Gzhel malerei

Die Malerei von Gzhel ist wirklich erstaunlich - nur zwei Farben, aber jedes Muster, das mit dieser Technologie hergestellt wird, ist so lebendig und voluminös, dass es schwer ist, an seine Natur zu glauben. Die Meister von Gzhel schaffen schon aus wenigen einfachen Locken echte Meisterwerke, und ich möchte mich ihnen anschließen. Zu Hause können Sie, ohne bei einem Fachmann zu studieren, auch die grundlegenden Momente des Gzhel-Gemäldes beherrschen und sich selbst bemühen, jedes Keramikprodukt zu dekorieren.

Gzhel-Malerei: Grundlagen der Technik

Gzhel-Malerei: Grundlagen der Technik

Die Schönheit dieses Bildes wird durch eine Mischung aus zwei Farben erzielt, die es Ihnen ermöglicht, eine große Anzahl von Farbnuancen zwischen reinem Königsblau und strahlendem Weiß zu erzielen. Gleichzeitig impliziert die Technologie sowohl ihre gegensätzlichen Übergänge als auch das Ausdehnen der Schattierung und sogar das fast vollständige Abdunkeln von Blau zu Schwarz. All dies wird als Bürstenwechsel und Vormischen von Farbtönen durchgeführt und sogar auf dem Stapel gleichzeitig kombiniert.

  • Die Komplexität des Gzhel-Gemäldes - die Entwicklung von Pinselbewegungen. Die Breite und Dichte des Strichs, die Dicke der Farbschicht auf jedem Teil des Pfahls, seine Richtung - hier gibt es keine kleinen Nuancen. Daher müssen alle Anfänger zunächst die Grundelemente ausarbeiten, bei denen Schritt für Schritt neue und neue Techniken miteinander verbunden werden.
  • Der Schwarzweißfleck spielt eine bedeutende Rolle. Wenn Sie die mit dieser Technologie erstellten Zeichnungen analysieren, können Sie feststellen, dass die Schattierungen in der Komposition nach einem bestimmten Muster angeordnet sind. Dies ist fast ein fließender Übergang von einem sauberen, hellen Punkt (der die Mitte des Bildes ist) zu dunklen Rändern, an denen die Sättigung und Farbtiefe verbessert werden. Es ist durchaus möglich und die umgekehrte Möglichkeit, wenn kleine Teile an den Rändern in den beleuchteten Dunst treten und große zentrale Elemente dagegen dunkel und dick sind.

Gzhel malt Blumen

Es ist wichtig zu wissen, dass Elemente des Gzhel-Gemäldes immer Glattheit, Weichheit, Rundung der Linien und leichte Übergänge von Schattierungen begleiten, auch wenn sie eine kontrastierende Fuge haben (es wird immer eine leichte Dehnung haben) und kleine Details entlang der Kante.

Wie sind die Elemente der Malerei von Gzhel?

Wenn Sie die Bilder mit Gzhel-Malerei betrachten, können Sie sehen, dass die Hauptelemente, die sich in allen Arbeiten unbedingt wiederholen, Striche und Linien sind, die durch florale Ornamente ergänzt werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Thema "Pflanzen" die populärste Richtung in dieser Technologie ist, zusammen mit dem "Ornament", das für die Dekoration der Peripherie erforderlich ist.

Wie sind die Elemente der Malerei von Gzhel?

In der Malerei von Gzhel gibt es mehrere Grundtechniken, die sich in der Position des Pinsels, der Arbeitslänge seines Stapels und der Bewegungsrichtung unterscheiden. Davon gelten die folgenden als grundlegend:

  • "Sitchik". Benutzte Bürste mit einem dünnen langen Flor, der nur die Spitze betraf. Typischerweise macht diese Technologie feine Details, die das Ornament eines bestimmten Elements bilden - Locken, Wellen usw.: die Grundmuster der Gschel-Malerei. In diesem Fall geht in der Regel reine Farbe ohne Übergang zwischen ihnen.
  • "Chinesischer Abstrich". Die interessanteste und komplexeste Technik, bei der beide Farben sofort oder nur mit einem Haufen vom Pinsel aufgenommen werden und die Elemente kontinuierlich von diesem Pinsel ausgeführt werden, während die Farbsättigung auf der Oberfläche allmählich nachlässt. Dann wird die Farbe erneut eingestellt, und wenn die Elemente entfernt werden, verblasst die Farbe und wird weicher.

Wie sind die Elemente der Malerei von Gzhel?

  • "Schmiere mit einem Schatten." Laut einigen Quellen - eine Art "Chinesisch": Die Farbe wird auch auf einem gewöhnlichen Pinsel gesammelt, der richtige Anteil von Blau und Weiß ist vorgewählt, ihre Dicke auf dem Stapel ist eingestellt. Die Pinselbewegungen werden so ausgeführt, dass der blaue Bereich immer dick und gesättigt ist, Schatten aufweist und das Licht mit einem hellen Halo umgeben ist, der die Farbe vertreibt.

Phasenweise Zeichnung in Technologie Schatten Pinselstriche

Diese Technik wird als "Double Stroke" -Technik oder "Chinese Stroke" -Technik bezeichnet, und die resultierenden Elemente sehen nicht nur im klassischen Blau- und Weißbereich spektakulär aus, sondern auch in verschiedenen Farbnuancen sowie beim Abzug von Figuren, die nicht mit der Gzhel-Malerei zusammenhängen. Um eine solche einfache Blume herzustellen, benötigen Sie:

  • Acrylfarbe in Blau und Weiß (am besten für das Training geeignet);
  • Wasser in einem Glas;
  • Mischpalette;
  • ein dickes Blatt Aquarellpapier oder eine Zeichenfläche, die gezeichnet werden soll;
  • Bürsten in verschiedenen Größen mit Eichhörnchen oder Taclon-Haar, notwendigerweise flach, der Schnitt kann entweder in Form eines Blütenblattes oder sogar oder abgeschrägt sein: Nur die Form des Elements, das Sie erhalten, hängt davon ab.

Die Zeichnung beginnt mit der Ausarbeitung des „Double Stroke“ -Empfangs selbst: Sie benötigen Farben, einen Pinsel und eine Palette.

Gschel-Malerei: Stufenweise Zeichnung in der Technik der Schattenstriche

  1. Lassen Sie sich in Portionen weißer und blauer Farbe nebeneinander auf die Palette fallen. Ziehen Sie vorsichtig ihre Kanten zusammen, um Farbtöne ineinander zu bringen. Befestigen Sie den Pinsel so an den Tropfen, dass sich das satte Dunkelblau an der Basis des Stapels befindet, das reinste Weiß ist am Rand. Auf der Ebene des Pinsels müssen Sie ein paar streichende Bewegungen auf der Palette ausführen, um den Übergang zwischen den Farbtönen abschließend hervorzuheben.
  2. Ein einfacher Strich wird durch das übliche Auflegen der Bürstenebene auf die Oberfläche und das Halten dieser senkrecht zum Haar durchgeführt. Das heißt, das Fett darf keine Farben mischen, wie es bei einem Nickerchen ottoshevke der Fall war, und diese parallel anzeigen. Achten Sie auf den Bürstendruck, um Farbflecken zu vermeiden.
  3. Es stellte sich heraus, eine einheitliche Linie zu halten? Sie können anfangen, es zu verformen. Legen Sie die Bürste als flach, aber verteilen Sie jetzt das Gewicht so, dass sich das meiste davon am Ende des Stapels befindet, und drehen Sie die Bürste vorsichtig zur Seite, sodass sie leicht um 180 Grad gedreht werden kann. Wenn Sie das Ende der Rotation erreicht haben, bewegen Sie das Gewicht zum unteren Rand des Stapels und wiederholen Sie die gleiche Aktion, aber jetzt in Bezug auf den neuen Stützpunkt. Sie sollten eine Welle oder einen Buchstaben "S" auf die Seite legen. Wechseln Sie die Zonen weiterhin mit dem Gewicht, und geben Sie eine lange, weiche Welle aus.
  4. Wenn dieses Muster beherrscht wird, wird die Winkeligkeit hinzugefügt: Machen Sie eine aufsteigende Welle, aber lassen Sie sie auf den unteren Punkt fallen, übertragen Sie das Gewicht nicht in eine andere Zone - lassen Sie es dort am Rand des Stapels und bringen Sie die Welle wieder nach oben. Dieselbe Sache muss separat das Gegenteil wiederholen. Aus diesen Elementen werden die Blütenblätter der meisten Blumen des Gzhel-Wandgemäldes hinzugefügt.
  5. "Tropfen" in der Technik eines Schattenausstrichs sind aufgrund der besonderen Position und Drehung der Bürste sowie der Notwendigkeit, sie schnell und elegant von einem Blatt oder einer anderen Oberfläche zu entfernen, am schwierigsten. Wo ein "Kopf" eines Tropfens vorhanden ist, wird die Bürste mit vollem Gewicht platziert, oft mit der Basis des Stapels, dann dreht sie sich um und beginnt, zur Seite zu ziehen. Gleichzeitig nimmt der Druck ab und die Linie wird schmaler. Sobald die Mindestdicke erreicht ist, muss der Pfahl von der Oberfläche entfernt werden, sodass er für den elegantesten Bruch sogar 0,5 bis 1 mm betragen kann.
  6. Wenn einzelne "Tropfen" gemeistert werden, versuchen Sie, sie nebeneinander zu tragen: Es werden die seitlichen Blütenblätter der Blume sein.
  7. Die letzte Aufgabe, die sich Ihnen beim Beherrschen eines Schattenstrichs stellt, ist die Kombination aller Techniken, die in einer einzigen Blume verarbeitet wurden. Oberer und unterer Halbkreis als Mitte, fällt als rahmende Blütenblätter ab. Und die einfachsten Elemente - Punkte und Linien - stehen bei Staubgefäßen im Mittelpunkt.

Gschel-Malerei: Stufenweise Zeichnung in der Technik der Schattenstriche\

Gschel malender Vogel

Gzhel Aquarellmalerei

Gzhel-Malerei ist eine Technologie, die auch Kindern zur Verfügung steht. Profis empfehlen, das Training mit einfachen „Copy-Books“ zu beginnen, die eigenständig erstellt werden: Drucken Sie ein einzelnes Grundelement, lassen Sie eine Kontur und ausreichend freien Platz neben sich und versuchen Sie es zu wiederholen. Und wenn Sie den Rohlingen nicht mehr folgen müssen, versuchen Sie, dieselben Muster getrennt voneinander und zusammen auszuführen, um nach und nach vollwertige Zeichnungen zu erreichen.

Fügen sie einen kommentar hinzu