Mehrjähriges waldgeißblatt und tatarisches geißblatt

Geißblatt - ist ein mehrjähriger Strauch, der normalerweise dicht wächst und eine Höhe von vier Metern erreicht. Die individuelle Eigenschaft der Pflanze hängt jedoch davon ab, welche Art von Geißblatt wir meinen.

Meistens zeichnen sich alle Sorten durch kleine duftende Blüten unterschiedlicher Farbvariationen aus.

Blüte und Fruchtbildung beginnt nicht im ersten Pflanzjahr, sondern erst im vierten bis fünften Wachstumsjahr.

Betrachten Sie die zwei Sorten von Geißblatt, die häufig in Gärten als Waldschmuckelemente vorkommen - Wald und Tatar.

Und so, Waldgeißblatt

Geißblatt

Waldgeißblatt wird auch als gewöhnliches Geißblatt bezeichnet. Es ist ein mittelgroßer Strauch, der eineinhalb Meter hoch ist. Der Hauptunterschied dieser Pflanze sind sehr dünne Zweige mit hellgrauer Farbe. Im Winter sind auch graue Nieren mit scharfer Spitze ein Markenzeichen.

Die Blütezeit von Waldgeißblatt tritt im späten Frühling auf und kann im Frühsommer beginnen, wenn der Frühling kalt ist.

Die Beeren dieser Sorte sind im Geschmack bitter und nicht gegessen. Sie zeichnen sich durch die leuchtend rote Farbe der Schale und die Tatsache aus, dass sie um zwei wachsen, als ob sie von einem Teil der Oberfläche der Frucht zusammenwachsen.

Die Fruchtperiode ist Juli.

Diese für Sibirien charakteristische Geißblatt-Vielfalt aus dem Ural. Nadelwald-Laubwälder und Laubwälder - das ist der übliche Lebensraum von Waldgeißblatt. Von hier und dem Namen der Sorte.

Geißblatt-Tatar

Die zweite Stufe des Geißblattes ist Tatarisches Geißblatt. Es wird in Form einer Strauchpflanze präsentiert, die eine Höhe von drei Metern erreichen kann.

Die Triebe zeichnen sich durch einen Gelbstich der Rinde aus und haben sehr kleine dunkle Linsen auf sich. In alten Zweigen kann Rinde grau sein.

Die Blüten dieser Geißblattart sind etwa zwei Zentimeter lang. Blütenblätter weiß oder rosa.

Die Blütezeit ist von Mai bis Juni.

Früchte können im Juli beobachtet werden. Sie sind rot, kugelförmig.

Tatarisches Geißblatt ist in Russland weit verbreitet, am häufigsten ist es in Sibirien zu finden.

Geißblatt

Verwendung von Waldgeißblatt und Tatargeißblatt

Da die Beeren dieser Pflanzen nicht für Lebensmittel verwendet werden, werden die Sträucher nur für die Umsetzung von Dekorationsideen gepflanzt. Wald-Geißblatt und Tatar-Geißblatt sehen als Dekorelement in der Landschaftsgestaltung wirklich nicht schlecht aus.

Oft Gruppenlandung durchgeführt. Dies liegt an dem schönen Farbgehalt von Blättern und Blütenblättern. Der Igel von Geißblatt wird jedoch einfach großartig aussehen. Sie können das Tatar-Geißblatt sehr gut miteinander und mit anderen Arten von Strauchpflanzen kombinieren, die sich durch eine schlechtere Laubfarbe auszeichnen. Wenn Sie mit Kontrasten spielen, werden Sie erfolgreich Pflanzenarten für Ihren lebenden Zaun auswählen und modellieren.

Geißblattwald und Geißblatt Tatar pflanzen

Die Geißblattpflanzung wird am besten im Umkreis des gesamten Areals durchgeführt. Sie können die Pflanzen auch in kleinen Gruppen anpflanzen. Der Abstand zwischen ihnen sollte bis zu eineinhalb Meter betragen. Wenn Sie eine dichte Buschwand wünschen, sollte der Abstand auf einen halben Meter reduziert werden.

Bodenpflanzen passen fast zu jedem. Die Hauptbedingung für sie ist, dass sie Feuchtigkeit verbrauchen muss. Eine Stagnation des Wassers ist jedoch kein gutes Zeichen und beeinträchtigt die Wurzeln stark. Daher muss die Wasserversorgung sorgfältig überwacht werden.

Im Herbst junge Sträucher pflanzen. Wenn Sie sie im Frühling pflanzen, werden sie sich schlechter anpassen.

Um den Prozess der Bestäubung sicherzustellen, sollten mehrere Sortengruppen von Pflanzen gepflanzt werden.

Geißblatt

Wählen Sie das richtige Pflanzmaterial. Es ist besser, dass es aus zwei bis drei Sommerbüschen mit einem mindestens 25 Zentimeter langen Wurzelsystem und Ästen besteht. Letzteres kann vier oder fünf sein.

Vor der Landung lohnt es sich, Landegruben vorzubereiten. Sie sollten bis zu fünfzig Zentimeter tief sein und mindestens vierzig Zentimeter breit sein.

Nachdem die Grube gegraben wurde, sollte Dünger hinzugefügt werden. Es ist auch möglich, eine Nährstoffmischung aus organischen Düngern, Superphosphat (nicht mehr als zweihundert Gramm) und Kalisalz (fünfunddreißig bis vierzig Gramm ist ausreichend) herzustellen.

Jetzt ist alles fertig, es ist möglich zu pflanzen und nach reichlicher Bewässerung.

Bestimmung der Einklemmung des Waldes und des Geißblattes Tatar

Nicht anders als andere Sträucher. Regelmäßige Bewässerung, ein- oder zweimalige Lockerung während des gesamten Sommers, Entfernen von Unkraut und Beschneiden beschädigter, alter und getrockneter Äste. Es ist auch wichtig, den Gesundheitszustand von Geißblatt-Wald und Geißblatt-Tataren zu überwachen. Dies ist eine sehr unbedeutende Sammlung von Werken, durch die Sie sicherstellen können, dass sich auf Ihrem Gelände gepflegte, schöne und daher gesunde Pflanzen befinden, die das Gesamtbild Ihres Designerbildes perfekt ergänzen.

Fügen sie einen kommentar hinzu