Grauer schwingel

Schwingel ist ein ausdauerndes Kraut der Grasfamilie. Gegenwärtig gibt es viele Arten dieses Getreides, deren Blütenstände wie schöne und üppige Ohren aussehen. Deshalb pflanzen viele Menschen sie in Blumenbeeten und Blumenbeeten.

Wachsen aus Samen von Schwingel-Sizoy

Wachsen aus Samen von Schwingel-Sizoy

Wie bereits erwähnt, gibt es viele verschiedene Schwingelarten, aber der blauäugige Schwingel ist einer der beliebtesten. Es ist erwähnenswert, dass die Pflanze sowohl im Schatten als auch in der Sonne wachsen kann. Wie die Praxis zeigt, ist es absolut unprätentiös, so dass der Boden nicht ständig ernährt werden muss. Auf trockenen Böden wächst das Schwingelkraut gut.

Oft wird die Pflanze aus mittelgroßen Samen gezüchtet. Sie werden direkt im Freien platziert. Die Landung sollte in der Zeit von April bis Mai erfolgen. Darüber hinaus können Sie auch im Spätherbst landen.

Die Regeln einer erfolgreichen Festlandung:

  • Um die Samen einer Pflanze zu pflanzen, ist es notwendig, eine Art Nest zu machen, in das jeweils vier Samen eingebracht werden. Diese Bepflanzungsmethode ist ziemlich gut, da sie die Bildung einer dekorativen Erhebung ermöglicht. Es ist zu beachten, dass der Abstand zwischen den Höckern 15 bis 20 cm betragen sollte.
  • Nachdem die Samen gepflanzt wurden, müssen sie gut mit Erde und Wasser besprüht werden.
  • Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Triebe. Wenn die Sonne in den Schwingel kommt und sich der Boden in trockenen und warmen Böden befindet, wird er sich viel früher mit seiner Schönheit begeistern. Wenn der Boden übermäßig nass ist oder Wasser darin ist, kann die Pflanze anfangen zu faulen.

Bewertungenund Gärtner-Tipps

Die meisten Hostessen, die sich mit dem Anbau von Schwingel aus Samen befassen, sagen, dass es absolut nicht schwierig ist, die Hauptsache ist, beim Wachsen die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Um früher aus den Samen erwachsener Pflanzen zu kommen, müssen Sie zuerst in die Box pflanzen und dann in den Boden transplantieren. Aber das Saatgut ist im Freiland gut verwurzelt, nur wenig später keimen.
  2. Die Bewässerung von Schwingel muss sorgfältig behandelt werden. In keinem Fall sollte der Boden erneut benetzt werden. Es ist sehr wichtig, die Feuchtigkeits- und Wetterbedingungen in der Region zu berechnen.
  3. Die Pflanze verträgt den Winter sehr gut und muss auch bei mittlerer Luftfeuchtigkeit nicht bedeckt werden.
  4. Bei mehrjährigen Transplantationen muss dieses Verfahren alle 3 Jahre durchgeführt werden, damit sie sich nicht an einen Standort gewöhnen und absterben.
  5. Nach dem Winter müssen unbedingt getrocknete Blätter zerstört werden.

Die Feinheiten des wachsenden Schweins "Gletschermeise"

Schwingel

  • Der Gletschermeisenschwingel, dessen Kultivierung kein komplizierter Prozess ist, zeichnet sich durch seine Schönheit und Unprätentiösität aus. Die günstige Zeit für das Pflanzen ist Mai, in diesem Monat erwärmt sich der Boden vollständig.
  • Samen brauchen ein wenig mit Erde besprüht, kompakt und dann mit Wasser.
  • In ungefähr 15-20 Tagen werden die Samen sprießen. Sie müssen sich entfalten und sitzen.
  • Es ist wichtig, den Abstand zwischen den Pflanzen zu beachten, er sollte 25 bis 30 cm betragen.
  • Im Juni blüht der Schwingel in Silber und bringt so die Komposition der gesamten Handlung in Schwung.
  • Damit diese Art von Schwingel immer eine satte Farbe hat, wird empfohlen, sie alle 2 Jahre neu zu pflanzen. Wenn das Jahr kalt ist, hat die Pflanze keine helle Farbe.

Pflanzenfoto

Schwingel: Pflanzenfoto

Schwingel: Pflanzenfoto

Schwingel: Pflanzenfoto

Schwingel: Pflanzenfoto

Im ersten Jahr dürfen nicht zu üppige Pflanzen wachsen. Verzweifeln Sie nicht - sie sollten geschnitten und richtig gefüttert werden, um einen luxuriösen Busch blau-grauer Blätter zu erhalten.

Fügen sie einen kommentar hinzu