Handarbeiten

Für einige von uns ist Handarbeit ein Lieblingshobby, für andere Arbeit und eine Möglichkeit, die Familie zu ernähren. Für einige von uns ist dies beides. Es gibt eine andere Kategorie von glücklichen, wirklich talentierten Handwerkern, deren Werke bei Ausstellungen der angewandten Volkskunst, in Museen und privaten Sammlungen einen herausragenden Platz einnehmen.

Stricken, Sticken und Perlenarbeiten sind nur ein kleiner Teil der Handarbeitswelt. Die Beliebtheit dieser Arten erklärt sich vor allem durch die Möglichkeit ihrer praktischen Anwendung im modernen Leben. Über die Ursprünge jeder Art von manueller Kreativität werden wir auf diesen Seiten sprechen.

Was istHandarbeit?

Handarbeit: Stricken, Sticken, PerlenstickereiHandarbeit: Stricken, Sticken, Perlenstickerei

Alles ist sehr einfach. Dies ist Handarbeit mit speziellen Werkzeugen und Werkzeugen. Heutzutage erlebt diese Art von Kreativität einen echten Schub! Informationen, Materialien und Werkzeuge wurden zugänglicher. Eine ganze Armee von Enthusiasten beherrscht vergessene, seltene Handarbeiten. Etwas mit den Händen machen zu können, wird in Mode.

Wie könnte es anders sein? In unserem von Menschen gemachten Zeitalter ist es sehr wichtig, dass Sie sich nicht verlieren, vom Trubel und vom Fernseher ablenken. Es gibt einfach keinen besseren Weg, um die Individualität zu zeigen und sogar Ihren Angehörigen eine angenehme Überraschung zu bereiten. Und egal wie geschickt Sie diese oder jene Art von Handarbeit besitzen. Die Hauptsache ist, dass sie alles mit ihren eigenen Händen gemacht haben. Also gaben sie ein Stück ihrer Wärme und Liebe. Und doch - dies ist ein wichtiger Moment in der Erziehung und Entwicklung unserer Kinder. Die Beschäftigung mit jeglicher Art von Handarbeit bringt auf Beharrlichkeit, entwickelt ein Gefühl von Schönheit und ästhetischem Geschmack. Und gemeinsame Klassen mit Kindern machen Freude an der Kommunikation.

Das Stricken ist modisch und praktisch

Eine der beliebtesten Handarbeiten unserer Zeit. Die Ursprünge dieses faszinierenden und faszinierenden Kunsthandwerks stammen aus uralten Zeiten. Archäologische Funde aus dem 19. Jahrhundert v. Chr. Sind bekannt. Dies ist ein Bild (Wandzeichnung), auf dem weibliche Figuren in Kleidung gekleidet sind, die gestrickten Gegenständen ähneln. In Ägypten waren Kinderstrümpfe (III. - IV. Jahrhundert n. Chr.) Mit einem separat gebundenen Daumen (unter Sandalen) einer der ersten "gestrickten" Funde.

Handarbeit: Stricken, Sticken, PerlenstickereiHandarbeit: Stricken, Sticken, Perlenstickerei

So historisch, so viele Arten von Handwerk waren ursprünglich ausschließlich männliche Tätigkeiten. Die Tatsache des Vertrags von Chulochnik - Strickerinnen aus Frankreich zu Beginn des 17. Jahrhunderts ist dokumentiert. Unter Strafe der Geldstrafe war es ihnen untersagt, Frauen einzustellen! Und erst später, als die Strickwaren immer beliebter wurden, besetzten Frauenstrickerinnen ihre Positionen. Stricken Heute - eine der beliebtesten Arten von Handarbeiten der weiblichen Hälfte der Menschheit. Die Wahrheit ist erwähnenswert, dass Männer, auch wenn sie nicht so zahlreich sind, das Interesse an Strickwaren und Strickkunst noch nicht verloren haben.

Kreuzstich - geheime spirituelle Praxis

Vielleicht sollte die Geschichte hier mit einem riesigen Erbe an Ornamenten beginnen, die moderne kybernetische Wissenschaftler überraschen. Ornament ist nicht nur eine Zeichnung. Dies ist eine Art ungewöhnlich aufgezeichnete Chiffre. Und Kreuzstich ist dem Binärcode sehr ähnlich. Ein beispiel Bitte! Es ist eine bekannte Tatsache, dass sich eine Näherin aus Lateinamerika im Ehrenalter ziemlich sicher war, dass das Muster einer alten Stickerei aus der Region Moskau ihre Heimatstickerei war. Wie könnte dasselbe Ornament in den Werken verschiedener Nationen verwendet werden? Erfahrene Stickereien wissen sehr wohl, dass ein korrekt besticktes Hochzeitstuch (Symbolismus) der Familie sicherlich Glück und gegenseitiges Verständnis bringt.

Handarbeit: Stricken, Sticken, PerlenstickereiHandarbeit: Stricken, Sticken, Perlenstickerei

Seit wann sticken die Leute? Diese Frage ist schwer zu beantworten. Unter den Exponaten des Moskauer Historischen Museums befinden sich aufbewahrte Nadeln, ein prächtiger Rand, Stoffreste mit Goldstickerei, die zur Sammlung der Metallzeit gehören. In vielen Ländern unserer Erde hat sich diese Art von Handarbeit anders entwickelt. In den Ornamenten und Zeichnungen spiegelten sich Lebensgeschichte, Beziehungen, Spiritualität wider. Der Kreuzstich und der zählbare Satinstich wurden als Kunstform entwickelt, dies ist jedoch ein separates Thema.

Handarbeit: Stricken, Sticken, Perlenstickerei

Perlen - Gold wert

Es wird angenommen, dass die Ägypter die ersten waren, die lernten, Perlen zu machen! Dann die Syrer und die Römer. Es war so bis zum 10. Jahrhundert nach Christus Dann kamen die Perlen nach Venedig und gewannen ihre Positionen als eigenständige Kunst. Für viele Jahrhunderte bestimmte Venedig die Mode und war der Hauptlieferant für Perlen. Für venezianische Händler waren Perlen ein hervorragendes Austauschprodukt. Sie führten ihre Transaktionen in Afrika und Amerika durch und tauschten die Perlen gegen Gold. In den Ländern des Ostens für Gewürze und andere seltene Waren. Daher wurde das Geheimnis der Perlenherstellung streng vertraulich behandelt. Und das blieb lange Zeit gleich: Ende des 18. Jahrhunderts lernten die Russen die Perlen kennen. Zu dieser Zeit hatten die Handwerker gelernt, Perlenkugeln kleiner Größe herzustellen. Mit Perlen wurden Zählmuster erstellt, sowohl in der angewandten als auch in der künstlerischen Kreativität. Aber heute ist auch einer der beliebtesten.

Handarbeit: Stricken, Sticken, PerlenstickereiHandarbeit: Stricken, Sticken, Perlenstickerei

Und für einen Snack eine kleine Nachricht!

In diesem Artikel haben wir das Thema der berühmtesten Arten von Handarbeit nur wenig berührt. In den folgenden Materialien werden wir Sie auf jeden Fall über die Vielfalt der handwerklichen Kreativität informieren. Von alten und modernen, beliebten und unverdient vergessenen Handarbeiten. Wir helfen Ihnen gerne dabei, einen Beruf für Ihre Seele zu finden. Wir werden veröffentlichen, Meisterkurse erstellen, Interessenclubs einrichten.

Wir wünschen allen viel Erfolg und sehen uns auf den Seiten unserer Kolumne.

Insbesondere für womeninahomeoffice.com - Alladepp

Fügen sie einen kommentar hinzu