Laurentia

Vor kurzem erreichten australische Pflanzen die russischen Gärten und Blumengärten. Eine der ersten war sanft und elegant, mit einem angenehmen Abendduft, Laurentia oder Isotoma, wie es in der Botanik genannt wird.

Laurentia hat zarte blaue oder lila Blüten, die auf den ersten Blick einer großen Streuung von Sternen ähneln. Laurentia sieht auf einem Blumenbeet genauso schön aus wie in einem hängenden Topf. Dies ist auf dem Foto der Anlage zu sehen. (Foto hier)

Außerdem wird er häufig in Steingärten gepflanzt, da seine Höhe je nach Sorte zwischen 10 und 40 cm variiert. Es lohnt sich, hinzuzufügen, dass diese Blume mit üppigen Büschen wächst. Wenn Sie also die Farbtöne Blau und Lila richtig platzieren, können Sie ganze Teppiche aus "Sternen" schaffen.

Der Prozess des Wachstums von Laurentia ist nicht zu kompliziert. Die Hauptsache ist, die untenstehenden Empfehlungen zu befolgen. Dann blüht die Pflanze nicht nur im Sommer, sondern auch im Herbst.

Memo-Empfehlung Gärtner: wie Laurentia aus Samen gezogen wird

Memo-Empfehlung Gärtner: wie Laurentia aus Samen gezogen wird

  1. Zuallererst ist es erwähnenswert, dass das Isotom eher langsam wächst. Daher ist es wünschenswert, die Sämlinge bereits im Dezember mit Samen zu pflanzen. Dazu benötigen Sie eine Schachtel mit Erde, Saatgut, Wasser und Deckel mit Folie. Der Treibhauseffekt hilft Sprossen in einem Monat zu sprießen.
  2. Wenn die ersten Blätter erscheinen, können Sie die Pflanze mit Dünger füttern. Vor der Ernte können Sie erneut düngen, so dass zukünftige Sternblüten hell und üppig sind. Dafür ist es wünschenswert, komplexe Dünger zu verwenden.
  3. Nachdem die Sprossen eine Höhe von 10 cm erreicht haben, ist es notwendig, einen Becher in einzelne Becher zu geben, in denen sich Laurentia bis zur Transplantation befindet.
  4. Die Umpflanzung im freien Gelände ist nur im Mai möglich, da in diesem Monat die Bedrohung durch kaltes Wetter überwunden wird. Es ist wichtig, dass der Boden, in dem die Pflanze blüht, nicht nur hell und feucht, sondern auch fruchtbar ist. Der Ort sollte offen und sonnig sein, sodass die Sonnenstrahlen jeden Tag auf die Blumen fallen.

Einige Gärtner beschließen, eine Pflanze aus Samen direkt in Freiland zu pflanzen. Dies ist auch zulässig, da das Isotom nicht nur Frühlingsfröste, sondern auch Wintertemperaturen sowie Regen aushält.

Wie für Isotomie sorgen? Hilfreiche Ratschläge

Wie für Isotomie sorgen? Hilfreiche Ratschläge

In ihrer Heimat, in Australien, wächst Laurentia in sumpfigen Gebieten und muss daher oft genug bewässert werden, da trockene Böden nicht erlaubt sind. Es ist jedoch nicht nötig, das Land zu überfluten. Dies macht das Isotom nur noch schlimmer.

Favorit kann nur wegen unsachgemäßer Pflege verdorren. Dies umfasst nicht nur die Dürre oder das Übermaß an Bewässerung, sondern auch die Dichte oder den Farbton des Bodens. Außerdem müssen Sie es regelmäßig von Unkraut lösen, dann wachsen gesunde Exemplare lange Zeit.

In Behältern kann ein Isotom wachsen, dessen Anbau in der Macht eines jeden Blumenliebhabers liegt. In diesem Fall muss die Pflanze häufiger bewässert werden, ohne dass Wasser stagniert. Behälter mit Sternenschönheit werden in Gärten und Steingärten ausgestellt.

Was Schädlinge angeht, kann man mit Sicherheit sagen: Weder die Schnecken noch die Schnecken berühren die Schönheit und müssen daher nicht bearbeitet werden.

Isotom: Fotos von Pflanzen

Isotom: Fotos von Pflanzen

Isotom: Fotos von Pflanzen

Isotom

Abschließend sollte hinzugefügt werden, dass Experten empfehlen, Setzlinge mit Laurentiasamen zu pflanzen. Dieser Prozess ist zwar nüchterner, rechtfertigt sich aber völlig, da die Blüten viel schneller blühen. Sie müssen auch keine Angst vor starkem Frost haben.

Fügen sie einen kommentar hinzu