Methoden zum weben von zeitungsröhren

Wenn Sie handgefertigte Dinge mögen, achten Sie auf das aktuelle Hobby, Papierrohre zu weben. Es erfordert keine Erfahrung und die Kosten sind minimal, aber die kleinen Dinge werden wirklich exquisit. Besonders, wenn Sie unterschiedliche Webmethoden aus Zeitungsröhren kennen. Meisterkurse für Anfänger helfen, die Nuancen zu verstehen.

Methoden zum Weben von Zeitungsröhren

Die häufigste Papiersorte in jedem Haushalt sind Zeitungen. Werbeprospekte, kostenlose Publikationen mit nützlichen Tipps verursachen in der Regel Ressentiments wegen ihres unerwarteten Auftretens im Briefkasten. Ein derartiger dekorativer Müll kann jedoch zu erstaunlichen dekorativen Dingen verwendet werden:

  • Boxen
  • Schatullen;
  • Tabletts;
  • Spielzeug;
  • Topiary;
  • Körbe usw.

Wenn Sie sich mit der Verflechtung dünner Zeitungsrollen beschäftigen, stimmen Sie nicht nur auf kreative Art und Weise, sondern beruhigen auch effektiv Ihre Nerven, lenken von alltäglichen Problemen ab und lenken Ihre Energie in eine positive Richtung. Darüber hinaus müssen Sie kein Geld für das Weben aus Zeitungen ausgeben: Materialien werden am einfachsten benötigt.

Materialien zur Herstellung von Zeitungsröhren

Materialien zur Herstellung von Zeitungsröhren

Bevor Sie das Weben von Zeitungsröhren beherrschen, Schemata und Muster auswählen, sollten Sie die erforderlichen Materialien vorbereiten und die Produktionstechnologie von Kunsthandwerk sorgfältig studieren. Zunächst werden wir mit "Rohstoffen" definiert. Dies können sein:

  • Zeitungen;
  • Hochglanzmagazine;
  • Büropapier;
  • Werbeprospekte.

Bitte beachten Sie, dass mehrere Materialien in einem Fahrzeug kombiniert werden können. In der Regel wird dickes Papier verwendet, um das Gerüst und den Boden des Produkts zu erzeugen, und das Rohmaterial ist subtiler - für andere Teile. Vergessen Sie nicht, Zuschnitte aus Zeitungen zu malen. Verwenden Sie dazu:

  • Fleck;
  • Zelenka;
  • Jod;
  • Haarfärbemittel;
  • Lebensmittelfarbe;
  • Gouache, Aquarell usw.

Auch für die Zeitungsröhren müssen Sie sich vorbereiten:

  • ein Häkelnadel (Nr. 2 - je dicker das Strickgerät ist, desto dicker sind die Schläuche) oder ein Holzspieß für einen Kebab;
  • PVA-Kleber (Sie können jeden anderen Universalkleber verwenden);
  • Lacktank;
  • dünne und dicke Bürsten (der erste Anstrich auf großen Flächen der Oberfläche, und letzterer wird benötigt, um schwer zugängliche Stellen zu erreichen);
  • breite Schüssel oder Platte zum Verdünnen der Farbe.

Vorbereitung der Tubuli

Zunächst machen wir die Vorbereitung - im Durchschnitt 200-300 Tuben.

Materialien:

  • Zeitungen;
  • Schere;
  • PVA-Kleber;
  • Lineal, Bleistift;
  • Fleck;
  • Tank für Farbverdünnung;
  • Acrylfarbe.

Anweisung:

  1. Wir zerlegen die Zeitung in einer Schicht.
  2. Schneiden Sie sie in etwa 9 cm breite und 15-20 cm lange Streifen.
  3. Wir setzen den Haken an der unteren Ecke des Zeitungsbandes in einem Winkel von 45 bis 60 Grad an (je größer der Winkel, desto dicker wird das Rohr), und beginnen sich in dicken Schichten von Zeitungspapier einzuwickeln.
  4. Wenn wir das Ende erreicht haben, bedecken Sie die Ecke leicht mit Klebstoff und kleben Sie sie auf die Basis der Röhre.
  5. Ziehen Sie den Haken vorsichtig heraus und lassen Sie die Zuschnitte 15-20 Minuten trocknen.
  6. Wir verdünnen den Fleck auf die gewünschte Farbe.
  7. Wir senken die Tubuli ab, nehmen heraus und lassen ungefähr einen Tag auf dem Film trocknen.
  8. Mit Acrylfarbe über das Werkstück streichen und ca. 1 Stunde trocknen lassen. Tubuli sind bereit für die weitere Arbeit mit ihnen.

Arten von Geweben

Webarten aus Zeitungsröhren

Webarten aus Zeitungsröhren

Webarten aus Zeitungsröhren

Beim Basteln aus Papierschläuchen müssen Sie sich für die Webtechnik entscheiden. Am beliebtesten sind die drei Webarten.

Verfahren Nummer 1 besteht darin, die Röhre aufzubauen (das heißt, das dünne Ende des nächsten wird in das breite Ende des vorherigen eingeführt) und das abwechselnde Wickeln außerhalb und innerhalb der axialen vertikalen Rohlinge.

Verfahren Nummer 2 ist, dass das Rohr für die axiale vertikale Versetzung genommen und gelegt wird. In diesem Fall sind die Ränder der Tuben von der Innenseite des Gewebes verborgen.

Und schließlich impliziert das Verfahren Nummer 3 eine Art Weben von Pigtails, wenn sie axial mit der Basis verklebt werden, und jeder nachfolgende Schritt fügt der Zeichnung ein Rohr hinzu.

Zeitungspapier für Anfänger: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Es ist bequemer, die Webkunst aus Zeitungsröhren mit rechteckigen Volumenobjekten zu beherrschen. Zum Beispiel Boxen für Süßigkeiten.

Weben aus Zeitungsröhren für Anfänger

Materialien:

  • 200-300 Tubuli;
  • 2 Blatt Karton;
  • PVA-Kleber;
  • Acrylfarbe.

Anweisung:

  1. Den Rand eines Teils des Bodens mit Klebstoff bestreichen.
  2. Nach 3 cm auf die Tube kleben.
  3. Kleben Sie den zweiten Teil des Bodens.
  4. Heben Sie die Tubuli an und drehen Sie die axialen Rohlinge mit einem Arbeitspapierfaden. Bei Bedarf vergrößern wir die Länge des Arbeitsrohrs.
  5. Bringen wir das Gewebe auf die gewünschte Höhe, verbergen wir das Ende der Röhre im Muster und grundieren die Ecken - das Produkt wird stärker.
  6. Mischen Sie PVA und Farbe 1: 1 und bürsten Sie die Ecken außen und innen mit einem Pinsel. Trocken geben
  7. Malen Sie die Box in der gewünschten Farbe und lassen Sie sie 1-2 Stunden ruhen. Das Handwerk ist fertig.

Das Tablett wird nach dem gleichen Prinzip hergestellt. Zunächst einmal sollten Sie 4 Bündel mit jeweils 8 Stöcken nehmen, diese in einem Schachbrettmuster kreuzen, den Nudelholz bügeln, und dann können Sie die Basis mit Papierfaden weben. Heben Sie für die Seiten die Enden der Stützstöcke an und flechten Sie das Muster fest an.

Ursprüngliche Ideen

Aus Zeitungsröhren können Sie viele originelle Dinge weben, zum Beispiel einen Baum zum Aufbewahren von Schmuck.

Weben aus Zeitungsröhren

Materialien:

  • 100 Tuben mit einer Länge von ca. 15 cm;
  • PVA-Kleber;
  • Gouache;
  • Lack für das Produkt.

Anweisung:

  1. Wir nehmen 15 Röhrchen, falten sie zu einem Bündel und winden den „Stamm“ mit einem langen Knüppel von 5 cm zurück und verlängern dessen Länge.
  2. Die verbleibenden freien Tubuli werden zum einen in Form von Wurzeln sichtbar - dies ist die Unterstützung des Bootes.
  3. Lose Enden sind dagegen mit 2-3 Teilen geflochten. Es stellt sich heraus, welche "Äste" gebogen werden müssen, damit der Schmuck aufgehängt werden kann.
  4. Bedecken Sie das Produkt mit einer Mischung aus PVA und Gouache im Verhältnis 1: 1 und trocknen Sie es 1 Stunde lang.
  5. Wir beschichten das Boot mit Lack und lassen es trocknen. Der Baum ist fertig.

Tasse Zeitungsröhren

Zeitung Schatulle

Zeitungsmaschine

Zeitungskörbe

Für eine Vielzahl von Möglichkeiten, dekorative Elemente zu schaffen, ist es nicht schlecht, alle grundlegenden Webmethoden aus Zeitungsröhren zu beherrschen. Die Meisterklasse dieser Art von Handarbeit bestätigt die seit langem bekannte Wahrheit, dass alles Geniale einfach ist. In der Tat kann sogar ein Kind mit dem Weben von Papier umgehen.

Fügen sie einen kommentar hinzu