Hahn-fisch

Einer der schönsten Aquarienfische, der auch einen interessanten Charakter besitzt, gilt als Hahn. Seine Heimat ist Thailand. Diese Art war eine der ersten, die 1892 aus asiatischen Ländern nach Europa eingeführt wurde. Heute hat jeder die Möglichkeit, seinen Aquarienfisch, den Hahn, zu dekorieren. Es bleibt nur noch herauszufinden, was sie pflegen und warten muss.

Die wichtigsten Merkmale des Formulars

Der Aquarienfisch-Hahn unterscheidet sich von der länglichen ovalen Körperform, die an den Seiten abgeflacht ist. Die Größe dieser Bewohner der Unterwassertiefe beträgt ca. 4-5 cm (je nach Typ und Geschlecht). Von Züchtern gezüchtete Veiltails können bis zu 10 cm lang werden. Die Form der Flossen dieser Aquarienfische ist unterschiedlich. Der Schwanz und die Rückseite sind gerundet, und die Pectorals sind am Ende zugespitzt.

Die wichtigsten Merkmale des Formulars

Wie unterscheidet man das Weibchen vom Männchen?

Es wird angenommen, dass Frauen kleiner als Männer sind und ihnen in der Helligkeit ihrer Farbe und Flossenoberflächen unterlegen sind. Konzentrieren Sie sich jedoch nicht nur auf diese Zeichen. Bei einer qualitativ hochwertigen Ernährung und angemessener Pflege bleiben Hühnerhunde in der Größe nicht hinter den Rüden zurück. Und in der Laichzeit zeichnen sie sich durch nicht weniger Aggressivität aus.

Warum muss ich die Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen untersuchen? Auf diese Weise können Sie ein paar interessante Fische sammeln und sich darauf vorbereiten. Darüber hinaus verringert die Anwesenheit von nur einem Mann und einem Weibchen die Wahrscheinlichkeit regelmäßiger Kämpfe, deren Opfer möglicherweise andere Bewohner des Aquariums sind.

Wenn Sie sich auf die folgenden Anzeichen konzentrieren, können Sie leicht die sexuellen Unterschiede dieser Vertreter der Betta-Familie verstehen:

  1. männlicher Körper spindlig, länglich. Die Weibchen sind ausgeprägter: Ihr Körper ist am Kopf verdickt, am Peritoneum (am Ort der Wade) ist er leicht gekrümmt;
  2. Bei königlichen und anderen Voile-Typen sind Frauen in der Länge des Schwanzes und der Flossen den Männern unterlegen;
  3. Vertreter der Short-Tail-Form - Plakat - sind schwieriger zu unterscheiden. Männer sind nur an der Länge der Bauch- und Afterflossen erkennbar. Letzteres hat auch eine spitze Form;
  4. bei erwachsenen Weibchen, die zum Laichen bereit sind, erscheint ein Korn an der Afterflosse (an dem Punkt, an dem die Eiablage draußen endet);
  5. Bei Männern, die sich durch eine helle Farbe (Marmor- und Pastellarten) auszeichnen, die für das Laichen von Weibchen bereit sind, kann ein gerundeter Bauch unterschieden werden, in dem sich das Kalb bemerkbar macht.
  6. dunkle Felsen erhalten vor dem Laichen zusätzliche Verzierungen - senkrechte Streifen, die den Körper durchqueren. Eine solche Unterscheidungskraft ist typisch für Frauen.

Eine Vielzahl von Hähnchenarten

Eine Vielzahl von Hähnchenarten

Eine Vielzahl von Hähnchenarten

Dank der Bemühungen der Züchter können moderne Aquarianer nicht nur Fische mit einer oder zwei Farben wählen, sondern auch Vertreter der Labyrinthunterordnung, in deren Farben alle Farben des Regenbogens gemischt sind. Die Schwanzform macht sich besonders bei diesen Fischen bemerkbar:

  • in Form einer Krone oder eines Halbmondes;
  • mit 2 Schwertern (wie vom Schwert);
  • rund und deltaförmig;
  • Poster;
  • in Form einer Flagge oder eines Pinsels;
  • üppiger König.

Was ist es wert, Fisch oder Hähnchen zu bekommen?

Was ist es wert, Fisch oder Hähnchen zu bekommen?

Neben der Schönheit und Artenvielfalt verdient der einzigartige Charakter dieser Fische eine besondere Erwähnung. Ihr ursprüngliches Merkmal ist ein besonderer Respekt für den Gegner. Selbst während der heftigsten Kämpfe geben sich die Männchen die Möglichkeit, an die Wasseroberfläche zu steigen und einen Teil der atmosphärischen Luft einzuatmen.

Und die Schönheit und Anmut des Laichens von Fischen kann nicht in Worten ausgedrückt werden! Jede Hähnchenwaage erhält in dieser Zeit eine besondere Farbsättigung. Interessanter und besonderer "Tanz", den das Männchen seiner Dame einlädt, zu dem Nest zu gehen, das er aus dem Schaumstoff geschaffen hat. Und selbst meist unscheinbare Weibchen sind völlig verwandelt - es gibt etwas zu bewundern!

Regeln für die Fischhaltung

Für die Pflege eines Individuums reicht ein Aquarium von 5 Litern. Was macht dich sonst noch glücklich? Die Pflege und Wartung dieses Haustiers wird durch die Installation von Belüftungssystemen nicht kompliziert. Er kann nicht nur in Wasser gelösten Sauerstoff atmen, sondern auch atmosphärische Luft. Diese Eigenschaft wird durch das Vorhandensein eines speziellen Labyrinths im Fisch sichergestellt - ein zusätzliches Atmungsorgan, dessen Form einer Spirale ähnelt. Der Hahn steigt auf die Wasseroberfläche und schluckt Luft. Das wiederum passiert das Labyrinth und sättigt die hier befindlichen Blutgefäße. Die Abluft wird durch die Kiemen abgeführt.

Die zweite wichtige Sache, die Sie vor dem Kauf von Hähnen beachten sollten, ist, dass dieser Fisch aus den Tropen kommt. Daher reicht die ideale Temperatur des Inhalts von 24 bis 29 Grad. Die Acidität von Wasser beträgt 6,0 bis 8,0 und die Härte liegt zwischen 4 und 15 dGH.

Wenn Sie Interesse an der Pflege eines Hähnchenfisches haben, beachten Sie bitte, dass es für Ihr Haustier wichtig ist, dass das Aquarium mindestens einige Stunden am Tag von den diffusen Sonnenstrahlen beleuchtet wird. Alternativ kann ein spezielles Beleuchtungssystem für Aquarien verwendet werden.

Hähnchen füttern

Hähnchen füttern

Dieser Fisch ist nicht wählerisch und eignet sich für lebende, trockene und tiefgefrorene Lebensmittel: Daphnien, Blutwürmer, Tubuli usw. Die Hauptregel, die ein Aquarianer zu berücksichtigen hat, beschränkt die Portionen. Die Männer haben einen unangemessenen Appetit, der sie oft zu Überessen, Übergewicht und Unfruchtbarkeit führt. Deshalb müssen Sie sie morgens und abends ein wenig füttern.

Krankheiten und ihre Vorbeugung

Flossenfäule - der Hauptfeind, unter dem jeder Hahn leidet. Die Pflege und Erhaltung dieser Spezies der Labyrinthfamilie sollte Maßnahmen zur Verhinderung der Entwicklung von Pilz- und bakteriellen Infektionen umfassen.

Um das Auftreten von Flossenfäule zu verhindern, ist es wichtig, den Filter unverzüglich zu reinigen, einen Teil des Wassers zu ersetzen (bis zu 25% pro Woche) und eine neue Fischquarantäne zu veranlassen. Zusätzlich können Sie dem Aquarium Spezialsalz mit einer Rate von 0,5 Teelöffel hinzufügen. 3 Liter Wasser. Gute Medikamente zur Vorbeugung und Behandlung von Flossfäule sind Antibac, Malachite Green und Sera Baktopur.

Hühner züchten, Jungtiere füttern

Hühner züchten, Jungtiere füttern

Bei Beachtung aller Regeln für die Haltung von Hähnen, einer abwechslungsreichen Ernährung, einer ausreichend hohen Temperatur und einer normalen Wasserhärte und -säure können reife Fische ein Nest bauen. Ein männlicher Hahn nimmt eine Portion Luft in den Mund, "rollt" sie, umhüllt ihn mit Speichel, gibt ihn an die Wasseroberfläche ab und stärkt die Struktur mit Stücken von Riccia und anderen kleinen Algen.

Wenn Sie bereit sind, ein Paar zu spawnen, sitzen Sie am besten. Gleichzeitig ist es für zukünftige Eltern wichtig, eine gute Betreuung und eine Vielzahl von Futtermitteln (am besten von allen Lebenden) bereitzustellen. Das Signal für die Laichbereitschaft ist der abgerundete Bauch der Frau sowie das Auftreten eines kleinen weißen Korns in der Nähe ihres Anus.

Der erste Laich (ein Aquarium mit einem Wasservolumen von bis zu 10 Litern, in eine Schicht von 15 cm gegossen und auf 26 bis 28 Grad erhitzt) wird an das Männchen abgegeben. Er ist verantwortlich für die Herstellung des Nestes und die anschließende Pflege des Kaviars.

Stellen Sie sicher, dass Sie für das Weibchen in einer der Ecken des Laichplatzes Schutz finden - landen Sie dicke Algen. Am Ende des Laichprozesses wird sie nur den Mann stören, der in der Hitze der Pflichterfüllung seines Vaters seinen Auserwählten einfach zu Tode schlagen kann.

Nachdem der Bau des Nestes abgeschlossen ist, geht das Paar zu den Paarungsspielen über. Der Mann vollführt einen Passionstanz, glättet seine Flossen und strahlt mit allen Nuancen seiner Hauptfarbe. Mit diesen "Pa" lockt er das Weibchen unter das Nest, biegt sich in einem Bogen, fängt es über den Torso ab und drückt die Eier aus ihm heraus. Gleichzeitig produziert der Mann Milch. Ein Teil des befruchteten Kalbes steigt im Nest auf, der Rest sinkt nach unten. Am Ende des Vorgangs jagt das Männchen das Weibchen weg (es kann Unruhe stiften, das Nest zerstören und die Eier essen) und sammelt dann die gefallenen Eier. An diesem Punkt otsadit die Frau besser sanft.

2-3 Tage lang beobachtet das Männchen den Rogen und dann die Larven, die in 1-1,5 Tagen schlüpfen. Sobald die Jungfische beginnt, das Nest zu verlassen, wird das Männchen entfernt und der Wasserstand auf 7 cm verringert. Anschließend wird eine kleine Belüftung eingeschaltet, da der Labyrinthapparat bei Babys erst im Alter von 4 bis 6 Wochen gebildet wird. Nach dieser Zeit kann der Wasserstand angehoben werden.

Das optimale Futter für junge Hähnchen ist der Ciliaten-Pantoffel, der Mikro-Wurm, das gestampfte und gewaschene gekochte Eigelb. Gewachsene Jungfische fressen gerne zerrissene Tubuli und Nautilia Artemia. Wenn sich die Fische entwickeln, müssen sie nach Größe sortiert werden.

Mit was für einem Fisch lebt ein Hahn?

Vergessen Sie nicht, dass das neue Tier kühl ist. Wenn Sie also den Hahnfisch mögen, sollte die Verträglichkeit mit anderen Fischen ein vorrangiges Thema sein, das noch zu untersuchen ist.

Beste Nachbarn:

  • Guppy;

Guppy

  • Petilia;
  • Mollies (und andere Lebendige);

Mollies

  • Kardinäle;
  • Acantophthalmos;
  • gesprenkeltes Soma und Taracatum;
  • Ancistrus;
  • Rasbory;
  • Makropoden;
  • Platidoras;
  • Otozinclus.

Weitaus komplexere Beziehungen zu Hähnchen entstehen bei großen, hellen Fischen sowie bei Bewohnern von Aquarien, die sich in ihrem kriegerischen Temperament unterscheiden: Papageienfische, schwarz gestreifte Shilazomami, Barbs, Talapias, Diskus. Alle können die hellen Flossen Ihres Haustieres abreißen und von ihm angegriffen werden.

Es ist auch nicht wünschenswert, die folgenden Fische im gleichen Aquarium mit Hähnen zu halten:

  • Astronotus;
  • Akaras;
  • Ineatus;
  • Melano- und Yulidochromisomen.

Um Kämpfe bei der Haltung mehrerer männlicher Hähne zu vermeiden, sollten im Aquarium Glasabtrennungen mit Löchern verwendet werden, um die Belüftung von Wasser und Algen- "Schirmen" zu verbessern.

Fügen sie einen kommentar hinzu