Legen sie sich für den hund mit seinen eigenen händen

Hundebesitzer wissen, wie schwierig es manchmal ist, der Versuchung zu widerstehen, einen neuen Anzug, ein neues Halsband oder ein Spielzeug für ihr Haustier zu kaufen. Aus irgendeinem Grund denken viele Menschen nicht einmal an die Notwendigkeit, ein Bett zu kaufen. Aber der Hund sollte seinen Platz in der Wohnung haben, wo er sich vor neugierigen Blicken verstecken oder einfach nur entspannen kann. Machen Sie eine besondere Ecke für das Tier ohne zusätzliche Kosten.

Also das Thema des heutigen Gesprächs: Do-it-yourself-Hundebett.

Wahl eines Bettmodells für einen vierbeinigen Freund.

Wie macht man ein Hundebett mit den eigenen Händen?

Bevor wir zur Arbeit gehen, bestimmen wir die Größe des Hundebetts. Beobachten Sie dazu, dass Ihr Haustier gerne schläft:

  • Wenn der Hund zusammengerollt schläft, wählen Sie die Muster der Hundebetten, die mit den eigenen Händen aus dem Pullover hergestellt werden.
  • Wenn der Hund sich gerne streckt, sollte das Bett groß sein.

Ein Bett für den Hund mit seinen eigenen Händen: Meisterkurse mit Mustern

Achten Sie bei der Auswahl der Stoffe auf natürliche Materialien und Fasern - dies schützt die Haare Ihres Haustieres vor unnötiger Elektrifizierung. Es ist nicht notwendig, einen neuen Stoff im Geschäft zu kaufen. Sie können leicht Dinge verwenden, die Sie nicht brauchen: Pullover, Vorhänge, Teppiche, Kissenbezüge usw.

Haustierbett aus einem Pullover

Haben Sie einen alten, verblichenen Pullover und wissen nicht, wo Sie ihn nutzen können? Aus solchen Dingen ist es absolut einfach, ein neues Bett für Ihren kleinen Hund herzustellen. Dazu benötigen Sie nur wenige Stunden Freizeit und einen Faden mit Nadel.

Wie macht man aus einem Pullover ein Hundebett?

Benötigte Materialien:

  • Schere;
  • Faden, Nadel;
  • Zentimeter;
  • ein alter Pullover oder Sweatshirt;
  • ein Stück Stoff;
  • Kissen;
  • sinteponovy Füller;
  • Sicherheitsnadeln.

Prozessbeschreibung:

  1. Bereiten Sie zunächst alle erforderlichen Materialien vor. Sitzen Sie bequem auf dem Boden oder am Tisch.Wie man aus einem Pullover ein Hundebett macht: Anweisungen
  2. Den Pullover umdrehen. Sammeln und nähen Sie die Ränder des Kragens und lassen Sie am Ende ein wenig Platz.Wie mache ich ein Bett für den Hund: Nähen Sie die Ränder des Halsbandes
  3. Messen Sie mit einem Zentimeter und ziehen Sie eine Linie mit englischen Pins von einer Achselhöhle zur anderen. Nähen Sie den Zielabstand und entfernen Sie die Stifte.Wie näht man ein Hundebett?
  4. Nähen Sie die Ärmel und die Seite des Pullovers wie auf dem Bild gezeigt, berühren Sie jedoch nicht die Manschetten.Wie man aus einem Pullover ein Hundebett macht: Nähen Sie die Ärmel
  5. Füllen Sie die Ärmel durch die Löcher mit Sinteponstücken, um die Bettkante zu bilden.Wie macht man ein Hundebett: Füllung mit Polyester
  6. Legen Sie ein Kissen in die Mitte des Pullovers.Wie macht man ein Hundebett: Legen Sie ein Kissen ein
  7. Nähen Sie die Unterseite des Pullovers wie gezeigt.Wie macht man aus einem Pullover ein Hundebett: Den Boden nähen
  8. Verbinden Sie nun die Ärmel miteinander und nähen Sie auch mit großen Stichen.Wie macht man ein Hundebett: die Verbindungsdetails
  9. Wir verzieren die Manschetten, ein Stück Stoff ist auf die Ärmel genäht.Wie man aus einem Pullover ein Hundebett macht: Manschetten dekorieren
  10. Rufen Sie jetzt Ihr Haustier an, damit es die Arbeit Ihrer Hände voll genießen kann.

Bequemes Schaumgummibett

Rookery für einen Hund ist besonders in Häusern notwendig, in denen es keinen Bodenteppich gibt. Damit der Hund nicht nach einem Ort sucht, an dem Sie beispielsweise auf Ihrem Bett oder Sofa ein Nickerchen machen können, machen Sie ein separates Bett mit Sperrholz und ein paar Stücken unnötigen Schaumgummis.

Ein Bett für den Hund mit Schaum

Benötigte Materialien:

  • 2 Stücke Sperrholz;
  • Schaumgummi;
  • ein Stück dickes Tuch;
  • Heißluftpistole mit Klebstoff;
  • Schere;
  • ein Bleistift;
  • Herrscher;
  • Holz sägen;
  • Faden und Nadel;
  • Bürostifte.

Schritt für Schritt Prozessbeschreibung:

  1. Zunächst nehmen wir die erforderlichen Maße für das Bettzeug vor und schneiden ein Oval aus Sperrholz heraus.Schaumgummibett für den Hund: Beschreibung
  2. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie mit dem Auge schneiden können, zeichnen Sie zuerst ein Oval aus zwei Kreisen auf Papier.
  3. Jetzt machen wir die Bettkante. Schneiden Sie dazu den Schaumstoff ab und kleben Sie ihn in die Mitte.Ein Bett für einen Hund aus Schaumgummi: Fransen
  4. Wir probieren die Kanten an der Unterseite des Sperrholzes und schneiden den Schaumstoff auf die gewünschte Länge.Ein Bett für einen Hund aus Schaumgummi: der Boden
  5. Schneiden Sie ein Stück Stoff um 2 cm länger als die Schaumkante ab.Ein Bett für einen Hund aus Schaumgummi: wie machen?
  6. Kleben Sie den Stoff zur Seite und lassen Sie ihn auf einer Seite frei.Ein Bett für einen Hund aus Schaumgummi: Seiten
  7. Mit einem Thermo-Pistole tragen wir Leim auf das Sperrholz auf und befestigen die Felge.
  8. Kleben Sie die Nahtzugabe auf die Rückseite des Sperrholzes.
  9. Wir fixieren die gesamte Struktur mit dem zweiten Oval der Faserplatte.Schaumgummibett für den Hund: Befestigungsteile
  10. Schneiden Sie eine weiche Schaumstoffbasis um einige Zentimeter kleiner als eine Sperrholzbasis.Schaumgummibett für den Hund: weiche Basis
  11. Wir legen eine weiche Unterlage mit einem zugeschnittenen Tuch um.
  12. Kleber auf die gesamte Sperrholzbasis auftragen und ein weiches Futter aufkleben. Das Bett für den Hund ist fertig.

Betten für große Hunde

Große Hunde geben ihren Besitzern besondere Probleme bei der Wahl der Betten. Schließlich ist es nicht immer möglich, die geeignete Bettengröße aus der vorgeschlagenen Auswahl im Geschäft auszuwählen. Aber auch dieses Problem lässt sich leicht lösen. Nähen Sie sich aus alten, überflüssigen Kissen selbst eine gemütliche Ecke.

Betten für große Hunde machen es selbst

Benötigte Materialien:

  • 2 Kissen;
  • Faden und Nadel;
  • Sicherheitsnadel;
  • alter Vorhang oder ein Stück Stoff.

Schritt für Schritt Prozessbeschreibung:

  1. Falten Sie 2 Kissen in der Breite zusammen und befestigen Sie sie mit Stiften.
  2. Nähen Sie die Kissen zusammen und entfernen Sie die Stifte.Betten für große Hunde: Beschreibung
  3. Wir messen den Stoff auf den Kissen und schneiden die Größe heraus, so dass auf jeder Seite 2 cm Platz sind.Betten für große Hunde: Stoffbespannung
  4. Sichern Sie den Schaft mit Stiften.
  5. Maschinenzugabe annähen und Stifte entfernen. Wenn keine Autos vorhanden sind, kann dies manuell erfolgen.
  6. Wir messen den Stoff auf den Kissen und befestigen die untere und obere Kante, wobei das Material nach dem Prinzip der Kissenbezüge überlappt wird.Betten für große Hunde: Wie nähen?
  7. Wir nähen die Kanten, entfernen die Stifte und drehen den Kissenbezug an der Vorderseite heraus.
  8. Füllen Sie den Kopfkissenbezug mit Kissen und Bettzeug, damit ein großer Hund fertig ist.

Nun ist es für Sie leicht und einfach, ein Bett für Ihren Hund in den bereits vorbereiteten Meisterkursen mit eigenen Händen zu machen. Glauben Sie mir, Ihr Hund wird mit einem solchen Geschenk äußerst glücklich sein. Und Sie müssen nicht herausfinden, wo Sie zusätzliches Geld sparen müssen, um einen kuscheligen Teppich zu kaufen. Praktische Materialien werden immer in jedem Haus sein.

Fügen sie einen kommentar hinzu