Himmelslaternen machen es selbst

Mittlerweile werden in unserem Land Himmelslaternen immer beliebter (sie werden auch chinesisch genannt). Ihre Popularität zu erklären, ist nicht schwer, denn es ist ein großartiges, faszinierendes Schauspiel. Taschenlampen haben ein deutliches Plus (verglichen mit dem gleichen Feuerwerk) - sie sind am Himmel und brennen ziemlich lange. Die durchschnittliche Brenndauer einer Taschenlampe beträgt eine halbe Stunde.

Außerdem, Glühende Laternen in verschiedenen Formen und Farben in den Himmel zu schicken, ist eine sehr angenehme Aktivität, die positive Emotionen, gute Laune und eine romantische Atmosphäre schafft.

Die Geschichte der Himmelslaternen

Eine Legende hängt mit dem Ursprung der Himmelslaternen zusammen. Ihre Veranstaltungen fanden in einem der chinesischen Dörfer statt. Neben gewöhnlichen Menschen lebten viele Mönche im Dorf. Die Mönche arbeiteten unermüdlich, weil sie nicht nur sich selbst versorgen mussten, sondern auch die Dorfbewohner. In diesem Teil Chinas begünstigten die klimatischen Bedingungen die Entwicklung der Landwirtschaft nicht. Jeden Tag wurde es für die Bewohner immer schwerer und bald schwand ihre Hoffnung. Die Mönche bemerkten dies. Sie wollten nicht, dass die Menschen das Dorf verlassen, denn die Mönche glaubten, dass alles bald in Ordnung sein würde. Am Ende entschieden sie, dass die Menschen die Moral erhöhen müssen. Jeden Tag begannen die Diener Gottes zu beten und Fackeln zu entzünden. Sie erzählten den Bewohnern, dass Feuer sie retten würde, weil es enorme Energie transportiere. Sie behaupteten, dass diese Energie die Seele reinigen und Kraft geben kann.

Bald waren die Dorfbewohner inspiriert und arbeiteten effizienter, und ihre Geschäftsaktivitäten verbesserten sich. Seitdem, damit die Moral der Dorfbewohner immer stark bleibt, haben die Mönche jede Woche ihr Feuer angezündet. Bald hatten sie einen Ersatz für die Fackeln. Dieser Ersatz wurde zu den Himmelslaternen, die wir lieben.

Wie macht man eine Himmelslaterne?

Damit Sie Ihren Urlaub mit einer so wundervollen Eigenschaft wie einer Himmelslaterne schmücken können, benötigen Sie das notwendige Material. Um eine solche Taschenlampe herzustellen, benötigen Sie folgendes Material:

  • Müllsack einhundertzwanzig Liter (es muss hell und dünn sein);
  • Pauspapier;
  • Draht;
  • der dichte Stoff wird in Streifen geschnitten (die Streifen sollten vier mal fünfzig Zentimeter sein);
  • flüssiger Brennstoff, Wachs oder Paraffin;
  • feuerhemmende Imprägnierung;
  • Klebeband oder Kleber.

Bevor Sie mit der Herstellung einer Taschenlampe beginnen, sollten Sie sich für die Form entscheiden. Sie können die Möglichkeiten Ihrer Vorstellungskraft voll nutzen. Diese Dekoration des Nachthimmels kann völlig unterschiedliche Formen haben. Zum Beispiel sind Laternen in Form von Herzen und Luftballons sehr beliebt. Wenn Sie möchten, können Sie ihm sogar eine Autoform geben. Das heißt, Sie können alles tun, wozu Ihre Vorstellungskraft fähig ist.

Also fangen wir mit der Produktion an. Erstens warnen wir vor einer möglichen Zündung des Papiers. Dazu muss das Pauspapier mit feuerhemmendem Material getränkt sein. Dies sorgt nicht nur für die Sicherheit vor Feuer, sondern erhöht auch die wasserdichte Wirkung des Wassers. Das auf diese Weise verarbeitete Pauspapier sollte auf die Innenseite des Müllsacks geklebt werden. Diese Aktion schützt das Pauspapier vor Nässe.

Aus dem Draht müssen Sie einen Ring erstellen, dessen Durchmesser etwas unter dem Durchmesser der Verpackung liegt. Der Draht wird auch für die Herstellung des Kreuzes benötigt, an das Sie den Brenner anschließen möchten. Das Kreuz mit dem Brenner ist mit einem Ring verbunden. Dann wird die gesamte Struktur an unser Paket angehängt. Der Brenner kann durch Imprägnieren des Gewebes mit Paraffin erhalten werden. Überprüfen Sie vor dem Anbringen des Gewebes für den Brenner seine Funktion. Falten Sie dazu das Stoffstück in ein Rechteck von vier bis fünfundzwanzig Zentimetern und zünden Sie es an. Wenn Sie mit dem Brennen Ihres Stücks zufrieden sind, können Sie es als Brenner verwenden. Wenn nicht, versuchen Sie, die Anzahl der Ebenen zu reduzieren. Es ist wichtig, die Brenndauer zu berücksichtigen, denn es hängt nicht nur von der Höhe der Taschenlampe ab, sondern auch von der Sicherheit (Ihre und die Ihrer Umgebung).

Himmelslaterne starten

Wenn die Taschenlampe bereit ist und Sie die Taschenlampe zur Sicherheit geprüft haben, können Sie Ihr Produkt starten. Bevor Sie eine Taschenlampe in den Flug schicken, schreiben Sie den intimsten Ihrer Wünsche darauf. Bester Marker schreiben. Schreiben Sie sorgfältig und versuchen Sie, die Integrität des Pakets nicht zu verletzen.

Um die Taschenlampe zu starten, benötigen Sie einen Assistenten. Zuerst müssen Sie die Kuppel vorbereiten. Es muss so gerichtet werden, dass der Brenner seine Wände nicht berührt. Damit die Luft schneller wärmer wird, legen Sie die Taschenlampe auf den Boden und halten Sie sie am Kabel fest. Versuchen Sie nach dem Erwärmen der Luft, eine Taschenlampe in den Himmel zu werfen und sie etwa einen Meter über dem Boden anzuheben. Halten Sie die Taschenlampe beim Starten am Rand fest. Um Ärger zu vermeiden und die Einführung war erfolgreich, ist es besser, Taschenlampen bei ruhigem und klarem Wetter zu starten.

Wenn Sie Laternen lustiger und aufregender gestalten möchten, dann treffen Sie sich in einer Gruppe und genießen Sie den kreativen Prozess. Darüber hinaus wird das Positive regieren. Sie können mehr strahlende Himmelswunder schaffen, die dazu dienen, Wünsche zu inspirieren, zu inspirieren und zu erfüllen.

Fügen sie einen kommentar hinzu