Guppy-aquarienfische

Die therapeutischen Vorteile des Aquariums im Haus sind seit langem bekannt. Nichts beruhigt die Nerven, als die Beobachtung des Verhaltens von Fischen. Aber sich entschieden, Wasser-Haustiere zu starten, wundert sich jeder, welche Vertreter der Fischfamilie zu kaufen sind. Die häufigsten Fischarten sind Guppys, deren Pflege und Pflege auch für ein Kind möglich ist.

Guppy - aus dem Wettbewerb

Guppys sind der ideale Fisch für das Aquarium

Guppys gelten als ideale Fische für das Aquarium. Sie sind klein: Männchen bis 4 cm und Weibchen bis 7 cm. Neben der Größe gibt es noch zwei weitere charakteristische Merkmale von Personen, die sich auch in der Foto-Guppy bemerkbar machen. Männlicher Fisch:

  • hat eine Afterflosse;
  • Viel heller gefärbt (Blau, Orange, Smaragd, Leopard und andere Farben).

Diese Fische sind dank der Züchtungsarbeit des Botanikers Robert Guppy aufgetaucht. Im Jahr 1886 brachte er eine neue Art von Viviparen Fischen mit, die im Laufe der Zeit zu seinen Ehren benannt wurden.

In Bezug auf die Beliebtheit haben Guppys praktisch keine unprätentiösen Konkurrenten in der Wasserwelt. Anfänger müssen beispielsweise keine spezielle Ausrüstung für den Unterwassergarten kaufen. Wenn das Aquarium nicht mit Vertretern der Meeresfauna überfüllt ist, ist auch kein Ballon erforderlich. Und für Aquarianer mit Erfahrung sind Guppys interessant, weil sie leicht zu züchten sind.

Wie wähle ich einen Fisch?

Derzeit gibt es 13 Rassen von Guppys, die durch sorgfältige Auswahl gezüchtet wurden:

  • runde Schwänze (Schwanz ist ½ Körperlänge);
  • Flagtails (mit geraden Schwanzkanten);
  • Needllets (Schwanz am Ende stark verengt);
  • Schaufeln (Schwanzkanten sind in Form eines Spatens abgerundet);
  • Speerschwänze (der Wirt sieht aus wie eine Speerspitze);
  • Lyra-Tailed (Schwanzform ähnelt den Umrissen der Lyra);
  • unteres Schwert (untere Kante des Schwanzes steht nach vorne vor);
  • oberes Schwert (obere Kante des Schwanzes steht nach vorne vor);
  • Doppelschwert (beide Kanten stehen stark nach vorne vor);
  • Rock (Schwanz ähnelt einem Rock);
  • Fantails (schwingender Schwanz);
  • Dreieck (Schwanz in Form eines gleichschenkligen Dreiecks);
  • Fantail eckig (der Schwanz ist ein gefalteter Lüfter).

Nachdem Sie die Rasse des Guppys definiert haben, müssen Sie gute, dauerhafte Individuen sammeln. Beachten Sie dazu:

  • Mobilität (je beweglicher der Fisch, desto besser);
  • Bewegungsorganisation im Aquarium (Guppys dürfen nicht auf dem Glas brechen oder die Bewegung auf dem Wasser stark verlangsamen);
  • helle Farbe (zeigt an, dass sich die Person in gutem Zustand befand);
  • der Zustand des Körpers der Guppies (es sollte keine Wucherungen und Gliedmaßen geben).

Quarantäne für Guppy nach dem Kauf

Nach dem Kauf eines Guppys beginnt die Wartung und Pflege mit einer 14-tägigen Quarantäne

Nach dem Kauf eines Guppy-Fisches beginnen Wartung und Pflege mit einer 14-tägigen Quarantäne, um unbeabsichtigte Folgen für andere Personen im Aquarium (Krankheiten, aggressives Verhalten von Anfängern) zu vermeiden. Dafür:

  1. Bereiten Sie 3 Lösungen vor
  • 1.: 15 g Salz pro 1 Liter Wasser;
  • Zweitens: Tablette Chloramphenicol pro 10 Liter Wasser;
  • 3.: 1 Liter Wasser, 5 g Kupfersulfat, 500 mg Zitronensaft.
  1. Lassen Sie den Fisch in Salzlösung aus, um Parasiten auf den Kiemen und Schuppen zu beseitigen.
  2. Für einen Tag starten wir Guppys in Lösung Nr. 2, um bakterielle Infektionen zu entfernen.
  3. Wir machen eine halbe Stunde ein Salzbad und lassen es in Lösung Nr. 3 laufen.
  4. Für die verbleibende Zeit der Quarantäne werden Guppys in einem separaten Behälter mit Wasser untergebracht.
  5. Wir füttern einmal alle 24 Stunden.

Richtige Fütterung

Guppy-Aquarienfische, deren Pflege und Pflege nicht viel Aufwand erfordert, benötigen dennoch eine gute Ernährung. Am besten für diesen Zweck ist ein Flockenfutter für tropische Fische. Die Fütterung der Guppys muss den folgenden Regeln entsprechen:

  • Fische sollten eine Prise Nahrung pro Tag zu sich nehmen, und der Prozess der Nahrungsaufnahme sollte etwa eine Minute von ihnen dauern (daher ist es besser, die angegebene Futtermenge in 2 Mahlzeiten aufzuteilen).
  • ergänzen die Diät erlaubt kleine Garnelen, Blutwürmer, Erbsenhülsen, fein gehackte frische Gurke;
  • einmal im Monat müssen Sie eine Fastenwoche für den Fisch organisieren - nur nicht füttern;
  • Pommes-Guppies werden in einem separaten Aquarium gepflanzt und mit Eiweißfutter (kleine Blutwürmer, Artemia, Eigelb, gemischt mit Wasser) gefüttert.

Lebensbedingungen für Guppys

es ist notwendig, für sie komfortable wohnbedingungen zu schaffen

Damit die Guppys ihre Schönheit und ihren Nachwuchs genießen können, müssen für sie angenehme Lebensbedingungen geschaffen werden. Sie bestehen aus 3 Hauptkomponenten:

  • Wasser
  • Licht
  • Vegetation.

Die Wassertemperatur im Aquarium mit Guppys sollte zwischen +18 und +30 Grad liegen. Die beste Option ist 25 Grad. In Bezug auf die Steifigkeit sollte der Index 7-10 Einheiten nicht überschreiten. Die Wasserqualität spielt für Fische keine besondere Rolle. Daher reicht es aus, das Aquarium einmal pro Woche zu reinigen. Auf Belüftung und Filtration kann verzichtet werden.

Licht hat keinen besonderen Einfluss auf das Guppy-Leben. Denken Sie daran, dass unzureichende Beleuchtung zu einer stumpfen Färbung der Männchen führen kann.

Eine Aquarienlandschaft für die Pflege von Guppys muss eine Anforderung erfüllen - um Orte zu schaffen, an denen sich die Fische entspannen können. Indischer Farn eignet sich hervorragend für diesen Zweck.

Fischkrankheiten

Leider können selbst die niedrigen Guppys regelmäßig krank werden. Nicht übertragbare Krankheiten beeinflussen den körperlichen Zustand, insbesondere werden Männer schwach und klein. Die Situation kann korrigiert werden, indem die Pflege des Fisches korrigiert wird. Die Infektionen, die sie treffen, können jedoch ernsthaftere Maßnahmen erfordern.

  • Fisch-Tuberkulose (starker Guppy-Mangel) wird nicht behandelt, die Fische werden zerstört.
  • Trihodinios verändern die Verhaltensweise von Fischen: Sie reiten auf dem Bauch am Boden des Aquariums und die Farbe wird grau. Die Behandlung besteht darin, die Wassertemperatur auf +32 Grad zu erhöhen und jodiertes Speisesalz oder Blau zuzugeben.
  • Wenn die Fische ihren Kopf scharf nach oben lehnten und ihre Schwänze gesenkt wurden, ist diese Plistophorose eine unheilbare Krankheit, die die sofortige Zerstörung der Guppy-Kolonie erfordert.
  • Die männliche Schwanzkrankheit - die rote Kruste - ist ziemlich einfach zu bestimmen: Der Schwanz teilt sich in zwei Hälften. Wenn die Krankheit nicht mehr als 1/3 des Schwanzes traf, kann sie durch Schneiden des betroffenen Bereichs mit einer Klinge geheilt werden. Außerdem wird dem Aquarium Salz zur Desinfektion zugesetzt (3 g pro 1 l Wasser).

Guppy-Zucht

Guppies-Männer leben ungefähr 2-3 Jahre und Frauen - 3-4 Jahre.

Guppies-Männer leben ungefähr 2-3 Jahre und Frauen - 3-4 Jahre. Ihre sexuelle Reife kommt in 5-7 Monaten. Schwangere "Damen" sollten besser in einem separaten Behälter gepflanzt werden. Wenn der Bauch trapezförmig wird, sollte der Wasserstand um 10 bis 15 cm gesenkt werden.Nachdem der Guppy Brut geboren hat (durchschnittlich etwa 100), werden die Nachkommen in ein spezielles Aquarium oder ein anderes Gefäß verpflanzt, damit Mütter die Jungen nicht fressen.

Guppy-Kompatibilität mit anderen Fischen

Fische dieser Art sind sehr freundlich zu den Nachbarn. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Bewohner des Aquariums nicht überfüllt sein sollten und für jedes Guppy-Paar 4 Liter Wasser benötigt werden. Wenn der Platz es erlaubt, können Sie sich sicher damit zufrieden geben:

  • Neonen;
  • Kardinäle;
  • Minderjährige;
  • Danios;
  • Laliusov;
  • ternitsiy.

Wenn Guppys gleichzeitig mit Gourays gegründet wurden, können sie in Zukunft koexistieren. Aber verbinden Sie Erwachsene und junge Menschen nicht miteinander.

Wenn Sie gerade anfangen, Aquarienfische zu züchten, können Sie mit Guppys beginnen. Die Wartung und Pflege von ihnen nimmt keine Mühe auf und erfordert nicht viel Zeit. Ein Minimum an Aufmerksamkeit - und schöne und bewegliche Fische werden dem Auge immer gefallen.

Fügen sie einen kommentar hinzu