Hydroponik zu hause - was ist das?

Ist es möglich, die Mitglieder Ihrer Familie zu jeder Jahreszeit mit frischem Grün zu versehen? Die Antwort auf diese Frage klingt dank moderner Technik sehr optimistisch. Mit Hilfe von Technologien wie der Hydrokultur zu Hause werden Kräuter, Petersilie, Sellerie, Basilikum und andere Kulturen Ihre Gerichte dekorieren und jeden Tag anders machen, ohne auf die Jahreszeit zu achten.

Hydroponik

Was ist das - Hydrokultur?

Schon beim Namen wird deutlich, dass die Pflanzen mit dieser Technologie im Wasser leben. Vergessen Sie die Notwendigkeit, die Beete zu kultivieren, um Ihre Pflanzen vor zahlreichen Schädlingen zu schützen! Hydroponik - der Anbau von Gemüse und Kräutern durch Eintauchen des Wurzelsystems in eine wässrige Nährstofflösung. Mit dieser Lösung können Sie sicherstellen, dass jede Pflanze die optimale Menge an Mikroelementen erhält, die für die volle Entwicklung, Bildung und Reifung der Früchte erforderlich sind.

Bewerten Sie die Schönheit und Kraft der Basilikum-Sorten von Büschen, die mit dieser Technologie angebaut werden.

Das Wurzelsystem solcher Pflanzen ist im Verzweigungsgrad und in der Kraft um ein Vielfaches höher als die Eigenschaften ihrer im Boden gezüchteten "Brüder".

Wir haben also herausgefunden, dass dies Hydroponik ist und wofür es verwendet wird. Nun wollen wir herausfinden, warum es sich lohnt, die Traditionen zugunsten dieser Kultivierungsmethode aufzugeben.

Vorteile der Hydroponik

Jeder Gärtner weiß, wie schmutzig und langweilig die Arbeit am Boden sein kann. Pflügen oder Graben, Pflanzen, Heilen, Unkraut jäten, lockern, gießen, von Schädlingen verarbeiten, Schattieren - dies ist keine vollständige Liste der Arbeiten, die für eine anständige Ernte zu leisten sind.

Wie kann man wiederum Hydrokultur anbauen? Der Algorithmus ist nicht der komplexeste:

  • Wählen Sie die Pflanzen aus, die Sie brauchen.
  • Bestimmen Sie die Art des künstlichen Substrats: Blähton, Perlit oder andere;
  • Kauf spezieller "Korbtöpfe";
  • Pflanzensamen;
  • Wählen Sie die richtige Konzentration an Düngemitteln und konzentrieren Sie sich auf die Bedürfnisse Ihrer ausgewählten Pflanzen.
  • Installieren Sie ein Druckluftsprühgerät an der Unterseite des verwendeten Tanks. Das Aquarium kann verwendet werden.
  • stellen Sie Töpfe mit zukünftigen Pflanzen in einen speziellen Stand;
  • tauche sie in Wasser ein;
  • regelmäßig den Flüssigkeitsstand überwachen, nach Bedarf auffüllen oder ersetzen;
  • Schneiden Sie rechtzeitig die gewachsenen Grüns ab. So stimulieren Sie das Wachstum neuer Blätter und Zweige.

Vorteile der Hydroponik

So können Sie mit dieser Technologie einen gebrochenen Rücken, Schmutz und Müdigkeit vergessen - ständige Begleiter von Erdarbeiten. Die einfache Gewinnung von Nährstoffen gibt den Pflanzen die Möglichkeit, ihre gesamte Kraft auf das Wachstum zu lenken. Sie entwickeln sich unter optimalen Lichtbedingungen - dank der Verwendung spezieller Phyto-Lampen. Das Wurzelsystem erhält einen optimalen Satz von Spurenelementen. Alle diese Faktoren verleihen den Pflanzen nicht nur eine schnelle Entwicklung, sondern auch einen hervorragenden Geschmack. Dank der Möglichkeit, die Zusammensetzung der Nährlösung unabhängig voneinander zu regulieren, können Sie Ihre Ernte mit den für Ihre Schönheit, Gesundheit und Aktivität notwendigen nützlichen Substanzen sättigen. Darüber hinaus wird das Grün aufgrund von Techniken wie der Hydrokultur zu Hause sicher sein. Das Fehlen von Parasiten in der wässrigen Lösung, die sich im Boden vermehren, macht es möglich, keine Angst vor einer Infektion mit Helminthen und Erregern gefährlicher Krankheiten zu haben.

In Ihrem Mini-Gewächshaus können Sie duftende Kräuter züchten: Minze, Zitronenmelisse, Thymian usw. Bei einer solchen Technik entwickeln sich Basilikum, Petersilie, Dill, verschiedene Salatsorten, Sauerampfer, Zwiebeln auf der Feder, Sellerieblatt, Koriander hervorragend. Die einzige Pflanzenart, die wahrscheinlich nicht auf Wasser wächst, sind Wurzelfrüchte.

Wie entstehen optimale Nährstofflösungen?

optimale Nährstofflösungen für die Hydrokultur

Um die Vorteile der Hydrokultur voll und ganz zu schätzen, sollten Sie der Untersuchung der Zusammensetzung von Nährstoffmischungen für die zukünftige Ernte größte Aufmerksamkeit widmen. Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse - sowohl der Pflanzen als auch Ihres Körpers. Um den Nährwert von Grüns zu erhöhen, ist es sinnvoll, dem Wasser Kobalt- und Jodlösungen zuzusetzen. Nicht weniger wichtige Bestandteile des Nährmediums - Stickstoff, Phosphat und Kali, N-P-K.

Alle diese Komponenten sollten idealerweise mit einem Filter in destilliertem oder gereinigtem Wasser gelöst werden. Mit pH-Tabletten können Sie die Steifheit der Lösung reduzieren. Und spezielle Lackmuspapiere ermöglichen die Kontrolle des Säuregehalts.

Vergessen Sie nicht die elektrische Leitfähigkeit, dh die Konzentration in Millisiemens (mS). Dieser Indikator ist abhängig von der Art der Anlage und reicht von 1,5 bis 3,0 ms. Wenn Pflanzen wachsen und Nährstoffe verbraucht werden, sollte die Lösung aktualisiert oder ersetzt werden.

Ein vollständiger Flüssigkeitswechsel wird normalerweise alle 3 Wochen durchgeführt.

Das optimale Verhältnis der Salze von Stickstoff, Phosphor und Kalium beträgt 0,5 × 1 × 2. Zusätzlich wird Magnesium hinzugefügt - 0,3 g. Jedes Element löst sich getrennt in einer kleinen Menge Wasser auf. Dann werden sie gemischt und verdünnt. Im Durchschnitt sollte 1 Liter Flüssigkeit etwa 5-20 g Salz enthalten. Wenn Sie eine konzentrierte Lösung vorbereiten, können Sie eine vollständige Pflege Ihrer Pflanzen organisieren. Hauptsache ist, dass die verwendeten Substanzen nicht ausfallen.

Wie kann man Grünpflanzen in der Hydrokultur in einfachsten Einstellungen anbauen?

Wie kann man Grünpflanzen in der Hydrokultur anbauen?

Um Grünzeug anzubauen, ist es nicht notwendig, eine spezielle Installation zu kaufen (obwohl es einige gibt). Sie benötigen kleine "perforierte" Kunststofftöpfe mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm, die Sie durch Plastikbecher ersetzen können, in die mit einem heißen Nagel maximal Löcher eingebracht werden sollten. In diesen Behältern werden Samen in Perlit gepflanzt.

Dann wird der Kompressor in eine lange Palette mit hohen Seiten gelegt. Es verhindert die Ausfällung von Salzen, sorgt für die Sättigung der Lösung mit Sauerstoff und deren gleichmäßige Verteilung zwischen den Wurzeln der Pflanzen. Die Töpfe werden in den Deckel des Schaumstoffs eingebaut, in dem Löcher mit geeignetem Durchmesser vorgefertigt werden.

Wenn Sie die Hydrokultur zu Hause richtig gemacht haben, können Sie das Grün selbst mit den eigenen Händen schnell erreichen.

Die Hauptsache - vergessen Sie nicht, rechtzeitig die Nährlösung hinzuzufügen und die Kompressoranlage einzuschalten

Achten Sie auf den Säuregehalt der Lösung, der 2,8 - 4,0 betragen sollte. Die Nährstoffkonzentration sollte in diesem Fall 0,5 bis 2,5 mS / cm betragen.

Um die Aufgabe zu vereinfachen, können Sie vorgefertigte Konzentrate für die Futtermittelgewinnung in Hydrokultur kaufen. Wenn Sie möchten, können Sie einen ganzen mehrstöckigen Garten mit verschiedenen Grünsorten anlegen!

Wenn die Hydrokultur zu Hause beherrscht wird, gehören Grüns - frisch, lecker und gesund - zu jeder Jahreszeit und mit minimalem Arbeitsaufwand zu Ihrer Ernährung. Dafür lohnt es sich wirklich, die einzigartige Technologie zu beherrschen. Vor allem, da dies nicht schwierig ist und Sie in landwirtschaftlichen Experimenten mit dem Anbau von Gemüse beginnen können.

Fügen sie einen kommentar hinzu