Piratenkostüm selber machen

Jeder Junge träumt davon, ein echter Pirat zu werden, geht auf eine aufregende Suche nach echten Schätzen oder surft auf einem Schiff durch die endlosen Weiten des Meeres. Dieser Traum kann jedoch zumindest für eine Weile Wirklichkeit werden. Es reicht aus, nur eine Piratenparty zu veranstalten. Und damit das Bild des Piraten vollständig ist, müssen Sie das Kostüm sorgfältig betrachten.

Wie macht man ein Piratenkostüm für einen Jungen mit eigenen Händen?

Auf den ersten Blick mag diese Aufgabe schwierig erscheinen, aber tatsächlich ist es sehr einfach, ein Piratenkostüm selbst zu machen. Sie benötigen eine Weste oder ein Hemd, ein Bandana, Hosen, Schuhe und entsprechendes Zubehör. Es genügt, die folgenden einfachen Tipps zu beachten.

Wie macht man ein Piratenkostüm für einen Jungen mit eigenen Händen?Piratenkostüm für Jungen selber machen

  • Zuerst musst du dich um deine Hose kümmern. Ideal wäre eine ziemlich breite Hose aus einem Material, das an schwere Seide erinnert. Hosen sollten in Stiefel gefüllt werden. Auf Wunsch und Verfügbarkeit von Freizeit können diese Hosen an nur einem Abend genäht werden. Sie können sich jedoch für eine einfachere Option entscheiden - die alte, verblasste Jeans kann zum perfekten Unterteil für das Kostüm eines Piraten werden. In diesem Fall müssen Sie nur den Boden abschneiden und die Kanten nicht bearbeiten. Mit Hilfe des Heftens können Nahtstellen genäht werden, die eine wundervolle Dekoration sind.
  • Jetzt können Sie den oberen Teil des Anzugs machen. Wenn Sie sich für eine breite schwarze Seidenhose entschieden haben, sollten Sie sie mit einem schneeweißen Hemd kombinieren. Das Piratenhemd sollte jedoch breite Ärmel haben, so dass das erstellte Bild vollständig ist und der gewählten Zeit vollständig entspricht. Alte Jeans können mit einer einfachen Weste kombiniert werden. Sowohl die Weste als auch das weiße Hemd sollten mit einer Schärpe ergänzt werden, für die ein Stoff mit kontrastierendem Farbton benötigt wird. Auf dem Shirt trägt man eine dunkle Weste.
  • Nun, wie kann ein Piratenkostüm ohne Bandana auskommen? Natürlich nicht! Hier müssen Sie nur ein kleines Stück Stoff aufheben, dessen Farbe mit jedem Kleidungsstück kombiniert werden sollte. Wenn gewünscht, kann das Bandana in Form von Knochen oder Schädeln aufgenäht werden.
  • Ein weiteres Hauptmerkmal des echten Anzugs des Piraten sind Gamaschen. An den Füßen sollten schwarze Schuhe oder tschechisch getragen werden. Aber die beste Option wären hohe Stiefel.
  • Vergessen Sie nicht das Zubehör, mit dem das erstellte Bild eines Piraten vollständig aussieht. Dazu können Sie im Spielzeugladen einen Säbel oder eine Muskete kaufen. Augenklappe kann getragen werden. Machen Sie es sich selbst leicht.
  • Make-up ist die Hauptphase beim Erstellen eines Piratenbildes. Sie können Bart und Schnurrbart kleben oder mit schwarzem Stift zeichnen. Die Augen werden mit einem schwarzen Stift zusammengefasst.

Das Bild eines Piraten ist fertig und Sie können jetzt in den Urlaub fahren.

Vielzahl von Optionen

Piratenkostüm selber machen

Piraten Bandana

Piratenstiefel mit eigenen Händen

Piratenkostüm selber machenPiratenkostüm mit

Piratenkostüm DIY für BabyDIY Kostüm für Jungen

Piratenkostüm selber machen für ein Mädchen

gespannter Hut

gespannten Hutpiraten machen es sich selbst Muster

Piratenschwanzherz: Meisterklasse

Sie können selbst Piratenstämme herstellen oder bereits vorbereitet kaufen. Wenn die erste Option gewählt wurde, werden die folgenden Materialien benötigt: Schere, schwarzes Tuch, Stifte, Flizelin.

Piraten-Tricorn: wie man seine eigenen Hände machtPiratentreacle

  • Zuerst müssen Sie ein recht starkes und zähes schwarzes Gewebe nehmen, das die gewünschte Form gut hält. Bei Bedarf kann die Nahtseite des Materials mit Einlagen verklebt werden, so dass sie steifer wird.
  • Jetzt müssen wir Muster erstellen. Dazu wird der Kopfumfang des "Piraten" gemessen. Teile für einen gespannten Hut werden aus dem Stoff herausgeschnitten - eine Krone, zwei Randdetails, zwei Teile für den Boden des Hutes. Zwei Hälften eines Hutes sind zwischeneinander gefaltet, so dass sich ein Freund gegenübersteht. Als Nächstes müssen Sie die Details entlang der Schnittkante stricken. Die Felder des Hutes stellen sich heraus und die Innenzuschläge sind nicht sehr groß geschnitten. Details müssen richtig bügeln. Nun wird entlang der Hutkante von außen eine Ziermasche hergestellt.
  • Der Boden des Hutes sollte eiförmig sein. Sie falten sich auf der Nahtseite aneinander und werden an den Rändern mit Stiften befestigt, wobei eine kleine Nahtzugabe verbleibt.
  • Scheren sind nicht sehr tiefe Kerben an den Seiten der Teile. Dank dieser Technik wird der fertige Hut ordentlich aussehen. Jetzt müssen Sie mit den Nadeln erstechen und dann zwischen den Teilen der Krone nähen. Dann werden der Boden des Hutes und die Krone miteinander verbunden - zuerst schleifen, dann eine Schreibmaschine aufnähen und mit einem Zickzack über den Schnitt streichen, damit der Hut während des Tragens nicht zerbricht.
  • Von der nahtlosen Seite müssen Sie alle Nähte bügeln. Dann werden das Detail der Felder und der untere Rand der Krone kombiniert. Wenn gewünscht, können Sie die Naht von innen nach außen mit einer interessanten schiefen Einlage umhüllen. Die Nahtzugaben werden auf die Innenseite der Krone geklappt und von Hand genäht.
  • Dann werden die Kanten der Felder an den Seiten und vorne an die Krone genäht. Der fertige Hut ist einem echten Piratenhut am ähnlichsten. Wenn gewünscht, können Sie den Hut mit zusätzlichen dekorativen Elementen verzieren - zum Beispiel mit Spitze, Federn usw.

Erstellen Sie ein Piratenkostüm für einen Kinderurlaub - so einfach ist das! Sie können Gegenstände wie ein Hemd und eine Hose nähen oder alte Jeans und Weste mitnehmen. Ein realistisches Bild wird durch Zubehör erreicht, also überlegen Sie es bis ins kleinste Detail!

Fügen sie einen kommentar hinzu