Gurkensämlinge machen gelbe blätter

Im Land gewachsene Gurken duften und sind gesund. Sie unterscheiden sich deutlich im Geschmack von im Supermarkt gekauftem Gemüse. Aber gesunde Gurken zu züchten ist nicht so einfach, die Pflanze neigt zu vielen Krankheiten. Gärtner stehen oft vor dem Problem, dass Gurkensetzlinge gelbe Blätter bilden.

Das Problem beginnt, wenn das zweite richtige Blatt angezeigt wird. Die zweiten Blätter wachsen und die ersten beginnen, die Pigmentierung zu verändern. Und der Fall liegt möglicherweise überhaupt nicht in dem Substrat, in dem die Sämlinge gepflanzt werden. Warum sind Gurken also in einem frühen Stadium der Entwicklung krank?

Warum gelbe Blätter von Gurken?

Die Ursachen für das Verbrennen von Blättern können mehrere sein. Zu den Hauptursachen gehören:

Warum gelbe Blätter von Gurken?

  1. Mangel an Kalium, Stickstoff, Schwefel, Kalzium, Mangan im Boden. Ein Ungleichgewicht von Stickstoff und Kalium, das richtige Verhältnis von 1 zu 2. Ein Überschuss an Stickstoff beeinflusst die Pigmentierung der Blätter und kann zu einer Ammoniakvergiftung führen.
  2. Ungenügende Bewässerung wirkt sich auf die Gelbfärbung von Sämlingen sowie starke Staunässe aus.
  3. Die Temperatur fällt ab. Wenn die Temperatur in der Wurzelzone unter 17 Grad fällt, kann die Pflanze keine Mikro- und Makroelemente aus dem Boden aufnehmen. Bei dieser Temperatur dringen sie auch dann nicht in den Stängel ein, wenn sich alle vorteilhaften Elemente im Boden befinden.
  4. Giftvergiftung. Einige Landwirte setzen Setzlinge auf Schaumstoffplatten. Vergilbung kann durch Vergiftung durch chemische Verbindungen hervorgerufen werden, die von der Isolierschicht freigesetzt werden, da die Wurzeln der Pflanze damit in Kontakt stehen. Dünger, der auf den Schaum fällt, kann zur Freisetzung von Schadstoffen führen, was nicht nur für Sämlinge, sondern auch für die Ernte gefährlich ist.
  5. Sämlinge können eng im Torfbecher sein, so dass viele Gärtner das Saatgut sofort in den Boden legen. Wurzeln brauchen Platz und gute Ernährung. Gelbfärbte Blätter können darauf hinweisen, dass es Zeit ist, die Pflanze neu zu pflanzen.
  6. Lichtmangel

Gelbe Blätter von Gurken: Was tun?

Gurkenblätter werden gelb

  • Ausgleich der Düngerdosis, überschreiten Sie nicht den Ammoniakgehalt in der Lösung. Bei Stickstoffmangel muss die Pflanze mit Vermistim oder Azogran befruchtet werden.
  • Wenn Sie ein Schaumsubstrat verwenden, perepilieren Sie es oben auf der Folie.
  • Wenn die Sämlinge auf dem Balkon wachsen, können Sie die Hintergrundbeleuchtung verwenden.
  • Vergessen Sie nicht, dem Mikroklima zu folgen. Gurken lieben Wasser, so dass das Gießen nicht zu kurz kommt. Denken Sie jedoch daran, dass die Pflanze nur mit warmem Wasser und Außentemperatur bewässert werden darf. Wenn Sie die Pflanze mit kaltem Wasser wässern, kann dies nicht vermieden werden.
  • Im Keimlingsstadium ist die Pflanze besonders empfindlich gegen Kaliummangel: Wenn Sie die Entwicklung nicht verfolgen, wachsen Gurken unregelmäßig. Die beste Lösung für Gurkensetzlinge ist eine auf komplexen Düngemitteln basierende Nährlösung. Zum Beispiel Kemira Hydro.

Die Gurkenblätter färben sich jedoch nicht nur an den Rändern gelb, sondern auch bei erwachsenen Pflanzen. Dies kann daran liegen, dass die Anlage voll ausgereift ist. Wenn im Sommer hohe Temperaturen herrschen und die Gurken schlecht bewässert werden, ist der Vergilbungsprozess natürlich. Sowohl bei Sämlingen als auch bei erwachsenen Pflanzen ist die Veränderung der Pigmentierung mit einem Mangel an nützlichen Substanzen verbunden. Die Gelbfärbung der Blätter ist auf Frost zurückzuführen. Pilzkrankheiten der Pflanze und Parasiten können auch das Auftreten schmerzhafter Symptome beeinflussen.

Gurken werden gelbe Blätter: Krankheiten und Parasiten

Gurkenblätter werden an den Rändern gelbaufgrund der folgenden Pilzkrankheiten und Parasiten.

Gurken werden gelbe Blätter: Krankheiten und Parasiten

  • Mehliger Tau Zuerst sind die Blätter mit weißen Blüten bedeckt, und dann führt die Krankheit zu einer Gelbfärbung des Laubs. Mehliger Tau ist ein Pilz, der das Pflanzenwachstum verlangsamt. Es ist besser, Sorten zu verwenden, die gegen die Krankheit resistent sind. Sobald Sie weiße Blüte bemerken, verwenden Sie die Vorbereitungen "Caratan" oder "Bayleton". Die Verarbeitung erfolgt bei trockenem Wetter am Abend. Der Mehltau ist die häufigste Erkrankung der Gurken, die zur Gelbfärbung der Blätter und zur Schädigung des Eierstocks führt. Am gefährlichsten ist es, während der Fruchtphase Mehltau zu bekommen. Erhöht den Grad des Schadens bei Regenwetter.
  • WurzelfäuleDie Ursache der Erkrankung können Unterschiede bei Tag- und Nachttemperaturen sein, Pflanzen mit kaltem Wasser gießen. Beeinflusst schwache Sämlinge. Prävention ist die Behandlung von Wurzeln "Previkur". Die Bearbeitung erfolgt in zwei Schritten im Abstand von 2 Wochen.
  • Fusarium - Pilzerkrankungen, Pilzsporen blockieren die Kapillaren, und nützliche Substanzen fließen nicht zur Pflanze. Toxine wirken auf die Pflanze in jedem Stadium der Entwicklung ein, was zu ihrem Tod führt. Um die nächste Gurkenernte aus Fusarium zu retten, wechseln Sie den Boden und nehmen Sie andere Sorten auf.
  • Falscher Mehltau.Die mit Pilzen befallenen Blätter werden gelb und kräuseln sich. Da die Krankheit seit Juli Gurken betrifft, muss die Behandlung der Pflanze ab Ende Juni beginnen. Bordeaux-Mischung, "Kuproksat" - der erste Teil der präventiven und therapeutischen Maßnahmen, die Verwendung von "Acrobat", das Medikament "Bravo" - die zweite Stufe der Behandlung von Pernoporoz. Es ist am besten, Gurkensorten zu wählen, die gegen die Krankheit resistent sind.
  • Blattlausmelonen saugt den gesamten Saft von den Sämlingen ab, sodass die Gurken auf der Fensterbank gelbe Blätter bilden.
  • Tick ​​Spinnennetz.Die Zecke parasitiert die Blätter und Früchte der Pflanze und ernährt sich vom Saft der Pflanze.

Wenn Sie mit dem Problem der Gelbfärbung der Blätter in Sämlingen konfrontiert sind, versuchen Sie, optimale Bedingungen für Gurken zu schaffen. Die Menge an Spurenelementen ausgleichen, das Verhältnis von Kalium und Stickstoff überwachen, Mangan, Kalzium und Schwefel als Düngemittel hinzufügen. Trocknen Sie den Boden nicht zu stark aus. Prophylaktische Behandlung von Parasiten und Pilzkrankheiten. Unter den oben genannten Bedingungen sammeln Sie sicherlich eine qualitativ hochwertige Gurkenernte.

Fügen sie einen kommentar hinzu