Linsen anbau und pflege

Linsen sind eine einjährige Graspflanze und gehören zur Familie der Hülsenfrüchte. Die Gattung Linsen umfasst fünf Arten, von denen eine normal oder essbar ist.

In Kriegszeiten und in den Hungerjahren retteten Linsen viele Menschen vor dem Hunger. Bei älteren Menschen ist es immer noch mit schwierigen militärischen Zeiten verbunden.

Jetzt ist es in armen Ländern weit verbreitet: Indien, Pakistan und einige andere. Diese Ernte wird jedoch auch in hoch entwickelten Ländern angebaut: Kanada, Australien usw. Kleine Samenvariationen von Linsen werden an Tiere verfüttert. Außerdem werden Getreide, Stroh und Grüns verwendet.

Linsen sind wertvoll Bio-Produkt, weil es besonders nützlich ist. Die Pflanze sammelt in sich keine Nitrate, Radionuklide und toxischen Elemente. Linsen enthalten Folsäure, Vitamin B1 und Mineralien (viel Eisen). Linsen enthalten 35% Eiweiß, 2,5% Öl, mehr als die Hälfte der Stärke, die Aminosäuren Lysin und Isoleucin. Gekeimte Linsen enthalten zwei weitere wichtige Aminosäuren: Cystein und Methionin.

Beschreibung der Linsen

Die Linse ist eine krautige Pflanze und erreicht eine Höhe von 75 cm. Die Blätter sind komplex, gefiedert und bestehen aus zwei bis acht ovalen Blättern. Blätter enden mit einer kleinen verzweigten Ranke. Blumen befinden sich auf dem Peduncle von eins - fünf. Sie sind klein, weiß, rosa oder blauviolett. Meistens haben die Blüten ein weißes Segel mit blauen Adern. Vegetationsperiode der Linse 75-115 Tage. Die Frucht, wie alle Hülsenfrüchte, - Bohne. Es kann ein, zwei oder drei Samen haben. Samenfarbe von grünlich bis schwarz. Sie enthalten Tannine, die eine Farbveränderung der Samen von der Ernte bis zur Verwendung (während der Lagerung) bewirken.

Linsen-Sorten

Linsensorten sind relativ viele. Die häufigsten sind braune und rote Linsen, Beluga und Puy Sorten.

  1. Braune Linsenvon allen Linsen in erster Linie. Daraus werden in Amerika (und nicht nur) Gemüsesuppen mit verschiedenen Kräutern zubereitet.
  2. Rote Linsensehr schnell weich gekocht im Vergleich zu anderen Linsen. Es wird verwendet, wenn sehr wenig Zeit zum Kochen vorhanden ist. Auch aus den verdauten roten Linsen wird nahrhafter gesunder Brei gewonnen.
  3. Sortieren Beluga so genannt wegen der kleinen Samen. Sie ähneln Beluga-Kaviar, der gleiche runde und schwarze.
  4. Puy- die duftendsten Linsen. Es wird auch Linsen Französisch genannt. Den Namen "Puy" erhielt sie in der französischen Stadt, die diese Vielfalt hervorbrachte. Boil Puis brauchen längere Linsen. Sie ist sehr gut in Salaten. Es hat einen hellen Geschmack und ein würziges Aroma.

Linsenanbau

  • Linsen gewöhnlich kältebeständig und wunderlich gegen Feuchtigkeit. Zum Anbau eignet sich am besten Chernozem, leichter Lehm oder sandiger Lehm, reich an Kalk. Linsen halten schweren, salzhaltigen und sauren Böden nicht stand.
  • Die besten VorgängerWinterkulturen werden ebenfalls serviert Mais und Kartoffeln. Die Linse selbst ist ein guter Vorgänger für alle Kulturen (außer Hülsenfrüchte), da sie die Erde mit Stickstoff anreichert.
  • Düngung nicht empfehlenLinsenbodenDünger - Dies führt zu einer Abnahme der Kornausbeute. Beim Ausheben der Erde im Herbst oder im Frühjahr ist Phosphat- und Kalidüngemittel zu düngen.
  • Linsen können flach (5-6 cm) gesät werden, da sie keine Keimblätter an die Bodenoberfläche tragen. Wenn Setzlinge auftauchen, werden Linsen geerntet, um Unkraut zu zerstören.
  • Es ist wichtig, die Linsen gut zu gießen, sie Feuchtigkeit fordern. Während der Blüte kann der Boden jedoch nicht übermäßig angefeuchtet werden, dies kann zu Krankheiten führen.
  • Linsen erforderlich langes Licht. Daher ist es besser, sie an den Süd- und Südwesthängen zu pflanzen.
  • Die Fruchtreife in Linsen ist uneinheitlich: zuerst - unten, dann - oben. Daher erfolgt die Reinigung mehrmals separat.

Linsenschädlinge und -krankheiten

Leider haben Linsen viele Schädlinge, sie sind mehreren gefährlichen Krankheiten ausgesetzt. All dies kann vermieden werden, wenn man sie nach den Techniken der Landtechnik pflegt. Linsen erstaunt Rost, Grau- und Weißfäule, pudriger und falscher Mehltau, Ascochitose und Anthracnose, mit dem Verblassen und der Bakteriose der Wurzeln.All dies ist besser zu verhindern als zu heilen. Von den chemischen Präventivmaßnahmen wurde die Behandlung grüner Individuen mit einer 1% igen Bordeaux-Lösung empfohlen.

Linsen verwenden

  • Linsen dienen als Nahrungs- und Futtermittel. Rinder werden mit grünen Linsen, Stroh und feinem Getreide gefüttert, unreife Körner können gegessen werden, sie sind sogar geschmackvoller als reife.
  • Linsen bereiten verschiedene Gerichte zu: Koteletts, Suppen, Müsli, Pasteten, Kartoffelpüree, Gelee. Und sie unterscheiden sich in Ernährung und Geschmack kaum von Fleischgerichten.
  • Oft gewachsene und konsumierte Linsen in Klöstern. Sie essen es an Fastentagen. Aus dem Englischen übersetzt Linsen sogar als "Post".
  • Linsengetreide und Linsenmehl sind sehr wertvoll. Linsen bestehen aus Mehlkeksen. Es wird auch bei der Herstellung von Kakao, Kaffee, Schokolade, Keksen, Süßigkeiten und Wurstwaren verwendet.

Speziell für womeninahomeoffice.com.ru - Margot

Fügen sie einen kommentar hinzu