede Woche gießen. Stellen Sie sicher, dass der Untergrund ständig feucht aber nicht nass ist. Trockenbewässerung nimmt zu, sonst beginnen die Blütenknospen zu bröckeln. Um den Herbstanfang herum wird die Bewässerung allmählich reduziert. Während der Vegetationsperiode ist es auch notwendig, mineralische und organische Düngemittel im Boden zu bilden, die sich abwechseln - so wird die Blüte reich und üppig.
  • Einige Gärtner empfehlen, Glyzinien mit Kreide zu gießen (150 g Kreide pro 50 Liter Wasser). Wenn die Blüten zu welken beginnen, entfernen Sie die blühenden Blütenstände. Es wird außerdem empfohlen, trockene Zweige und Blätter zu entfernen, und die Triebe wachsen in die richtige Richtung und bilden eine schöne Form. Sie werden gebunden und geführt.
  • Während der Transplantation von Glyziniesämlingen wird der Boden mit Mineraldünger vorgefüttert. Von Glyzinien kann man nur dann eine spektakuläre und üppige Blüte erwarten, wenn direktes Sonnenlicht auf die Pflanze fällt. Trotz der Tatsache, dass die meisten Wisteriasorten kälteresistent sind, müssen die Pflanzen im Herbst auf den Winter vorbereitet werden. Zuerst Rosetten stapeln, dann wird empfohlen, Glyzinien von den möglichen Stützen zu entfernen und mit Stroh, Vlies oder trockenen Blättern zu bedecken. Seien Sie darauf vorbereitet, dass die Glyzinien in den ersten Jahren nicht blühen werden, da sie lange wachsen. Die schönen und hellen Farben der Glyzinien können erst in 5-10 Jahren bewundert werden.
  • Um die Blüte und Pflanzenbildung anzuregen, müssen Glyzinien beschnitten werden. Dafür werden Ende August alle saisonalen Abstufungen auf 35 cm geschnitten, im Winter sollten die Triebe so geschnitten sein, dass die Sprossen nicht mehr als 5 cm zurückbleiben, so dass neue Blüten an der Basis erscheinen, die Sie jeden Sommer begeistern.
  • Vergessen Sie nicht, dass Glyzinien manchmal Schädlinge und Krankheiten befallen können. Die häufigsten sind Kleemilben und Blattläuse. Diese Parasiten können durch Insektizide und Akarizide bekämpft werden. Wenn der Weinstock in alkalischem Boden gezüchtet wird, können seine Blätter gelb werden (Chlorose). Die Chlorose kann mit Düngemitteln kontrolliert werden, wobei Glyzinien mit Eisensalzen versorgt werden.
  • Wenn sich das Klima in Ihrer Umgebung nicht für den Anbau von Glyzinien im Garten eignet, lassen Sie sich nicht entmutigen. In diesem Fall können Sie die Pflanze leicht in Blumentöpfe pflanzen und die Rebe bei Frost in einen warmen Raum mit einem Temperaturregime von mindestens 10 Grad bringen. Die Bewässerung im Winter wird reduziert. Im Frühling müssen Sie die Seitensprossen abschneiden, um eine wunderschöne Krone zu schaffen. Wenn es wärmer wird, können Glyzinien wieder an die frische Luft gebracht werden, und häufiges Gießen kann wieder aufgenommen werden.

Glyzinien: Foto

Glyzinien: Foto

Glyzinien

Glyzinienbaum

Glyzinien sind eine schöne helle Rebe, deren Subtropen heimisch sind. Es wird als eine prächtige Dekoration des Gartens betrachtet und während der Blüte verwandelt er die Ecke, in der er wächst, in ein wahres Kunstwerk. Wenn das Klima nicht zum Wachsen geeignet ist oder Sie kein Sommerhaus haben, können Sie auf dem Balkon Glyzinien züchten, die ihn jeden Sommer bewundern.

Fügen sie einen kommentar hinzu