Hypericum tasse

Johanniskraut ist eine immergrüne Pflanze aus Holz. Die maximale Höhe von vierzig Zentimetern.

Die Blüten dieser Pflanze sind gelb mit einem goldenen Farbton. Sie sind nicht unärlich lokalisiert, sondern werden in corymboid-panikulären Infloreszenzen gesammelt.

Der Hypericum-Becher fühlt sich gut an auf einem gut beleuchteten Grundstück sowie im Halbschatten. Er ist sehr empfindlich gegenüber der Bodenfeuchtigkeit. Er mag kein reichliches Wasser, aber auch Dürre ist für ihn eine Katastrophe.

Ein solch interessanter Name "Johanniskraut" hat eine sehr spezifische Dekodierung. Es übersetzt von Kasachisch als "Wundheiler".

Hypericum

Vorbereitung des Hypericum Cups zur Aussaat

Die Pflanze liebt gut gedüngten Boden. Perfekt für Hypericum Cup Boden nach Winterkulturen.

Die Parzelle sollte mit Nährstoffmischungen behandelt und alle Unkräuter beseitigt werden. Ja, ja, vergiss das Unkraut nicht. Sie müssen entfernt werden. Dadurch wird der Wettbewerb in der Ernährung um Ihre Kultur gestrichen und eine schöne, gepflegte Passform geschaffen. Das Düngemittel sollte wie folgt angewendet werden: für einen Quadratmeter Landfläche bis zu drei bis vier Kilogramm Gülle oder mit Kompost vermischten Torf sowie komplexe Düngemittelarten. Letzteres muss Stickstoff, Kalium und Phosphor enthalten. Diese Nährstoffe sorgen für ein aktives Wachstum und eine gute Entwicklung Ihres Hypericum.

Mit der Handlung soll vor dem Winter entschieden werden. Und vor dem Winter ist es gut, es zu pflügen. Das gleiche Verfahren sollte im Frühjahr durchgeführt werden, wenn das Verstopfen des Bodens sehr deutlich ist.

Düngemittel müssen nicht nur vor dem Pflanzen, sondern auch während des Wachstums und der Entwicklung der Pflanze angewendet werden.

Die Mineraldüngung sollte mindestens 30% aller auf den Boden aufgebrachten Düngemittel betragen.

Johanniskrautbecher aussäen

Hypericum

Die Aussaat erfolgt im Frühjahr. Dies geschieht am besten im frühen Frühling. Es ist jedoch möglich, diesen Vorgang vor den Winterfrösten durchzuführen. Eine interessante Tatsache ist, dass sich die Pflanze besser entwickelt, wenn Sie im Spätherbst die Samen des Johanniskrautbechers säen. Warum Ja, denn solche Pflanzen werden früher wachsen und die Ernte wird gesättigter.

Der Verbrauch von Saatgut kann wie folgt berechnet werden: Bis zu vier Kilogramm Saatgut pro Hektar Land sollten sinken.

Es lohnt sich zu prüfen, dass der Gang nicht weniger als fünfundvierzig Zentimeter beträgt.

Hypericum-Pflege

Sobald Sie die ersten Triebe erhalten, jäten Sie sofort. Das Land zwischen den Reihen sollte locker sein. Dies gewährleistet einen guten Sauerstoffzugang zum Wurzelsystem und eine bessere Verteilung der Nährstoffe in der oberen Bodenschicht.

Im ersten Jahr des Wachstums sollten nicht weniger als vier bis fünf Unkrautbetten Ihre Betten sein.

Vergewissern Sie sich jedes Jahr im zeitigen Frühjahr, dass die Stiele des letzten Jahres sorgfältig entfernt wurden.

Die Vorteile von Johanniskrautbecher

Hypericum

Neben der Tatsache, dass Johanniskraut perfekt als Hecke verwendet wird, hat es auch viele nützliche Eigenschaften. So erhalten Sie gleich mehrere Vorteile bei der Bepflanzung und erfolgreichen Entwicklung auf Ihrem Standort.

Eine Pflanze wie Johanniskraut zeichnet sich beispielsweise durch folgende Wirkungen aus:

  • hämostatisch
  • entzündungshemmend,
  • Wundheilung
  • Schmerzmittel
  • antihelminthisch,
  • antiseptisch.

Dies ist keine vollständige Liste der Vorteile, die Ihnen diese wunderbare Pflanze bringt.

Ihre Pflege ist nicht zu kompliziert, und das Johanniskraut wird Ihrer Website sicherlich ein angenehmes Aussehen verleihen.

Und so sind wir hier bei Ihnen und gelten als eine andere Art von Pflanzen, die in dekorativen Pflanzen verwendet werden können.

Fügen sie einen kommentar hinzu