Kusudama für anfänger

Kusadama - verschiedene Bälle, die aus bestimmten Details bestehen (zB Farben). Details werden als "Module" bezeichnet. Dies ist eine alte japanische Kunst, vor vielen Jahrhunderten legten die Japaner Heilkräuter in solche Kugeln und es wurde angenommen, dass sie anfingen, positive Energie auszustrahlen. Heute ist diese Kunst für viele Menschen ein beliebtes Hobby geworden: Jeder kann die Technik des Bastelns von interessantem Handwerk erlernen.

Kusudama für Anfänger: Schemata

Kusudama für Anfänger: SchemataKusudama für Anfänger: Schemata

Der Prozess der Erstellung von Kusudama

Der Prozess der Erstellung von Kusudama ist bedingt in 3 Hauptteile unterteilt. Zunächst werden die einzelnen Module gefaltet. Das Wichtigste ist, dass alle sehr sorgfältig gefertigt werden sollten, da das Aussehen des fertigen Handwerks davon abhängen wird. Auch richtig gefaltete Module lassen sich viel einfacher miteinander verbinden und es entstehen keine unschönen Steckplätze.

Im nächsten Schritt findet das Falten der einzelnen Module des Balls selbst statt. Und der dritte Teil des fertigen Kusudama hängt an der Decke oder an einem anderen Ort. Nehmen Sie dazu eine einfache Spitze, die an das Kunsthandwerk befestigt ist (Sie können farbige Zahnseide verwenden, die mit Perlen oder einer einfachen, einfachen Spitze verziert ist).

Diese Kunst gehört zu den Origami. Zunächst galt es als Vorläufer der Schaffung von modularem Origami, war aber nicht dessen Unterabschnitt. Eine Besonderheit von Kusudam ist, dass alle Modelle und anderen Komponenten miteinander verklebt oder mit Fäden zusammengenäht werden. Sie werden jedoch nicht nur ineinander gesteckt, da dieses Schema in modularen Origami-Systemen verwendet wird. Als Meister des Kusudama können einige Bälle ohne Verwendung von Fäden oder Klebstoff gesammelt werden.

Wir machen Blumen: Meisterklasse

Kusudama für Anfänger

Um einen schönen Blumenball herzustellen, benötigen Sie einen einfachen Klebstoff (vorzugsweise einen Bleistift, da er einfacher zu verwenden ist) und Papierquadrate mit den Maßen 7x7 cm (60 Stück).

Nach dem folgenden Schema werden alle Felder hinzugefügt:

Ein Quadrat aus Papier wird genommen und zur Hälfte gefaltet, so dass das Ergebnis ein Dreieck ist. Keine Eile, alle Kurven sollten klar sein, denn die Schönheit des fertigen Handwerks hängt davon ab.

Kusudama für Anfänger: Modul

Ein Dreieck wird genommen, und das rechte mit den linken Ecken wird nach oben gebogen - es bildet sich ein regelmäßiger Rhombus.

Kusudama für Origami-Anfänger

Dann werden die Seiten der Raute gefaltet, wie in der Abbildung gezeigt.

Kusudama

Dann alle Seiten sanft öffnen und sorgfältig von Hand glätten.

Kusudama Meisterklasse

Die oberen Ecken sind hochgebogen - sie sollten mit dem Papier ausgerichtet sein.

Kusudama-Schema

In der vorherigen Falte sind die Dreiecke nach hinten gebogen. Weitere äußere Dreiecke bleiben zusammen.

Kusudama

Nach dem obigen Schema werden genau 5 Blütenblätter hergestellt, die miteinander verklebt werden und als Ergebnis eine schöne Blume erhalten. Eile nicht, du musst warten, bis der Kleber richtig austrocknet, damit das Fahrzeug ordentlich ist.

Kusudama für Anfänger: Blume

Modulares Kugelschema

Kusudama für Anfänger: Ballschema

Um den Ball zu kreieren, werden viele Details (Module) benötigt:

  • Es wird Papier jeder Farbe genommen und exakt 60 gleich große Quadrate herausgeschnitten - jede Seite ist 7 cm groß.
  • Um eine Farbe zu erhalten, nehmen Sie genau 5 Blütenblätter (erstellt nach dem obigen Schema), die miteinander verbunden sind.
  • Das Ergebnis sind genau 20 identische Teile, aus denen der Ball erstellt wird.
  • Alle hergestellten Module werden in die Form einer Kugel gefaltet. Es ist günstig, 6 Teile zu formen, wonach zwei große zusammengeklebt werden.
  • Bevor zwei Teile einer Blumenkugel miteinander verklebt werden, sollte ein schönes Band oder eine Schnur darin platziert werden, an der das Produkt befestigt wird.
  • Zierperlen, winzige Zellen, in denen mehrfarbige Miniaturvögel, Schmetterlinge, Quasten usw. am unteren Rand des Bandes angeordnet sind.
  • Das dekorierte Band oder die Kordel wird in die Mitte des Blumenballs gelegt und die beiden Teile sind mit Klebstoff beschichtet. Es ist nur die Verwendung von PVA erforderlich, da das Papier mit anderem Klebstoff geschnitten werden kann und das Fahrzeug an Attraktivität verliert.
  • Wenn gewünscht, kann der mittlere Teil der Blume auch dekoriert werden - Strasssteine, Perlen, Pailletten oder Miniaturinsekten werden zur Dekoration verwendet. Es hängt alles von Ihrer Vorstellungskraft ab.

Für die Herstellung eines solchen Balls können Sie Papier derselben Farbe verwenden, oder Sie können jedes Modul in verschiedenen Farben herstellen. Sie erhalten einen interessanten und ungewöhnlichen dekorativen Ball, der sich ideal für die Innenausstattung eignet.

Video-Tutorial zu helfen

Kusudama ist eine sehr alte japanische Kunst. Heutzutage werden oft so schöne und ungewöhnliche Ballons verwendet, um den Raum zu dekorieren, sie können aber auch ein wunderbares Geschenk sein. Wenn Sie der alten japanischen Tradition folgen, können duftende Blütenblätter, verschiedene Heilkräuter oder Weihrauch in die fertige Schüssel gegeben werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu