Luftreiniger

Die moderne Ökologie lässt zu wünschen übrig. Es ist unmöglich, der Verschmutzung in der Luft von Großstädten zu entkommen, selbst im Haus. Deshalb braucht eine moderne Stadtwohnung einfach einen Luftreiniger. Diese Geräte tragen dazu bei, dass Sie nicht nur mit dem ausgeprägten Schmutz und Staub fertig werden, sondern auch mit geringer Verschmutzung, wodurch Ihre Luft sauber und sicher wird.

So wählen Sie einen Luftreiniger: die Haupttypen

Luftreiniger: Bewertungen

Der Betrieb des Luftreinigers basiert auf dem Luftstrom durch den Filter. Dieser Vorgang wird mit Hilfe eines Ventilators durchgeführt. Filter im Reiniger in der Regel mehrere. Dadurch kann das Gerät mit verschiedenen Arten der Luftverschmutzung fertig werden. Durch die Kombination der Filter können Sie die Luft nicht nur von mechanischen Verunreinigungen (z. B. Wolle, Staubmilben oder Sand), sondern auch von verschiedenen Verunreinigungen in Form von Gasen reinigen. Die Kombination in verschiedenen Geräten reicht von 2 bis 5 verschiedenen Filtern. Ihre Modelle unterscheiden sich in der Verwaltung. Es gibt Geräte mit manueller Steuerung und Automatik. Mit dieser Funktion können Sie die Luftzufuhr zum Reiniger anpassen.

Je nach den durchgeführten Funktionen unterscheiden sich die Luftreiniger auch in den Preiskategorien. Der billigste von ihnen kostet 2500 Rubel. Diese Reiniger können als einfach bezeichnet werden, da sie nur Luftreinigung durchführen. Bei teureren Geräten gibt es andere Funktionen. Zum Beispiel ist Luftionisierung Luftbefeuchtung. Das Bedienfeld kann im Paket solcher Filter enthalten sein, so dass der Benutzer den Gerätebetrieb aus der Ferne steuern kann.

Zu den Luftreinigertypen gehören auch Klimakomplexe, die mehrere Funktionen in einem kombinieren. Geräte, die Teil des Komplexes sind, können sowohl zusammen als auch getrennt arbeiten.

Filtertypen

Apropos Luftreiniger, sollten wir die Vielfalt der Filter selbst erwähnen. Es gibt mehrere davon: Grobfilter, Kohlefilter, Elektrofilter, Photokatalyse- und HEPA-Filter.

Grobfilter sind feinmaschig. Sie helfen bei der Reinigung der Luft von grobem Schmutz. Zum Beispiel Sand, Staub, Tierhaare usw. Zusätzlich schützt dieser Filter vor dem Eindringen dieser Partikel und der Vorrichtung selbst.

In Kohlefiltern wird Aktivkohle als Filterelement verwendet. Mit diesem Element können Sie Gerüche und Gasverunreinigungen aus der Luft entfernen.

Der elektrostatische Filter ist für die Luftionisierung ausgelegt. Sie können es wiederverwenden. Um das Gerät zu reinigen, muss es nur mit Wasser gespült werden. Diese Reiniger haben jedoch einen Nachteil: Bei ihrer Arbeit wird Ozongas gebildet, das hochtoxisch ist. Daher muss seine erhöhte Konzentration verhindert werden.

Photokatalytische Filter sind Vertreter der neuesten Generation von Reinigungsgeräten. Sie gelten als die effektivsten, gleichzeitig aber auch die teuersten. Solche Filter sind in der Lage, kleinste Verunreinigungen bis zu Viruspartikeln zu entfernen.

HEPA-Filter sind auf eine effiziente Partikelrückhaltung ausgelegt. Sie werden sogar in medizinischen Geräten verwendet. Solche Filter können bis zu 93% Allergene und andere kleine Partikel aus der Luft entfernen.

Geben Sie bei der Auswahl eines Luftfilters an, für welchen Bereich ein bestimmtes Modell geeignet ist.

Neben Luftreinigern mit austauschbaren Filtern gibt es Luft waschen. Bei diesem Gerät wird bei der Reinigung Wasser erzeugt. In der Spüle strömt die zu reinigende Luft durch die nassen Kartuschen. Durch diese Reinigung können Sie Schmutz, Staub und einige Allergene entfernen und zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit beitragen.

Bei der Auswahl dieser Reinigerarten sollten Sie auf den Grad der Luftverschmutzung achten: Wenn sie hoch ist, kaufen Sie einen Reiniger mit austauschbaren Filtern. Wenn Sie die Luft ein wenig befeuchten und reinigen müssen, bevorzugen Sie das Waschen.

Auswahl Staubluftfilter, konzentrieren sie sich auf geräte mit einem elektrostatischen filter. Staub drin setzt sich auf den Tellern ab. Der Kampf gegen Staub ist sehr wichtig, weil er zu den stärksten Allergenen zählt. Ein solcher Filter ist jedoch die einfachste und preisgünstigste Option. Dank des Geräts mit HEPA-Filter erhalten Sie eine noch bessere Luftreinigung. Der Nachteil dieser Reinigungsmittel ist ein recht hoher Preis.

Allergie-Modelle

Luftreiniger: Bewertungen

Wenn Sie allergisch gegen Tierhaare sind, kann Ihnen sogar der einfachste Filter helfen, da dieses Allergen ziemlich groß ist. Aus dem gleichen Grund müssen Sie jedoch Luftfilter mit großem Luftaustausch und großflächigen Filtern wählen.

Luftwäscher sind auch in dieser Situation hilfreich. Zusätzlich zur Reinigung befeuchten sie die Luft. Diese Funktionen tragen zur Gewichtszunahme der Beschichtung bei und lassen sie nicht in die Luft steigen und in die Atemwege gelangen. Der Vorteil von Spülbecken liegt darin, dass Sie keine zusätzlichen Kosten von Ihnen verlangen, da sie keine austauschbaren Elemente haben. Um Wollallergien zu beseitigen, wählen Sie vorionisierte Wäsche.

Luftreiniger mit HEPA-Filtern und photokatalytischen Filtern sowie Luftwäscher helfen Ihnen, mit Pollenallergien umzugehen. Mit diesen Geräten können Sie die Luft auch von kleinen Allergenen reinigen, zu denen auch Pflanzenpollen zählen. Viele Allergiker verwenden solche Reiniger im Frühjahr und Sommer und stellen eine Erleichterung fest.

Wählen Sie einen Luftreiniger entsprechend Ihren Anforderungen und der Größe des Raumes, in dem er aufgestellt werden soll. In jedem Fall ist eine solche Anschaffung sowohl für Ihr Zuhause als auch für die Gesundheit aller Einwohner von Nutzen. Das Gerät ist insofern einzigartig, als es die häusliche Atmosphäre nicht nur angenehmer macht, sondern auch Allergiesymptome bei Allergien reduzieren und das Auftreten von Virusinfektionen reduzieren kann.

Fügen sie einen kommentar hinzu