Gurkengeschichte oder wann und wie man gurken pflanzt

Einer der beliebtesten Vertreter der Kürbisfamilie und der einzige unter allen Gemüsen, dessen Früchte wir grün und unreif essen - ist natürlich eine Gurke. Diese jährliche Kriechpflanze liefert eine gute Ernte, deren Nutzen nicht gemessen werden.

Gurke wird als saftige Frucht bezeichnet und besteht zu 95% aus Wasser. Eine interessante Tatsache ist, dass das in der Gurke enthaltene Wasser durch seine Eigenschaften sehr nahe an destilliertem Wasser ist. Die Früchte der Gurke zeichnen sich durch einen hervorragenden Geschmack sowie durch diätetische und heilende Eigenschaften aus. Sie werden sowohl frisch als auch gesalzen und eingelegt gegessen. Saftige frische Gurke ist nicht nur angenehm im Geschmack, sie bringt auch Vorteile für unseren Körper, nicht zu klein. Gurkenwasser hilft schädliche Giftstoffe aufzulösen und reinigt den Körper von Giftstoffen. Und wie dieses Gemüse für unser Land relevant ist und nichts zu sagen, denn sie beißen Alkohol (natürlich nicht alle), und die Gurkengurke rettet am Morgen einen Kater.

In seiner frischen Form hilft Gurke, die gewünschte alkalische Reaktion, die im Blut auftritt, aufrechtzuerhalten, den Säuregehalt des Magensafts zu reduzieren und wirkt sich auf die Arbeit von Herz, Nieren und Leber aus. Nicht selten verwendeten unsere Großmütter Gurken als Diuretikum und Antipyretikum.

wie man Gurken pflanzt

Auch die moderne Kosmetologie verwendet dieses Gemüse aktiv. Auszüge daraus werden mit Erfolg in Tonika und Lotionen hinzugefügt. Dies ist kein Zufall, denn Gurke hilft, die Haut aufzuhellen, müde Sommersprossen und Pigmentflecken zu bekämpfen und sie auch sehr erfolgreich zu trocknen. Letzteres ist für die Pubertät relevant. Es wird angenommen, dass Gurkensaft als Mittel zur Verjüngung der Haut verwendet werden kann. In der Kosmetik wird nicht nur Gurkensaft verwendet, sondern auch Fruchtfleisch. Machen Sie daraus nahrhafte Masken für Gesicht und Hals.

Schauen Sie, wie viel nützlich gesagt wird. Wie können wir dieses Gemüse nicht in unseren Beeten pflanzen? Aber wie pflanzt man eine Gurke? Denn jedes Gemüse, ja, jede Pflanze erfordert die Einhaltung der besonderen Bedingungen für das Pflanzen und die Pflege in Bezug auf sich selbst. In Anbetracht der klimatischen Bedingungen des westlichen Teils unseres Landes werden Gurken normalerweise nicht mit Sämlingen gepflanzt, sondern mit Hilfe von Samen. Im Garten gepflanzte Samen können natürlich unter Berücksichtigung der Vielfalt bereits im Juni - Juli mit Früchten erfreuen.

Die erste Frage an den Gärtner - den Gärtner: Welche Gurke ist für ihn am besten geeignet? Was wird bevorzugt, um keinen Fehler zu machen und eine reiche Ernte zu erzielen.

Auf dem Saatgutmarkt verloren gehen, ist durchaus möglich. Es gibt viele Sorten, und außerdem sind die Firmen, die diese Sorten anbieten, nicht klein. Finden Sie heraus, was Sie wählen sollen. Schön verpacktes Saatgut und eine laut klingende Gesellschaft reichen jedoch nicht aus. Die Gesetze des Marktes mit Natural stimmen nicht überein. Denken Sie daran, Sie müssen die Samen nach Ihren Zielen und Pflanzdaten pflücken. Gurken, die auf offenem Boden wachsen, werden Gartenbeete genannt. Ihre Früchte sind 10 bis 15 Zentimeter lang und mit harter Haut bedeckt.

Das Produkt, das sich durch eine kleinere Frucht von höchstens 7 Zentimetern Länge auszeichnet, wird als schönes Fremdwort Gurke bezeichnet. Als Referenz stellen wir fest, dass die in unseren Betten beliebte Gurke einen anderen Namen hat, Latin, der nach Sucumis Sativus klingt. Solche jungen Gurken werden für Pickles und Pickles verwendet. Sie sind das, was wir hauptsächlich im breiten Verkauf in den Regalen der Läden sehen.

Im Gewächshaus sind Gewächshausfrüchte glatt und werden 30 cm lang. Gurke, wie auch immer sie heißen mag, Karnichon, Treibhaus oder Gartenbeete, diese Pflanze ist lichtliebend, toleriert aber eine leichte Schattierung.

Auch der Boden muss richtig gewählt werden. Es bevorzugt leichte, mäßig feuchte Böden. Was Sie brauchen, ist ein Boden mit hoher Fruchtbarkeit und wenig Stickstoff. Wenn der Boden eine stark saure Umgebung hat, sollte es Kalk sein.

Einen Ort zum Anpflanzen oder zum Anpflanzen von Gurken auswählen

wie man Gurken pflanzt

Denken Sie bei der Auswahl eines Ortes daran, dass Gurke eine Kultur ist, die Wärme, Licht und fruchtbaren Boden liebt. Die ausgezeichnete Temperatur für das Gurkenwachstum beträgt 18-26 ° C. Wenn die Temperatur niedriger ist und etwa 15 ° C beträgt, verlangsamt sich die Gurke. Und bei 10 ° C und darunter wird es überhaupt nicht wachsen. Die Wurzeln werden krank und die Pflanze stirbt. So können selbst kleine Fröste eine gute Todeswaffe für eine wärmeliebende Gurke sein. Dementsprechend empfehlen Experten auf dem Gebiet des Gemüseanbaus, diese Pflanzen in den Beeten zu pflanzen, die vor kaltem Wind geschützt sind und nach Süden abfallen.

In der Herbstperiode ist es besser, frischen Mist einzubringen. Nehmen Sie einen Gülleimer pro Quadratmeter. Asche kann verwendet werden. Dann wird es in einem Volumen von 200 Gramm aufgenommen. Im Frühjahr den Boden erneut beschmutzen.

Wie pflanzt man Gurken in einem Gewächshaus?

Sie können als Sämlinge und Samen, die direkt in das Gartenbeet gegossen werden, pflanzen. Pflanzen Sie im Freien, wenn der Boden warm ist. In der mittleren Zone unseres Landes ist dies normalerweise Ende Mai. Wenn Ihre Wahl auf das Saatgut fiel, müssen sie zuerst erhitzt werden und vor der Aussaat sollten sie eingeweicht werden. Es wird empfohlen, 12 Stunden einzuweichen. Das Aufwärmen desinfiziert sie und reduziert das Auftreten von Pflanzen. Samen werden zwei Monate vor der Aussaat erhitzt. Es ist möglich, diesen Vorgang so durchzuführen, die Samen zu nehmen und sie in einen Gazebeutel zu legen, der wiederum in der Nähe der Batterie oder des Ofens aufgehängt werden sollte.

Ein Bett für Gurken bereiten wir so vor. Graben Sie ein 30 cm breites und tiefes Loch in den Boden. Füllen Sie den unteren Teil der Vertiefung mit Humus oder Mist, so dass die Fossa etwa 15 cm vom Boden entfernt ist. Von oben werden wir eine Bodenschicht bedecken, die wir vorher mit Dung vermischen. Die Bodenschicht muss hoch sein, um einen Hügel zu bilden, der die Entwässerung verbessert.

Samen bis zu zwei Zentimeter tief säen. Halten Sie einen Abstand von 10-15 cm in der Linie selbst und zwischen 50 und 70 cm zwischen den Linien. In einem Loch durften zwei bis drei Samen gepflanzt werden.

Wenn Sie die Triebe bekommen haben, müssen sie unterbunden werden. In der Regel wird nur ein Sämling von den zwei oder drei in einem Loch gepflanzt.

Wenn das Klima mit der Hitze nicht zufrieden ist, benötigen die Pflanzen Ihren Schutz in Form von Filmunterkünften. Ein Gewächshaus ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Pflanzen vor Wind und Frost zu schützen.

Sie und natürlich Setzlinge können zum Einpflanzen in den Boden verwendet werden. Allerdings ist zu beachten, dass es in Gurken sehr zerbrechlich ist. Dies ist auf das verwundbare Stammsystem zurückzuführen. Gurken vertragen keine Transplantation. Und wenn Sie Setzlinge zu Hause ehrlich gezüchtet haben, pflanzen Sie sie vier Wochen nach der Aussaat sehr vorsichtig auf offenem Boden.

Wählen Sie starke Pflanzen mit drei bis fünf Blättern und einem guten Wurzelsystem von Heimsetzlingen. 35 - 40 Zentimeter zwischen den Sämlingen einrücken. Wenn das Landen von Land zu Land erfolgt, halten Sie einen Abstand von mindestens 90 cm zwischen den Feldern.

Wo Gurken viel brauchen. Sie wachsen gut und können bis zu zwei Meter hoch werden.

Nach all dem, was oben zum Anpflanzen von Gurken gesagt wurde, können bereits folgende Schlussfolgerungen gezogen werden.

wie man Gurken pflanzt

Gurken brauchen also folgende Bedingungen:

  • viel Wärme;
  • viel Platz;
  • viel licht;
  • gut gedüngter Boden.

Wann Gurken richtig anpflanzen?

Um den Zeitpunkt für das Pflanzen von Gurken für Setzlinge zu bestimmen, müssen wir auf den wichtigsten Faktoren - Bodentemperatur und Lufttemperatur - aufbauen. Denken Sie daran, dass die Bodentemperatur bei Gurken nicht unter + 14 +15 Grad liegen sollte. Bei einer solchen Temperatur wird es jedoch kaum wachsen. Zu kalt für ihn und sein Wurzelsystem. Ja, bei einer solchen Temperatur stirbt die Gurke nicht einmal.

In das Wachstum der Sämlinge gehen am Nachmittag, wenn die Sonne wärmt und die Pflanzen von ultravioletter Strahlung beeinflusst werden. Nachts hocken Gurken. Sie werden nachts nicht wachsen. So braucht man Licht !!!

Selbstverständlich können Sie sich auch für die Bodenerwärmung sorgen. Dazu graben Sie die Betten mindestens 50 Zentimeter tief in die Betten und legen dort Heu, Mist oder Sägemehl ein. Verwenden Sie einen dunklen Film und ziehen Sie ihn über die Betten.

Warum sollten Sämlinge nicht länger als einen Monat wachsen?

Dies ist auf das schnelle Wachstum der Pflanze zurückzuführen. Monat und vorzugsweise drei Wochen und kann im Freiland gepflanzt werden. Denn wenn die Sämlinge in Ihrem Fenster Pereostoy sind, dann bekommen Sie es in einem überwachsenen Zustand. Gurkensamen sprießen sehr schnell. Wenn die Temperatur + 25 Grad beträgt, können Sie in zwei oder drei Tagen das Auftreten von gelbgrünen Trieben beobachten. Dies sind Keimblätter.

Also, etwas Geduld, Fleiß, Geschicklichkeit, und Sie haben saftige nützliche Früchte von Gurken auf dem Tisch, die von Ihren eigenen Händen angebaut werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu