Haarnadeln von den bändern machen es selbst. wie man ein

Eines der Hauptelemente eines Bildes einer jungen Dame ist nur eine Frisur und natürlich Haarnadeln, Bänder usw. Oftmals stehen jedoch viele Menschen vor einem solchen Problem, wenn es unmöglich ist, das passende Accessoire im Geschäft zu finden. Verzweifle nicht - es gibt einen Ausweg aus dieser Situation: Eine Haarnadel kann alleine gemacht werden!

Haarspangen aus Satinbändern: Meisterklasse

Es gibt viele Möglichkeiten, um Haarspangen für die eigenen Hände herzustellen. Aber eines der einfachsten und schönsten - Produkte aus Satinbändern! Für die Herstellung solcher Ornamente benötigen Sie: ein Satinband der Hauptfarbe 5 cm, ein Satinband 2,5 cm breit, andere Farben oder gleich, aber gepunktet, Nadel und Faden, eine kleine Perle aus hellem Farbton, eine automatische Haarnadel, eine Schere, Kleber "Moment". Nachdem Sie alles zur Hand haben, können Sie direkt eine Barrette herstellen.

Handgemachte Bänder

  • Zuerst sollten Sie das Hauptfarbband nehmen und es in 7 cm lange Stücke schneiden.
  • Nachdem Sie jeden Streifen gefaltet haben, falten Sie ihn in einem Winkel von 90 Grad, so dass der Abstand von der Ecke zur Kante des Bandes gleich ist.
  • Nun müssen Sie das resultierende Blütenblatt mit einer Nadel auf einen Faden nähen.
  • Die gleichen Manipulationen müssen mit 4 anderen Blütenblättern durchgeführt werden. Das Ergebnis sollte die erste Blume sein.
  • Die gleiche Blume muss aus einem Band mit Primärfarbe bestehen, nur ihre Größe muss größer sein.
  • Blumen müssen auf vorbereiteter Basis haften. Es ist sehr einfach zu machen - wickeln Sie einfach einen Kreis aus Pappe mit einem Tuch derselben Farbe.
  • Als nächstes müssen Sie eine weitere Art von Blütenblättern herstellen. Dazu ein Polkapunktband in Streifen von 5 cm Länge schneiden und von jedem Stück 1 Blütenblatt erhalten. Mit Hilfe eines Lineals und eines Lötkolbens müssen Sie eine Ecke löten, und wenn kein Lötkolben vorhanden ist, können Sie ihn einfach mit kleinen Stichen nähen. Danach muss der überschüssige Stoff geschnitten werden, während versucht wird, den Stoff nicht zu ziehen.
  • Nun sollte das Klebeband entlang der Nahtseite nach innen gefaltet werden. Der Schnittwinkel muss scharf sein, und je schärfer er ist, desto glatter wird das Blütenblatt.
  • Das Blütenblatt muss jetzt gerade werden und die Ecken zur Mitte biegen. Und der Rand seiner Legierung mit einem Lötkolben oder Zigarettenanzünder.
  • Diese Blütenblätter müssen 6 Stück machen. Danach sollten sie in Bündeln von 3 Stück genäht werden.
  • Nachdem alle Elemente fertig sind, können Sie eine Barrette sammeln. Zuerst kleben Sie in der Mitte eine Blume mit dem größten Durchmesser darüber - eine kleinere Blume. Außerdem sollten sie so fixiert sein, dass sich die Blütenblätter der oberen Blüte zwischen den Blütenblättern der unteren Blüte befinden, und in der Mitte der kleineren Blüte sollte man die Perle kleben. Am Ende müssen Sie die kleinen scharfen Blütenblätter an den Seiten kleben. Das ist alles - Deko für Haare fertig!

Bögen von Ripsbändern: beliebte Optionen

Repräsentationsbänder haben deshalb eine ungewöhnliche Struktur und sehen beeindruckend aus. Sie bestehen aus Blumen, Bögen usw. Einer der Vorteile dieses Materials ist, dass es sehr dicht ist und fast nicht zerbröselt. Und Haarnadeln, die aus Ripsbändern bestehen, behalten ihre Form gut.

Handgemachte Bänder

Wie erstelle ich eine Haarnadel aus Bändchen?

Variante 1. Als erstes müssen Sie alle notwendigen Materialien und Werkzeuge mitnehmen, nämlich: Ripsbänder 10 mm und 22 mm lang, sie müssen sich auch in Farbe, Schere, Feuerzeug, farbloser dünner Angelschnur, Nadel, Haarnadel, Klebstoff, Mülleimer unterscheiden.

Fertigung:

  1. Zuerst müssen Sie das Farbband farblich auswählen. Um dies zu tun, ordnen Sie den Bogen willkürlich an und befestigen Sie das Band. Die Länge des Werkstücks hängt direkt davon ab, ob der Bogen benötigt wird - kurz oder länger.
  2. Nachdem die gewünschte Option ausgewählt wurde, muss mit dem Schneiden eines breiten Bandes begonnen werden, wobei der Vorrat von 2 mm berücksichtigt wird. Die Kanten des Werkstücks müssen gebrannt werden.
  3. Jetzt sollten die Enden des Werkstücks mit einer Nadel und einer Angelschnur verbunden werden.
  4. Dann müssen Sie den Faden in der Mitte befestigen und mehrmals aufwickeln, um eine Bogenbasis zu bilden.
  5. Danach muss das zweite Band einer anderen Farbe mit einer Breite von 10 mm genommen und auf die Basis gewickelt werden. Nachdem die erforderliche Länge mit einem Rand von 2 mm bestimmt wurde, muss der Rest abgeschnitten werden.
  6. Von Bantu muss nun ein Band genäht und in die Mitte gezogen werden.
  7. Es müssen nur noch alle Nähte und Fäden ausgeblendet werden. Dazu müssen Sie ein Stück Mono-Tonband 10 mm nehmen, die gewünschte Länge messen und mit Faden befestigen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Knopf in der Mitte nähen oder einen Strassstein einfügen.
  8. Es ist Zeit, die Haarnadelbasis selbst vorzubereiten. Es sollte mit Klebeband mit Kleber überklebt werden, und die Oberseite sollte geklebt werden. Die Haarnadel ist fertig!

Option 2. Sie benötigen: Bänder mit weißen, roten und blauen Farben, Haarnadel, Strass, Perlen, Feuerzeug, Klebepistole, Nadel, Fäden, Schere.

Fertigung:

  1. Schneiden Sie einen 4 cm langen Streifen von einem weißen Band ab, 3 cm von Rot, 2 cm Blau, und reißen Sie die Ränder jedes Bandes mit einem Zigarettenanzünder ab.
  2. Nun müssen Sie ein blaues Band nachbiegen, danach ein rotes Band einlegen, das kleiner ist, dann über das weiße Band biegen und die beiden vorherigen einlegen.
  3. An der Verbindungsstelle aller Rohlinge müssen Sie die Ränder aller Rohlinge mit Nadel und Faden greifen. In gleicher Weise ist es notwendig, 8 weitere Blütenblätter herzustellen. Nähen Sie dann alle Blütenblätter an der Verbindungsstelle der Blütenblätter zusammen und kleben Sie den vom Band ausgeschnittenen Kreis in die Mitte.
  4. Kleben Sie auf die Rückseite der Blume eine Haarnadel, und die Blume und ihre Mitte können mit Perlen verziert werden.

Option 3. Sie benötigen: Bänder unterschiedlicher Länge, Faden, Nadel, Klebstoff, Gummiband oder Barrette, Perle.

Fertigung:

  1. Zunächst sollten Sie die Größe des Bogens und die Breite der Bänder selbst festlegen. Dazu kann ein 10 cm breites Muster aus der Pappe ausgeschnitten werden und ein Schlitz in der Mitte der Pappe hergestellt werden. Um diese Schablone herum müssen Sie das Band mehrmals aufwickeln, und seine Spitzen am Ende der Wicklung sollten in verschiedene Richtungen schauen. Die Anzahl der Bandumdrehungen hängt von der gewünschten Anzahl der Schleifen ab. Die Enden müssen mit Wäscheklammern gesichert werden.
  2. Nun sollte das Band durch den Schlitz in der Pappe genäht werden, das Werkstück sollte entfernt und der Faden festgezogen werden.
  3. Andere Farb- und Größenbänder müssen mehr Bögen hergestellt werden und dann aufeinander gelegt und mit Klebstoff oder Nadel gesichert werden.
  4. Die Mitte des Bogens kann mit Strasssteinen verziert oder einfach mit einem Band umwickelt werden. Danach ist der Bügel an der Rückseite nur zum Befestigen an einem Gummiband oder einer Spange erforderlich!

Raffinierte Dekoration mit eigenen Händen: Kanzashi-Technik beherrschen

Handgemachte Bänder

Kanzashi ist ein in China und Japan verbreitetes Haarschmuck. Heutzutage wird dieser Schmuck bei Bräuten und bei Menschen, deren spezifische Aktivitäten mit dem Tragen von Kimono zusammenhängen, immer beliebter. In Russland jedoch, Kanzasholyubilos Frauen als ein tägliches Accessoire, werden sie in Geschäften in einem großen Sortiment verkauft. Es ist jedoch nicht notwendig, eine solche Dekoration zu kaufen, sie kann unabhängig von zu Hause hergestellt werden!

Um ein solches Ornament herzustellen, benötigen Sie: ein Band, eine Pinzette, eine Schere, Anstecknadeln, eine Kerze, eine Nadel und Fäden oder Kleber, eine Basis für eine Haarnadel, Perlen für die Dekoration.

  1. Von dem Band müssen Sie die erforderliche Anzahl von Quadraten abschneiden. Jeder von ihnen sollte zur Hälfte gefaltet werden und dann noch zweimal zur Hälfte.
  2. Die Ecke des Bandes muss über den Kerzen geschnitten und versengt werden. Das ist natürlich nicht möglich, aber dann ist der Winkel sehr hoch.
  3. Auf die gleiche Weise müssen Sie die erforderliche Anzahl von Blütenblättern herstellen und diese mit einem Faden oder Klebstoff miteinander verbinden.
  4. Jetzt muss man nur noch die Mitte der Blume mit Strasssteinen, Knöpfen oder anderen Verzierungen verzieren, mit dem Sockel und allem anderen verbinden - man kann die Haare jeder modischen Frau schmücken!

Eine Vielzahl von Haarschmuckoptionen

Handgemachte Bänder

Handgemachte Bänder

Handgemachte Bänder

Handgemachte Bänder

Handgemachte Bänder

Handgemachte Bänder

Handgemachte Bänder

Handgemachte BänderHandgemachte Bänder

Haarnadeln - eine schöne Dekoration, die die Individualität des ausgewählten Bildes unterstreichen kann! Es ist nicht notwendig, auf der Suche nach einem geeigneten Zubehör einzukaufen, da Sie es selbst tun können! Außerdem kannst du es zusammen mit deiner Tochter oder Nichte machen, denn der Beruf ist unglaublich interessant!

Fügen sie einen kommentar hinzu