Kantaren für katzen

Die Gesundheit des Haustieres ist das Hauptanliegen des Züchters, und selbst wenn es notwendig ist, Drogen zu konsumieren, werden diejenigen ausgewählt, die Nebenwirkungen auf minimalem Wege verursachen können. Unter diesen Medikamenten erwähnen Tierärzte "Kantaren" für Katzen: ein Werkzeug, das darauf abzielt, die Probleme des Urogenitalsystems sowohl im chronischen Stadium als auch während der Verschlimmerung der Krankheit zu beseitigen.

Kantaren wird hinsichtlich seiner chemischen Zusammensetzung als eine Gruppe homöopathischer Arzneimittel eingestuft, die bereits auf eine milde Wirkung und das Fehlen schwerwiegender negativer Reaktionen des Tierkörpers hoffen lässt. Alle Wirkstoffe sind pflanzlich: Cantharis, bekannt als die spanische Fliege, erleichtert die Entzündungsprozesse des Urogenitalsystems, lindert Schmerzen und ist besonders in Zeiten der Verschlimmerung von Krankheiten wertvoll. Cuprum wirkt krampflösend und ist für urämische und Nierenfunktionsstörungen unverzichtbar.

Zu den weiteren Bestandteilen von "Kantaren" gehören Berberis, dessen Verdienst in der Normalisierung des Proteinstoffwechsels liegt, der für chronische Formen von Nieren- und Lebererkrankungen charakteristisch ist. Darüber hinaus ermöglichen die in dieser Pflanze enthaltenen Substanzen das Spalten und Entfernen von Steinen und Sand aus den Nieren und der Blase. Die letzte Komponente, Heparsulfuris, bekämpft Staphylococcus und Streptococcus und stoppt die Zerfallsprozesse.

Das Medikament hat zwei Formen der Freisetzung: wässrige Lösung, verpackt in einem Glasbehälter mit einem Volumen von 10 ml, oder kleine weiße Tabletten, verpackt in Plastikgefäßen. Gleichzeitig, wie bei den meisten homöopathischen Arzneimitteln, variiert der Preis von Kantaren innerhalb von 200 Rubel. für 50 Tabletten und im Bereich von 250 bis 300 Rubel. - für 10 ml Suspension. Sind die Kosten gerechtfertigt?

"Kantaren" für Katzen: Gebrauchsanweisung

Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind Urämie und Urethritis, Probleme beim Wasserlassen, Urolithiasis, Blasenentzündung, Nephritis und Vaginitis sowie Infektionen der Blase, Nieren und Harnleiter. Gleichzeitig muss Kantaren nicht unbedingt das einzige Medikament sein, das zur Bekämpfung der Krankheit ausgewählt wird: Tierärzte ernennen ihn häufig zu anderen Medikamenten als unterstützende Therapie. Dies ist darauf zurückzuführen, dass "Kantaren" bei Konflikten mit bestimmten Bestandteilen nicht auftritt, mit Vorsicht sollte nur mit anderen Vertretern der Gruppe homöopathischer Arzneimittel kombiniert werden. Außerdem ist es notwendig, die Kluft zwischen den Medikamenteneinnahmen in 1 - 1,5 Stunden zu überstehen, und aufgrund seiner schnellen Wirkung kann "Kantaren" zur "Notpille" werden, die das Hauptschmerzsyndrom entfernt.

Wenn Kantaren zur Prophylaxe verwendet wird, finden die Kurse 1-2 Mal pro Jahr statt, die Dauer beträgt 7 bis 10 Tage. Dies ist ausreichend, um das Auftreten von Urolithiasis zu verhindern und seine chronische Form zu lindern. Im Falle einer Verschlimmerung wird das Medikament bis zu zweimal pro Tag verwendet, diese Intensität dauert 5 Tage. Die Behandlung der chronischen Form oder im Frühstadium der Erkrankung dauert 14-20 Tage, Kantaren wird nach 1-2 Tagen angewendet. Die Form des Arzneimittels hängt nicht von dem Grad der Erkrankung und ihren Varietäten ab: Injektionen und Pillen sind gleichermaßen wirksam, jedoch empfehlen einige Tierärzte, dass Kantaren bei Verschlimmerung subkutan (im Widerrist) oder intramuskulär (im Oberschenkel) verabreicht wird, weil auf diese Weise das Medikament in das Blut eindringt und Erleichterung kommt viel schneller.

Die Dosierung "Kantaren" erfolgt nach Gewicht und Alter des Tieres: kleine Kätzchen (ab 6 Monate), 0,5 ml Lösung oder 0,5 Tabletten pro Tag, erwachsene Katzen (ab 1 g und ab 1 kg) 1 Tablette oder 1-1 5 ml Lösung. In diesem Fall können Injektionen insgesamt bis zu dreimal pro Tag durchgeführt werden, indem dem Tier nicht mehr als 4,5 ml pro Tag verabreicht werden; Tabletten sind in der Menge von 1-2 Stück gegeben. Bei einem akuten Rückfall pro Tag kann eine Einzeldosis zweimal täglich auf 2 Tabletten erhöht werden.

Gegenanzeigen für die Aufnahme von "Kantarena" bei Katzen können nur bis zu 6 Monate alt sein. (unter Aufsicht eines Tierarztes) die anfänglichen Schwangerschaftsperioden (bis zum 14. Tag), individuelle Unverträglichkeit der Komponenten. Es ist auch ratsam, die Einnahme des Arzneimittels abzusetzen, wenn das Tier Übelkeit und Erbrechen oder Durchfall hat. Die Symptome vergehen für den Tag von selbst. Geschieht dies nicht, muss das Tier dem Tierarzt gezeigt werden.

  • Oksana: Wir haben "Kantar" für eine alte Katze erworben, die seit langem von Steinen in der Blase gequält wurde. Mehrmals im Jahr hat sie gelegentlich Verschlimmerungen und brauchte ein Mittel, um den Schmerz zu stoppen. Der Tierarzt empfahl "Kantar" für Katzen, was darauf hinweist, dass es bei den Anfällen erforderlich ist, zu stechen (1 ml) und nicht mit einer Tablette zu füttern. Die Injektion wurde zwischen den Schulterblättern platziert, der Ehemann hielt die Katze für die Flucht an - trotz der Zusicherung eines Spezialisten, dass dies nicht die empfindlichste Zone ist. Wir bemerkten keine sofortigen Änderungen, wir wiederholten die Prozedur am Abend und am nächsten Tag wurde die Katze viel ruhiger. Nach den Ergebnissen des Ultraschalls zu urteilen, wurde die Verschlimmerung bis zur Mitte der 2. Woche durch ein chronisches Stadium ersetzt. Trotzdem kann ich "Kantar" nicht als Sofortwirkstoff bezeichnen.
  • Hoffnung: "Katzen lebten immer auf der Straße, gönnten sich etwas, und ich erfuhr, dass sie medizinische Vorbereitungen getroffen haben. Sie haben einfach ein Kätzchen in einer Stadtwohnung niedergelassen. Ich wollte ihm keine Chemie beibringen, also entschied ich mich für die Homöopathie. Kantaren begann das Kätzchen als Vorbeugung Auf den Rat des Tierarztes hin: Einmal täglich ½ Tablette mit einer Mahlzeit mischen und wie in dieser Woche damit füttern. Kitty hatte eine gute Medizin, obwohl sein Alter kritisch war - 3,5 Monate. Ich gebe ihm seit 3 ​​Jahren Tabletten - ich bin sicher, ihn zu schützen. "

Natürlich sind Arzneimittel für jeden Organismus individuell, aber Helvet, der Hersteller dieses Produkts, hat sich seit langem als zuverlässiges Unternehmen mit den sparsamsten, aber effektivsten Mitteln etabliert. Trotzdem raten Experten, Katzen nur nach Rücksprache mit einem Tierarzt zu starten.

Fügen sie einen kommentar hinzu