Lampen im japanischen stil

Nachdem wir an Reparaturen im Haus, in der Wohnung oder in einem privaten Raum gedacht haben, gehen wir eine Reihe von Optionen durch, die unserem Geschmack und Preis am besten entsprechen. Vor nicht allzu langer Zeit war es sehr beliebt, die Wände der Räume mit japanischen Gemälden mit Hieroglyphen und hellen, farbenfrohen japanischen Ventilatoren sowie originalen japanischen Magielampen zu schmücken .

Im japanischen Stil

Die Japaner sind Miniaturmenschen, und daher sind sie in ihrer Kultur anfällig minimalistisch. Dies unterscheidet den japanischen Stil von anderen Stilen.

Materialienim japanischen Stil verwendet sind recht einfach. Es kann sein verschiedene arten Holz, Glas (normalerweise weiß oder transparent) Reispapier undTuch.Die Japaner sind sehr technisch fortgeschritten und praktisch, daher haben sie Ersatzmaterialien für diese Materialien gefunden. Dazu gehören:

  • Tussah- handgewebte Baumwoll- und Seidenfasern
  • Kalaf undMieder - gepresstes Papier
  • Lunolitund Lunopal - synthetische Papierersatzstoffe.

Geometrische Formen und Linienjapanischer Stil extrem streng und einfach.

Unter den Blumenherrschen schwarz undweiß und auchnatürliche Holzfarbe. Diese Farben dominieren die Gestaltung von Räumen im japanischen Stil. Lesen Sie mehr dazu im Artikel Japanese Style Furniture.

BeleuchtungskörperIm japanischen Stil

Alle oben genannten Merkmale des japanischen Stils werden in einem der Attribute des japanischen Stils ausgedrückt - Lampen.

Sie sind ziemlich einfach und minimalistisch. Sie haben keine Fülle von Farbübergängen oder Kristallen. Das Dekor der Lampen verwendet jedoch Elemente der traditionellen japanischen Kultur, die sich in der charakteristischen künstlerischen Art der Japaner ausdrücken.

Lampen im japanischen Stil sind eine hervorragende Ergänzung zu jedem Raum in Ihrem Zuhause: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Badezimmer und sogar der Flur.

Alle japanischen Lampen leuchten in einem gleichmäßigen gedämpften Licht, weil sie das Leuchten des Mondes symbolisieren, nicht die Sonne.

Deckenleuchten im japanischen Stil

In letzter Zeit haben die Japaner immer häufiger auf diese Art von Lampen zurückgegriffen. Zuvor glaubten sie, dass sie den Himmel nicht weiter erleuchten sollten. In der modernen Innenarchitektur sind solche Lampen aufgrund ihres nicht zu hellen, diffusen gedimmten Lichts üblich.

Außenleuchten im japanischen Stil

Menschen, die eine Datscha haben oder im Privatsektor leben, machen sich wahrscheinlich Sorgen um die Außenbeleuchtung des Gebäudes. Tatsache ist, dass sich die Gäste im Sommer oft nicht zu Hause, sondern auf der Straße versammeln. Wir sind nicht immer mit den letzten Sonnenstrahlen einverstanden, wir bleiben oft spät auf.

In diesem Fall sind Außenleuchten praktisch. Lampen im japanischen Stil werden auf der Veranda Ihres Hauses großartig aussehen. Zwar muss man sich damit abfinden, dass sie Nachtinsekten unweigerlich anziehen.

Lampen in Form von Steinen

Lampen in Form von Steinen sind für den japanischen Stil sehr charakteristisch. Sie sind beliebt, weil sie im Freien sind. Wenn Sie sie in kleinen Mengen auf dem Boden ablegen, erzeugen Sie eine unglaubliche Entspannung. Solche Lampen erinnern an Taschenlampen in japanischen Gärten und helfen, die Atmosphäre von Komfort und Harmonie wieder herzustellen. Dies ist besonders von denen inspiriert, die Meditation praktizieren..

Darüber hinaus werden Stehleuchten zur Beleuchtung von Dekorationsgegenständen (Statuen usw.) eingesetzt.

Und das Interessanteste ist das Japanische Lampe Wenn Sie möchten, können Sie es immer selbst machen und als Geschenk an einen Freund.

Fügen sie einen kommentar hinzu