Irische spitze

Spitze bleibt Jahr für Jahr in der Innenarchitektur und der Bekleidung gefragt. Zärtlichkeit, Leichtigkeit und Anmut - diese Inbegriffe, die fest in Luftbildern verankert sind und jedes Bild und jeden Raum verzieren können. Irische Schnürsenkel sind besonders schön: Sie werden nicht zu leicht mit Häkeln gehäkelt, sie erfordern etwas Geschicklichkeit, aber das Produkt, das daraus hergestellt wird, ist so elegant, dass sich die aufgewendeten Kräfte mit Interesse auszahlen.

Irische Häkelspitze: Highlights

Irische Spitze

Irische Spitze

Die irische Spitze ist in ihrer Essenz eine Abwandlung der berühmtesten venezianischen Spitze, jedoch gehäkelt. Sein Grundbestandteil ist unverändert: dichte und spärliche Abschnitte von Schlaufen, die sich zu einem bestimmten Ornament falten. Nicht nur eine Serviette oder ein Tuch kann aus diesem Material hergestellt werden, heute hat fast jede Modenschau mehrere Stücke aus Spitze. Warum gerade die neuen trendigen, durchbrochenen Röcke, Tuniken, Kleider, Hüte und Clutches, Handschuhe und sogar Sommerschnürstiefel. Obwohl jeder Artikel, den Sie mögen, im Laden gekauft werden kann, wurde das Handwerk noch viel höher bewertet.

Ein wichtiger Pluspunkt der irischen Spitze ist, dass sie auf unterschiedlichen Motiven basiert. Jedes Blatt, jede Blume, jede Locke usw. Einzelne Details werden einzeln ausgeführt und dann durch das Netz befestigt. Bei einer solchen Technik konnten mehrere Personen gleichzeitig an einem bestimmten Produkt arbeiten, wodurch die Laufzeit reduziert und die Belastung reduziert wurde. Am rentabelsten ist natürlich die Massenproduktion, und zu Hause kann ein solches Plus nur verwendet werden, wenn Sie mit einem Kind oder einer Freundin irische Spitze weben.

Das Hauptwerkzeug bei einer so schwierigen Aufgabe ist der Haken. Handwerkerinnen empfehlen, auf Edelstahl zu achten, der die Fäden nicht verschmutzt: Das Waschen von Schnürsenkeln ist mühsam. Darüber hinaus brechen Knochen- oder Holzhaken leicht, besonders wenn sie dünn sind. Und fette werden selten verwendet, weil sie keine eleganten Gegenstände herstellen. Trotzdem lohnt es sich, verschiedene Größen zu kaufen, wobei die kleinste zu bevorzugen ist: 2-2.5.

Irische Spitze

Irische Spitze

Es ist wichtig, das Fehlen von Graten und Widerhaken über die gesamte Oberfläche des Hakens zu verfolgen, insbesondere an seinem Kopf, der in direktem Kontakt mit den Fäden steht. Kaufen Sie auch kein Instrument, wenn es unnötig zugespitzt ist: Wenn Sie mit dünnem Material arbeiten, neigt dieses dazu, zu brechen. Natürlich ist es notwendig, die Tiefe der Einkerbung, in die der Faden fällt, zu verfolgen und die optimale Dicke des Hakens in Abhängigkeit von dem Muster und seiner Dichte zu wählen.

In einigen Fällen können zusätzlich zu den Haken Stollen mit abgeflachten Köpfen erforderlich sein. Aber das wichtigere Element ist der Thread. Für die irische Spitze bekommen Sie meistens Leinenfäden und auch Seide, die letzten sind jedoch wegen der hohen Preiskategorie unattraktiv. Auch für das einfachste Produkt ist es wichtig, die Fäden mit drei Dicken auszuwählen: Die dünnsten sind für die Erstellung des Gitters und für die Befestigungsteile nützlich, die mittleren sind die Basis für das durchbrochene Element und die dicken sind das „Skelett“.

Es ist auch erwähnenswert, dass es am besten ist, helle Farbtöne zu beachten und alle drei Fäden in einer Farbe zu fassen: Wie auch immer, irische Spitze wird in den meisten Fällen in derselben Farbe ausgeführt.

Irish Lace: Videos und Diagramme

Bevor Sie versuchen, ein komplexes Objekt zu erstellen - einen Bolero, ein Kleid oder sogar ein normales Tippet -, sollten Sie lernen, wie Sie einzelne Elemente ausführen und dann versuchen, sie in einem Raster zusammenzufügen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, sich mit den Schemata der irischen Spitze vertraut zu machen, die in gedruckten Publikationen über Strickwaren und auf Internetportalen ausführlich dargestellt werden. Schneeflocken und Blumen gelten als die einfachsten Details. Bei allen Mustern in irischer Spitze dominieren natürliche Elemente.

Zum Beispiel wird eine klassische Blume mit 8 Blütenblättern aus 8 kreisförmig verbundenen Schleifen geboren, aus denen Strahlen gezogen werden, die von zwei neuen Schleifen gekrönt werden. In der nächsten Reihe werden also 16 Schleifen sein, und der resultierende Kreis wird zum Kern der Blume. Weitere Arbeiten gehen meistens in einem Kreis, nicht in Reihen, sondern in konkreten Details. Insbesondere beginnt jedes Blütenblatt zu weben.

Es reicht jedoch nicht aus, sich nur die vorgeschlagenen Systeme anzusehen: Sie müssen richtig gelesen werden. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Richtung in den meisten Fällen von unten nach oben und von der Mitte zur Peripherie in einer kreisförmigen Paarung beobachtet wird. Ungerade Zeilen werden als Gesichtszüge betrachtet, gerade Zeilen sind umgekehrt: Sie werden nach rechts bzw. links gelesen. Rundschreiben immer gegen den Uhrzeigersinn gerichtet. Und wenn ein solches Element "* ... *" erscheint, ist es wichtig zu wissen, dass das in Sternchen eingeschlossene Schleifenmuster eine mehrmals gestrickte Wiederholung ist - die Zahl ist immer neben dem Zeichen angegeben.

Irische Spitze

Zum Beispiel basiert eine Blume mit 6 Blütenblättern aus blauem Gamma auf 10 Luftschleifen, die in einem Kreis befestigt sind. In der neuen Reihe, die von derselben Luftschleife gestartet wird, kommen jeweils 2 Doppelhäkelungen (st. S / n). Es wird empfohlen, die Blütenblätter zu vyvyazyvat zu bringen und dann an der Basis miteinander zu verbinden, um Platz zu lassen: Diese Technik ermöglicht es Ihnen, Luftteile zu erhalten, während die Hauptmerkmale der Spitze erhalten bleiben - die Eleganz. Um das Blütenblatt noch breiter zu machen, erhöht sich die Anzahl der Nakida an der Säule: Die Seitenpaare haben jeweils 1, die folgenden hinter sich - 2 jeweils und die mittleren - 3 jeweils.

Wenn Sie alle Schemata der irischen Spitze detailliert untersuchen, werden Sie feststellen, dass dies die Hauptmethode ist, die bei ihrer Implementierung verwendet wird: nämlich Kunst. Mit s / n können Sie den Durchmesser des Kreises vergrößern, was für die meisten Blumenmuster wichtig ist. Auch oft vermisste Schleifen, die Luft sind, und neue Kunst. s / n Ein wichtiger Vorteil der Arbeit mit einem Haken in dieser Situation besteht darin, dass das Produkt nicht um die Kante gebunden werden muss: Selbst bei einem so einfachen Element werden die Ränder sofort fest und gleichmäßig, und es besteht keine Gefahr, dass sie sich zerstreuen.

Irische Spitze

Irische Spitze: Meisterklasse

Auch bei der Verbindung einzelner Elemente des Gitters gibt es keine Schwierigkeiten: Dies ist die einfachste Stufe, um ein bestimmtes Produkt zu erstellen. Wenn es jedoch bei der Herstellung eines herkömmlichen rechteckigen Stempels ausreicht, nur eine rechteckige Form beizubehalten und alle Details zu befestigen, sollten Sie zum Beispiel eine Tunika mit einer irischen Spitze stricken, und Sie sollten zunächst das Muster skizzieren, an dem die Arbeit ausgeführt wird. Dadurch können Sie auch die erforderliche Garnmenge berechnen.

Insbesondere mercerisierte Baumwolle, dargestellt durch einen sehr dünnen Zwirn, ist ideal für irische Spitzen. Aufgrund seiner Dichte kann es für Dekorationsartikel und Kleidungsstücke verwendet werden. Aus einem solchen Garn können Sie beispielsweise versuchen, in einer Meisterklasse eine Tunika aus Blumen mit langen Blütenblättern zu stricken, die ideal für Anfänger sind.

Irische Spitze

  • Der Kern ist ein Ring aus Luftschleifen in Höhe von 8 Stück, auf denen 14 Säulen eingefügt sind, jedoch ohne Nakida (mit b / n). Die Strahlen, die daraus hervorgehen, werden ein Skelett für die Blütenblätter sein: entlang der Kette der Luftschleifen (15 Stück). Zurückkehren, indem Sie die extremen 2 Schleifen passieren. Nach 13 s / n muss die Reihe am Kern der Blüte in der 2. Schleife der Umreifung fixiert werden. In einer kreisförmigen Bewegung werden 6 weitere solcher Strahlen geworfen, wodurch 7 Blütenblätter erscheinen.
  • Jeder von ihnen ist nach dem Schema gebunden: 3 s b / n, 1 s s / n, 7 s s / n, 1 s 2 s / n (2 nakida pro Spalte) in 1 Empfang, 1 s 2 s / n. Um den oberen Teil des Blütenblattes erweitert und schön gerundet, ist 8 mit 2 s / n. Auf der Rückseite müssen Sie 1 s 2 s / n, 1 s 2 s / n in 1 Empfang, 7 s s / n, 1 s s / n, 3 s b / n durchlaufen.
  • Wenn alle Elemente gemäß dem oben vorgeschlagenen Schema erstellt wurden, sind sie durch ein unregelmäßiges Gitter miteinander verbunden. Ihre Idee ist es, einfache Luftschleifen und Säulen zu wechseln, wobei die Anzahl der Naquiden beliebig ist. In diesem Fall befinden sich alle Teile auf der falschen Seite nach oben, woraufhin der Haken in die Leinwand eingefügt wird und den Arbeitsfaden zu sich hin zieht. Das eingehängte kurze Ende wird in die Schlaufe eingefädelt, eingezogen und in der Leinwand verborgen. Danach erhält der Arbeitsfaden 4-5 Luftschleifen, und Sie können ein neues Teil anbringen. Natürlich ist die Anzahl der ce. variiert je nachdem, wie stark alle Elemente erforderlich sind.

Irische Spitze

Irische Spitze

Irische Spitze ist eine komplizierte Technik, aber das Aussehen der fertigen Produkte macht sich für alle Anstrengungen bezahlt, die mit der Arbeit damit verbunden sind. Beginnen Sie mit dem Ausprobieren von einfachen Teilen, verbinden Sie sie und füllen Sie Ihre Hand: Fertigkeit ist mit Übung verbunden, und schon bald können Sie mit minimalem Aufwand eine Designer-Sache erhalten.

Fügen sie einen kommentar hinzu