Lebensdauer von meerschweinchen

Diese domestizierten Seetiere werden in keiner Weise mit den gleichen Vertretern des heimischen Viehbestands verwandt, sondern nur wegen des amüsanten Grunzen, das manchmal von ihrer Seite gehört wird. Klein, kompakt, abgerundet, mit perlenartigen Augen und ganz ohne Schwanz. Sie wirken eher wie Hamster. Dies ist eine großartige Wahl für eine Stadtwohnung.

Aber für alle, die sich einmal für ein bestimmtes Nagetier entscheiden, stellt sich sofort die Frage: Wie lange lebt ein Meerschweinchen? Wäre es nicht notwendig, nur durch die Verbindung zu einem neuen Familienmitglied über seinen Verlust zu trauern?

Was bestimmt die Lebensdauer von Meerschweinchen?

Meerschweinchen

Es ist unmöglich, über das maximal mögliche Alter dieses Tieres zu sprechen, ohne bestimmte Faktoren zu berücksichtigen, und der wichtigste bezieht sich natürlich auf den Aufenthaltsort der Nagetiere: Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Leben des Meeres zu Hause und dem Leben in der Natur. Was kann die Qualität und Langlebigkeit beeinflussen?

  • Aufenthaltsbedingungen. Der Hauptpunkt ist direkt nur von den Eigentümern des Haustiers abhängig. Dazu gehören die Wahl des Käfigs, die Vorbereitung des Tagesregimes, die Aufrechterhaltung der klimatischen Bedingungen und die Nährstoffnuancen.
  • Pflege Eine ebenso wichtige Frage beinhaltet ständige Hygiene und generiert einen weiteren grundlegenden Punkt - den Gesundheitszustand.
  • Genetische Merkmale. Dies ist in erster Linie eine Rasse, die die maximale Lebensdauer bewirkt. In geringerem Maße (viel seltener) - angeborene Krankheiten und Erkrankungen, die diesen Zeitraum verkürzen. Der Züchter sollte zum Zeitpunkt der Entscheidung über den Kauf eines Nagetiers darüber informiert werden.

Die durchschnittliche Lebenserwartung (Durchschnitt) aller Meerschweinchen beträgt unter natürlichen Bedingungen 8 Jahre und in Gefangenschaft 7 Jahre. Egal wie schwer der Besitzer eines Nagetiers ist, er wird keine absolut identische natürliche Umgebung schaffen können, was zu einer Verkürzung der Periode führt. Es gibt jedoch äußerst seltene und im Guinness-Buch der Rekorde dokumentierte Fälle, in denen unglaubliche Werte erreicht wurden - beispielsweise bekannte Meerschweinchen, die 15 Jahre alt waren.

Wie viele Jahre leben Meerschweinchen verschiedener Rassen?

Meerschweinchen verschiedener Rassen

Bis heute wurden 50 Arten erfasst, die sich visuell hauptsächlich in der Wollart unterscheiden (Länge, Struktur, Farbe), und für einige fehlt sie völlig: Zum Beispiel bei Skinny aufgrund ihrer Schädelform und eher eines Nilpferds als eines Schweins Maulkörbe

Wenn Sie ein Nagetier in einer Wohnung behalten möchten, raten Ihnen Fachleute, die Abessinier- oder glatthaarige Rasse oder Rex, Sheltie, Teddy, Selbst, Skinny, Ridgeback in Betracht zu ziehen. Letztere zählen zu den extrem seltenen, durch Züchtung und Langzeitlaborversuche gezüchteten Tieren, wodurch die Kosten für ein solches Meerschweinchen viel höher sind als bei häufigeren Rassen.

Wie sehr das Meerschweinchen jeder dieser Arten lebt, beträgt der allgemeine „Korridor“ 5 bis 10 Jahre, und Vertreter der Zuchtrassen sind heute noch stärker als diejenigen, die nicht zahlreich gekreuzt wurden.

  • Abessinier Meerschweinchen - die häufigste Art, die für den Erwerb am leichtesten zugänglich ist, aber in Bezug auf ihre Pflege eher launisch ist. Ansonsten werden sie "Rosetten" genannt, da die Wolle solcher Nagetiere in einer Art Traube wächst und je mehr davon das Tier wertvoller ist. Die maximale Lebensdauer beträgt 6 Jahre.
  • Glattes Haar ist auch sehr beliebt und berühmt. Die Haarlänge beträgt knapp 3 cm, die Nagetiere selbst sind sehr groß, sie können bis zu 1,1 kg wiegen, sie haben einen schweren Kopf und lange Ohren und schwarze große Augen. Die Fellfarbe ist nicht immer eintönig - die Flecken von Dalmatinern, Tigerstreifen und sogar der Kontrast von Dunkelheit und Milch, die siamesischen Katzen eigen sind - all dies wird bei den Vertretern der glatthaarigen Rasse beobachtet. Die Lebenserwartung beträgt 7,5 Jahre.
  • Rex ist ein königliches Meerschweinchen, gehört zu den harten Haaren und hat ein sehr dickes lockiges Haar, das eine Länge von 1,7 cm erreicht und nicht an den Körper angrenzt. Das Unterscheidungsmerkmal ist ein rohes unteres Augenlid; hat auch einen weichen Charakter, Pflege ist nicht zu anspruchsvoll. Die Lebensdauer beträgt 7 Jahre.

Gleichzeitig weisen Fachleute darauf hin, dass ein Tier, das Sie erwerben, nicht älter als 2 Jahre sein sollte: Es ist schwieriger für Erwachsene, sich an neue Bedingungen anzupassen, sodass sie nicht an der maximal möglichen Grenze leben können.

Wie kann ein Meerschweinchen ein langes Leben in einer Wohnung gewährleisten?

Meerschweinchen in der Wohnung

Nun lohnt es sich, auf die Faktoren zu achten, die die Lebensdauer eines Nagetiers in Gefangenschaft bestimmen, wobei jeder von ihnen genauer betrachtet wurde. Wenn Sie möchten, dass ein neues Haustier Sie so lange wie möglich erfreut, vernachlässigen Sie nicht die Empfehlungen von Experten.

  • Entscheiden Sie sich zunächst für das "Haus" für das Meerschweinchen. Normalerweise handelt es sich dabei um ein Terrarium aus Kunststoff, dessen Boden nicht weniger als 40 * 30 cm und die Höhe nicht weniger als 50 cm beträgt.Es ist nicht erforderlich, etwas höheres zu beachten, da das Nagetier nur auf einer horizontalen Oberfläche läuft, aber der Bereich ist extrem wichtig. Für 2 Haustiere benötigen Sie 40 * 50 cm. Wenn Sie sich für die Zucht interessieren (z. B. 2 Erwachsene und Kinder), ist es ratsam, ein "Haus" von 50 * 60 cm oder mehr mitzunehmen.
  • In Bezug auf die Wahl zwischen Terrarium und Käfig ist dieser nicht vor Zugluft geschützt, was für das Meerschweinchen äußerst zerstörerisch ist, sondern ständig belüftet wird, wodurch verhindert wird, dass verbrauchte Luft, Gerüche und Feuchtigkeit diese Tiere zwangsläufig belasten. Darüber hinaus gibt es immer Ablagerungen, aber die Zelle ist immer noch hygienischer und das Terrarium muss ständig gereinigt werden, damit es nicht zu einem Nährboden für Bakterien und Pilze wird.

Wenn man vom "Haus" spricht, ist es erwähnenswert, dass verschiedene Simulatoren, Räder, die angeblich zur körperlichen Entwicklung des Nagetiers beitragen, das Meerschweinchen überhaupt nicht interessieren, so dass es keinen Sinn hat, sie zu erwerben. Sie wird jedoch auf jeden Fall das flache Dach des „Hauses“ selbst mögen, auf dem Sie ein Haustier spazieren lassen und einen Überblick darüber geben können, was in der Umgebung passiert. Im Inneren besteht Bedarf an einem Trinker, bei dem sich das Wasser ständig ändert (Volumen - von 150 ml pro Person) und Füllmaterial.

  • Meistens sind der Boden des Terrariums oder die Zellen mit Sägemehl bedeckt. Natürliches Material ist am besten für ein Nagetier geeignet, jedoch nur, wenn die Späne zwischen 4 und 10 mm groß sind und die Schicht selbst mindestens 1,5 bis 2 cm dick ist. Die Verteilung sollte gleichmäßig sein, um den Bewegungsprozess nicht zu erschweren. Der Mangel an Sägemehl dämpft sie, was zu Geruchserscheinungen führt.
  • Es gibt Holzfüllstoffe in Form von Granulaten, die den Geruch nach innen "sperren" und auch nicht so aktiv in der Zelle verteilt werden. Diese Option ist für alle gut, außer für ihren Wert.

Das Befüllen der gesamten Bodenfläche ist obligatorisch, insbesondere wenn es ein Gitter gibt, mit dem sich die Pfoten des Nagetiers nicht berühren dürfen: Dies führt zu einer Beschädigung des Mantels und der Form der Extremitäten.

  • Besondere Aufmerksamkeit wird der Nahrung des Meerschweinchens gewidmet, die sich auf Wachstum und Entwicklung und damit auf die Gesundheit des gesamten Organismus auswirkt. Diese Nagetiere sind ein spezialisiertes Futtermittel, aber ihr Anteil sollte 60% der gesamten Ernährung nicht überschreiten. Experten empfehlen, 50% zu nehmen, und die restliche Hälfte sollte gleichermaßen mit Heu und frischem Gemüse gefüllt werden. Tierfutter (einschließlich der Molkereigruppe) sollte nicht auf der Speisekarte stehen.
  • Sowohl Obst als auch Gemüse sollten dem Tier in Form großer identischer Stücke serviert werden, die die Haut erhalten haben. Allerdings muss hier darauf geachtet werden, dass Hersteller ihre Oberfläche heute mit Chemikalien behandeln, die selbst für den Menschen unerwünscht und für das Meerschweinchen katastrophal schädlich sind. Wenn Sie an der Qualität des Produkts zweifeln, brühen Sie es mehrmals mit kochendem Wasser.
  • Der Trockenfutteranteil pro Tag - mindestens 1 EL. auf das Individuum. Vielleicht eine Erhöhung der Portionen entsprechend den Bedürfnissen des Haustiers. Denken Sie daran, dass das Futter für Nagetiere immer frei verfügbar sein sollte.
  • Süße Früchte und Beeren werden am besten gelegentlich als Genuss verabreicht. Bei frischem Obst und Gemüse wird knusprigem und saurem vorgezogen: Kohl, Apfel, Karotten, Rüben usw.

Jedes Produkt, das Sie in die Ernährung Ihres Haustieres aufnehmen, wird zum ersten Mal in kleinen Mengen verabreicht, beispielsweise für ein Kind. Es wird lediglich von der Muttermilch auf normales Futter umgestellt.

Zusammenfassend ist noch einmal darauf hinzuweisen, dass das Leben eines Meerschweinchens von seiner Rasse und den Haftbedingungen abhängt. Wenn Sie den Ratschlägen von Fachleuten folgen und auf die Gesundheit der Nagetiere achten, wird er ein langes und glückliches Leben führen.

Fügen sie einen kommentar hinzu