Radermahera

Radermahera ist eine Pflanze der Begonia-Familie, in der Natur gibt es ungefähr 15 Arten. Offiziell wurde es erst im 20. Jahrhundert von Wissenschaftlern eröffnet. Und es geschah so spät, weil die Bergregionen Chinas und der südöstliche Teil Asiens, wo hauptsächlich die Rydermahera wachsen, für die Einwohner Europas gesperrt waren.

Diese Pflanze erhielt ihren Namen zu Ehren des niederländischen Naturforschers Jacob Radermacher im 18. Jahrhundert. beteiligte sich an der Erstellung eines Katalogs ungewöhnlicher Arten. Ein anderer Leser wird manchmal als Schlangenbaum, chinesische Puppe oder chinesisches Stereosperm bezeichnet. In der freien Natur kann diese immergrüne Pflanze manchmal eine Höhe von 15 bis 30 m erreichen, der Sämling wird jedes Jahr 2-3 m hoch. In China wird dieser Radermacher wegen seiner üppigen grünen Krone als Smaragdbaum bezeichnet.

Was ist das Besondere an Chinese Radermahera?

Radermahera: Fürsorge

Tatsächlich wird nur diese Art von Radermaher zu Hause angebaut. Der Baum wächst sehr schnell und kann eine Höhe von 1 m und manchmal mehr erreichen. Die Blätter dieses Rodermachers sind hellgrün, darüber sind sie mit einer glänzenden, wachsartigen Beschichtung überzogen. Dies gibt der Pflanze einen zusätzlichen dekorativen Look und eine besondere Schönheit.

Das Blatt ist entlang der Kante gekerbt und zur Spitze hin ausgerichtet, es hat eine peristosilabische Struktur. Besonders beeindruckend wird ein Topf sein, in dem mehrere Pflanzen unterschiedlicher Höhe gepflanzt werden. Sie können auch eine Live-Leinwand aus dem Rödermacher pflanzen, indem Sie die Stiele an einem Holzgitter befestigen und so Teile des Raums teilen.

Häusliche Pflege für die Pflanze

Radermahera: Fürsorge

Diese Kultur blüht mit kleinen gelben Blüten, ihr Aroma ähnelt dem Aroma von Nelken. Zu Hause blüht die Pflanze sehr selten. Einige Blumenzüchter glauben, dass nur Personen blühen können, die das Alter von 15 Jahren erreicht haben. Und die Blumen selbst öffnen sich nur nachts, in der Wildnis locken sie Motten an, die an der Bestäubung beteiligt sind.

Das Wurzelsystem der Pflanze entwickelt sich schnell, so dass die wachsende Probe mindestens einmal pro Jahr neu gepflanzt werden muss. Ein neuer Pot sollte etwa doppelt so groß sein wie der vorherige. Die Wurzeln selbst müssen entweder geschnitten oder auf den Topfboden gelegt werden. Es ist besser, die letzte Option zu verwenden, das Wurzelsystem dieser Pflanze liebt sogar solche Unterdrückung. Und damit sich die Radermahera verzweigen kann, sollte sie oben etwas eingeklemmt werden. Zu große Kulturen müssen 1 Mal in 3 Jahren transplantiert werden.

Boden für die radermahyr müssen fruchtbar und vorbereitet sein. Eine ausgezeichnete Option wäre das folgende Substrat: 1 Teil des Torfmoores, 1 Teil der Grasnarbe, 1 Teil des Humus, 2 Teile des Bodenblattes und etwas Sand. Am Boden des Topfes sollte besser entwässert werden, damit Wasser frei fließen kann.

Radermahera ist selbst im nördlichen Teil des Raumes im Halbschatten an Wachstum und Entwicklung angepasst, liebt aber immer noch gestreutes Licht. Daher sollte der Topf mit der Pflanze auf der Ost- und Westseite platziert werden. Südliche Fenster müssen künstlich beschattet werden, damit die Blume gut wächst und sich entwickelt. Im Winter muss die Anlage eine maximale Abdeckung bieten. Wenn die Sonne für ihn nicht ausreicht, können die Internodien (Abstände zwischen den Blattsegmenten) ausgedehnt werden, und sie ähneln äußerlich einer Rebe.

Radermahera benötigt auch eine gleichmäßige kreisförmige Beleuchtung, wenn die Sonnenstrahlen nur auf eine Seite der Pflanze fallen, kann seine Krone beschädigt werden. Um eine solche Beleuchtung zu erreichen, sollte der Blumentopf regelmäßig gedreht werden.

Neben der Beleuchtung benötigt der Radermacher Platz, daher ist seine Platzierung auf einem schmalen Fensterbrett unangebracht. Sie wird sich auf einem Tisch oder einer Balkontür wohlfühlen. Im Sommer kann die Blume auf die Veranda, den Balkon oder den Garten gebracht werden, und es muss sichergestellt sein, dass die Strahlen der Mittagssonne nicht darauf fallen.

Im Frühling und Sommer sollte die Pflanze reichlich bewässert werden und regelmäßig auf die oberste Bodenschicht achten. Im Herbst wird die Bewässerung reduziert und im Winter mäßig, das heißt, die Blume muss nach einigen Tagen nach dem Austrocknen der Erde bewässert werden. Es ist unmöglich, den Boden zu übertrocknen und auch nicht zu überhäuten. Es wird empfohlen, zu gießen, um weiches, vorabgesetztes Wasser auszuführen. Die Blätter müssen auch angefeuchtet werden - sie können mit einer Sprühflasche besprüht werden.

Regeln für die Fütterung und Zucht

Radermahera: Fürsorge

  • Im Frühjahr muss die Radermahera gefüttert werden. Sie können diesen Prozess ab Ende des Winters beginnen: 1 Mal in 3 Wochen muss die Blüte mit einer speziellen Lösung aus komplexen Düngemitteln bewässert werden. Selbst in den Boden kann trockener Kuhmist gegossen werden. Im Herbst sollte die Fütterung eingestellt werden.
  • Während der Vegetationsperiode sollte die Temperatur in Gebäuden mit der Pflanze in einem Bereich von 20 bis 25 Grad gehalten werden. Bei Raumtemperatur kann es jedoch völlig überwintern. Es ist jedoch besser, eine relativ kühle Umgebung für ihn zu schaffen - etwa 16 bis 18 Grad und manchmal, um den Raum zu lüften.
  • Die Luft der Rydermahera mag feucht. Um optimale Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung einer Blume zu schaffen, kann ein Topf mit nassem Blähton oder Kieselsteine ​​auf einen Ständer gestellt werden, während sich der Boden eines Topfes Wasser nicht berühren darf. Manchmal ist es auch gut, eine Radermacher-Dusche zu veranstalten, denn in der freien Natur fällt es oft unter tropischen Duschen.
  • Zusätzlich zu der Tatsache, dass diese Pflanze in vielen Blumenläden gekauft werden kann, vermehrt sie sich gut zu Hause. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: Saatgutvermehrung, Verwendung von Stecklingen, die im Boden wurzeln, oder Stängelschnitt. Da es schwierig ist, das Saatgut einer Pflanze zu bekommen, wird es vom Radermacher oft mit Stecklingen oder Stecklingen vermehrt.
  • Stecklinge können am Ende des Frühlings oder Sommers abgeschnitten werden. Nachdem sie in gemischten oder sandigen Böden bewurzelt werden müssen, erscheinen die Wurzeln besonders in der Hitze sehr schnell. Es wird empfohlen, 2-4 Stecklinge mit gebildeten Wurzeln in den Topf zu pflanzen. Stecklinge sind im oberen Teil der Anlage erhältlich. Um sie zu erhalten, müssen Sie den Stamm etwas unterhalb der letzten Blätter schräg stellen. Dann müssen Sie ein Splitter in dieses Slice einlegen, damit es nicht zu groß wird. Nach dem Schnitt sollte mit Phytohormon behandelt und mit einer nassen Mischung aus Sand und Torf überzogen werden. Außerdem sollte der Boden in Folie eingewickelt und um den Schnitt herum befestigt werden. Ein paar Wochen später, wenn die Wurzeln gebildet werden, sollte die Spitze des Stiels abgeschnitten und der Sämling selbst in einen Topf gepflanzt werden.
  • Wenn sie durch Stecklinge vermehrt wird, verwurzelt sich die neue Pflanze ziemlich schnell. Dazu muss der Trieb in mehrere Teile geschnitten werden und die Enden desselben Stecklings müssen mit Phytohormonen behandelt werden. Dann sollten die Stecklinge in einen Topf mit nährstoffreichen Böden gepflanzt werden. Nachdem sie mit Wasser bestreut werden sollen, bedecken Sie sie mit perforierter Folie und legen Sie sie an einem hellen, warmen Ort ab. Nach den ersten Wurzeln müssen die Stecklinge 2-3 Stück otsadit werden. in jedem Topf.

Welche Krankheiten sind charakteristisch für Radermaherie?

Radermahera: Fürsorge

Wie andere Zimmerpflanzen kann sich der Leser mit verschiedenen Krankheiten oder Angriffen von Schädlingen anstecken - Blattläuse, mehlige Würmer und Spinnmilben. Wenn die Blüte von diesen Schädlingen getroffen wurde, sollten die erkrankten Triebe und Blätter entfernt und die Pflanze selbst mit Wasser und einigen Tropfen Flüssigseife gewaschen werden. Problembereiche der Radierwerkstatt können mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen gereinigt werden.

Wenn die Pflanze anfing, einen Mealybug zu infizieren, sollten die Blätter und Stängel der Blüte mit Insektiziden behandelt werden. Während dieser Anfälle oder während einer Erkrankung sollte die Blume mit Mineraldünger gefüttert werden.

Wenn die Radermahera zu trocknen begann, ihre Blätter schwarz wurden, anfingen zu fallen oder sogar noch schlimmer - sie begann sie selbst abzuwerfen, könnte dies auf schwerwiegende Probleme hindeuten. Die Blätter dieser Pflanze fallen aus mehreren Gründen: zu trockene Luft, Lichtmangel oder Nahrung. Aber das alles ist absolut fixierbar: Um die Lichtmenge zu erhöhen, sollte der Topf an einen anderen Ort gebracht werden, mit zu trockener Luft, er sollte angefeuchtet werden, und bei fehlender Nahrung sollte die Blume gefüttert werden.

Im Allgemeinen wird die Radermahera, obwohl sie die Luft reinigt, Abgase und Staub lange Zeit nicht tolerieren können. Was die Temperatur angeht, ist dies sehr wichtig, aber die Nichteinhaltung der Regeln der Pflege kann zu den verheerendsten Folgen führen. Diese Blume ist sehr empfindlich gegenüber Gerüchen und der Luftreinheit. Trockenheit und Staub in der Atmosphäre wirken sich nachteilig auf die Entwicklung und das Wachstum aus. Wenn also plötzlich der Raum mit der Anlage repariert wird, sollte der Leser an einen anderen Ort gebracht werden. Es ist noch besser, es nicht mit Kosmetika in der Nähe der Tische zu platzieren, wo häufig Lacke, Parfums und Duftstoffe verwendet werden. Diese Pflanze verträgt sich nicht mit dem Tabakgeruch und wird nicht an das Fenster gewöhnt, von dem aus sie mit den Abgasen in Berührung kommen kann.

Radermahera: eine Auswahl von Fotos

Radermahera: Fürsorge

Radermahera: Fürsorge

Radermahera ist eine schöne und ungewöhnliche Zimmerpflanze. Es erfordert nicht zu viel Aufmerksamkeit für sich selbst, aber das bedeutet nicht, dass es richtig wachsen und sich von selbst entwickeln wird. Folge dieser heimeligen Schönheit, damit sie dich lange mit ihrem Aussehen begeistern wird!

Fügen sie einen kommentar hinzu