Kirschpflanzung als dekorelement

Kirsche ist eine Strauch- oder Baumpflanze. In der Höhe kann es sieben Meter erreichen. Alles hängt jedoch davon ab, mit welcher Art von Kirsche Sie konfrontiert werden.

Es wird vermutet, dass der heimische Lebensraum der Kirsche an der Schwarzmeerküste und der Krim liegt. Erst mit der Zeit verbreiteten sich die Kirschbüsche auf dem gesamten europäischen Gebiet.

Kirschgattung umfasst mehr als einhundertdreißig Arten von Kirschen.

Kirschbaum

So wird zum Beispiel Kirschfilz als Element dekorativer Möbel immer beliebter. Es wird auch chinesische Kirsche genannt. Der Name kam aus einem Grund zusammen, Tatsache ist, dass diese Art in China wächst und auch für Japan charakteristisch ist. Wie auf dem Territorium unseres Landes und in ihrer Heimat wird Kirschfilz sowohl als Zierpflanze als auch für die Ernte von Beeren verwendet. Diese Artengruppe ist sehr kälteresistent und dies war einer der Faktoren für ihre Umsiedlung in der mittleren Zone unseres Landes. Filzkirsche erreicht eine Höhe von zwei Metern.

In unseren Gärten gibt es meistens unsere "einheimische" gewöhnliche Kirsche. Hier ist es und erreicht sieben Meter Höhe. Unterscheidet sich in stark verzweigten Zweigen, die mit grau-brauner Rinde bedeckt sind. Die Blätter sind länglich und zeigen an den Spitzen.

Während der Blütezeit können Sie weiße oder zart rosa Blüten beobachten, die nicht einzeln angeordnet, sondern in ordentlichen, nicht großen Blütenständen gesammelt werden.

Die Frucht der Kirsche besteht aus Gruben und dichtem Fleisch, bedeckt mit rotem Glanzpapier.

Wenn wir über die Sorten von Kirschen sprechen, die am häufigsten auf dem Territorium unseres Landes zu finden sind, unterscheiden sie sich alle in der Winterhärte, da unsere Winter kalt und gut entwickelt sind und ein kraftvolles Wurzelsystem aufweisen.

Zusätzlich zu den oben genannten gewöhnlichen und chinesischen Kirschen finden Sie in unseren Gärten modische Sorten wie:

  • Menzelinskaya-Kirsche, eine Strauchpflanze, die zweieinhalb Meter hoch ist. Die Form des Busches verbreitet sich mit vielen dünnen, langen Ästen.
  • Der Leuchtturm - diese Sorte ist bis zu anderthalb Meter kleiner und nicht mehr als mit einer gut entwickelten Krone in ballähnlicher Form, trägt im dritten Jahr Früchte und zeichnet sich durch hohe Erträge aus;
  • Ein Wühlmaus ist ein weinender Kirschenstrauch, der eine maximale Höhe von bis zu zwei Metern erreichen kann. Er zeichnet sich durch seinen durchschnittlichen Ertrag und seine kleinen Früchte aus.
  • Resistent - die Sorte ist am wenigsten verbreitet mit einer durchschnittlichen Ausbeute;
  • Shokoladnitsa ist eine relativ jung gezüchtete Sortengruppe, sie erreicht eine Höhe von zwei bis zweieinhalb Metern und zeichnet sich durch einen durchschnittlichen Ertrag aus. Vor allem ist diese Sorte resistent gegen Krankheiten.

Kirschbaum

Verwenden Sie Kirsche

Es ist kein Geheimnis, dass Kirsche aufgrund der Früchte wächst, die sie gibt. Wir verwenden sie in natürlicher Form, schließen sie in der Konservierung, machen Marmelade, Gelee und verwenden sie zur Herstellung vieler anderer Produktnamen.

Die gleichen Strauchsorten von Kirschen werden jedoch häufig zum Dekorieren von Gartengrundstücken verwendet. Cherry sieht sowohl unabhängig als auch in Kombination mit anderen Hartholzvertretern gut aus. Gemeinsame Hecken von Kirschen. Dies ist eine sehr bequeme Pflanze, denn je mehr Feldfrüchte Sie anpflanzen, desto mehr Ernten werden Sie erhalten. Um eine Hecke zu bilden, ist ziemlich viel Pflanzmaterial erforderlich.

Kirsche pflanzen

Sie pflanzen im Frühling Kirschen, da der Winter mit seinen Frösten das immer noch geschwächte Wurzelsystem schädigen wird.

Bei der Pflanzung beträgt der Abstand zwischen den Pflanzen zwei Meter, bei mehr als einer Kirschreihe werden dem Gang zwei bis zweieinhalb Meter des Territoriums zugewiesen.

Die Landegruben sollten vierzig bis fünfundvierzig Zentimeter tief sein und bis zu fünfzig bis sechzig Zentimeter breit sein.

Der Boden, den Sie aus der Pflanzgrube gegraben haben, mischen Sie mit Humus und nehmen Sie ihn in der gleichen Menge wie der Boden. Es ist auch besser, nicht zu vergessen, bis zu vierzig Gramm Superphosphat und bis zu zwanzig bis fünfundzwanzig Gramm Kaliumchlorid in dieser Mischung hinzuzufügen, die Sie erhalten haben. Wenn die Bodenschicht aus Ton besteht, ist es wünschenswert, sie mit Sand zu verdünnen. Für dieses Verfahren sollten Sie bis zu eineinhalb Eimer trockenen Sandes haben.

Kirschbaum

Wenn das Wurzelsystem der Sämlinge trocken ist, halten Sie sie vor dem Einpflanzen drei bis vier Stunden in Wasser.

Füllen Sie am Boden der Pflanzgrube die Hügel der vorbereiteten Pflanzmischung und pflanzen Sie Ihre jungen Pflanzen. Begraben Sie die Pflanze nicht. Der Wurzelhals muss sich auf gleicher Höhe mit der oberen Bodenschicht befinden. Wenn Sie also übertrieben sind und die Wurzel nackt ist, gießen Sie den Boden, und wenn Sie sich vertiefen, graben Sie leicht Ihre Landung aus.

Vergessen Sie nach dem Pflanzen nicht, Ihre Sämlinge zu gießen.

Kirschpflege

Die Pflege von Kirschen reduziert sich auf die Lockerung zwischen den Reihen, die Einführung von Mineraldünger in den Frühlings- und Sommerperioden, die Beseitigung von Unkraut sowie beschädigte, alte und erkrankte Zweige.

Für den ganzen Sommer reicht es, den Boden zweimal zu lockern.

Halten Sie den Boden während der Blütezeit unter der Kirsche und ist locker.

Da die Kirsche eine Tendenz zur Bildung einer zu dichten Krone hat, nähern Sie sich dem Problem des Ausdünnens des Strauches richtig an. Wenn der Busch jedoch unter Frost leidet oder durch eine reiche Ernte geschwächt wird, ist es am besten, eine Weile mit dem Beschneiden zu warten.

Fügen sie einen kommentar hinzu