Rosa blumen

Der rosa Bereich für blühende Pflanzen in der mittleren Spur ist nicht neu. Mehr als 100 Arten von Blumen in verschiedenen Formen und Größen können mit Blütenblättern in verschiedenen Rosatönen das Auge erfreuen. Welches Exemplar wählen Sie für Ihren Garten? Und was sagt der begabte Blumenstrauß aus hellrosa Knospen aus?

Welche Blume mit rosa Blüten für den Garten?

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

In der Vorstadtregion können Sie die verschiedenen Schattierungen genießen. Daher gibt es auch hier einen rosigen Bereich. Welche Farben bevorzugen Sie? Natürlich erinnere ich mich sofort an hellrosa Teerosen, die seit einigen Jahrzehnten als Hauptdekoration des Gartens gelten. Einzelne große oder kleine Knospen, die über den üppigen Busch verstreut sind, spielt keine Rolle: Diese und andere werden das Highlight des Blumengartens sein.

Topfproben am Ende des Frühlings öffnen sich die Knospen und wenden sich der Sonne zu. Später kann man auf den Herbst warten, der sich vor dem Hintergrund der verblassenden Natur abhebt. In Bezug auf die Pflege dieser Blume gibt es natürlich viele Tricks und Nuancen, von denen sich einige auf die Wahl des Sämlings beziehen. Die Blätter dürfen nicht beschädigt sein, ihre Farbe ist saftig grün, nicht matt und nicht gelblich. Darüber hinaus sollten in all der Fülle der Knospen diejenigen überwiegen, die keine Zeit zum Blühen hatten.

In der Vielfalt der Sorten mit rosa Blütenblättern empfehlen die Gärtner Diamant - flauschige Frotteebälle verströmen ein wohlriechendes Aroma und überlappen das Blatt aufgrund ihrer beträchtlichen Größe. Aus der Ferne scheint das Grün in diesem rosa Königreich nicht perfekt zu sein. Chinesische Arten und Sorten sehen eher wie Wildrosen aus, weil ihre Knospen nicht so dicht sind, der Kern mit Staubblättern deutlich sichtbar ist und die Farbe unregelmäßig ist: Zur Mitte hin verblasst die Sättigung der bereits hellen Farbe der Blütenblätter. Besonders attraktiv ist hier die Sorte "Angelwings", die sich durch Schlichtheit, frühe Blüte (Mitte April), aber auch geringe Keimfähigkeit (65-70% der Samen) auszeichnet. Darüber hinaus werden ihre Blütenblätter im Laufe der Zeit blass und verfärben sich von hellem Rosa zu fast Weiß.

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Chrysanthemen haben eine rosafarbene Farbe, nicht weniger als Rosen. Diese Sterne aus langen und dünnen Blütenblättern, die um einen zitronengelben, flauschigen Kern sitzen, blühen im Juli und zieren bis Oktober ein ländliches Grundstück, das leichten Frost ausgesetzt ist. Aufgrund der Tatsache, dass der Großteil der Chrysanthemen - Stauden - nicht an ihre jährliche Aussaat denken muss. Die Höhe des Busches beträgt 40-150 cm, und um die grüne Leinwand herum befindet sich eine prächtige Kappe aus kleinen Blüten.

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Neben der Tatsache, dass sie in Blumenbeeten gut aussehen, gibt es häufige Chrysanthemen und Schnittblumensträuße. Der einzige Faktor, der beim Pflanzen dieser Blume wichtig ist: Standort. Der Busch sollte in direktem Sonnenlicht und auf gut durchlässigen Böden sitzen, und da diese Pflanze empfindlich auf das Tages- und Nachtregime reagiert, ist es nicht wünschenswert, dass sie sich in der Nähe von Gartenlichtern befindet, um innere Störungen zu vermeiden mit Rosenblättern "SantiniTango", "Batini" und "ArtistPinkImproved".

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Sanfte rosa Lilien - die Verkörperung von Weiblichkeit, Reinheit und Frische. Ein Blumenstrauß, der ein starkes, helles Aroma verbreitet, ist in einer Wohnung nicht immer angebracht, aber im Garten werden mehrere Büsche Wurzeln schlagen und ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. "LiliumDolcetto" bezieht sich auf die bekanntesten Sorten mit ähnlicher Farbe. Dies ist eine Hybride mit langen (bis zu 25 cm) Blüten, deren Blütenblätter außen eine perlige Blüte haben. Die Attraktivität der Sorte und ihre Winterhärte erfordern darüber hinaus keinen Schutz. Und für Kenner von Exemplaren ohne Aroma wird der asiatische Hybride "TropicDiamond" gezüchtet: Purpurrosa Grammophone erreichen eine Länge von 15-18 cm und vertragen Frost sehr gut.

Rosa Zimmerblumen: Fotos und Beschreibungen

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Von den Blumen, die unter den Bedingungen einer Wohnung wachsen können, ist nicht schlechter als unter freiem Himmel, Geranium hält die Palme, die Sie wahrscheinlich in jedem Haus finden können. Ein einzelner langer Stiel mit abgerundeten vorgefertigten Blättern und Kronen von 8–14 Blumen mit einem starken Aroma: So sieht eine klassische Zimmergeranie aus. Neben dekorativen Funktionen hat die Pflanze auch viele heilende Eigenschaften: Das tägliche Einatmen des Aromas vor dem Busch für 8-10 Minuten stabilisiert den Zustand des Nervensystems, beseitigt Schlaflosigkeit und lindert Stress. Aus diesem Grund wurde Geranium als ein Mittel angesehen, das die Atmosphäre im Haus reguliert, die Häufigkeit von Streitigkeiten verringert und das gegenseitige Verständnis in der Familie verbessert. Darüber hinaus haben Phytoncide dieser Pflanze einen positiven Effekt auf den Zustand des Magen-Darm-Trakts und des Herz-Kreislauf-Systems. Im Sommer hilft sie, die Wohnung vor Fliegen zu schützen.

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Eine solch exotische Blume wie ein Anthurium, eine Ampelpflanze, überlebt am besten in der Nähe von Fenstern, die zu beiden Seiten hinausschauen, mit Ausnahme der südlichen. Die Schattenblume ist gut, sie leidet viel mehr unter trockener Luft und muss daher ständig besprüht werden. Die Knospen werden das ganze Jahr über aufgelöst, aber auch für große herzförmige Blätter geschätzt. Blumen auf der Schönheit dieses Grüns sind nicht minderwertig: Die Sorte "Lacetti" hat eine entzückende hellrosa Farbe von Blüten mit einzelnen Blütenblättern, so herzförmig wie die Blätter. Der zylinderförmige Kern ist meistens gelbgrün und ziemlich lang. Damit die Farbsättigung heller wird, wurde im März empfohlen, das Anthurium mit Mineraldünger zu füttern.

Die Dekoration der Wohnung kann nicht nur rosa Blumen sein: Welche für den Garten wählen? Aber die blühende Pflanze, aber laubabwerfend. Irezine, einjährig im Garten gewachsen, lebt seit mehr als einem Jahr zu Hause, hat Blätter mit roter Beete-Farbe und grünlichen Adern. Er hat Blütenstände, aber sie sind nicht so attraktiv, weil sie ungewöhnlich sind: Diese Kugeln ähneln von außen einer Kugel aus Wollfäden.

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

In der Wohnung und in den Häusern geschätzt. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in den Tropen, daher ist es nicht verwunderlich, dass es keinen harten Winter mag. In der mittleren Zone wird nur in dem Raum gezüchtet, in dem die gewünschte Temperatur gehalten werden kann. Die Pflanze ist am Ampel, weil die Triebe weich sind, sie nicht die Form halten und ständig nach unten streben. Neben den lanzettlichen dunkelgrünen Blättern, die innen eine violette Farbe aufweisen, befinden sich an den Trieben kleine Triebe mit einer Länge von bis zu 5 cm und Blütenblätter von bis zu 7 cm. Sterben, dem Neuen weichen. Die Blütezeit von Ahimenes ist Frühling-Herbst.

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Rosa Farbe von Blumen: Bedeutung und Symbolik

Blumensträuße mit rosa Blüten sind etwas seltener als rot oder weiß. Was ist ihre Bedeutung? In Kolumbianern befand sich das rosa Anthurium während der Flitterwochen traditionell im Schlafzimmer der Jungvermählten und versprach ihnen ein glückliches Familienleben. Purpurrote Puppen, die einem unverheirateten Mädchen vorgestellt wurden, sprachen von Bewunderung für ihre Schönheit und Bewunderung für sie. Rosa Blüten sind im weiteren Sinne weicher als rote Blüten, beziehen sich aber auf diese Grundfarbe. Daher ist seine Hauptbedeutung Liebe, aber sanft, zitternd, vereint mit Ehrerbietung für den Adressaten. Rosa Blumen geben oft denen, die Respekt ausdrücken wollen, und sie werden als Zeichen der Höflichkeit, der Höflichkeit und der Höflichkeit dargestellt.

Ein Strauß rosa Klee wurde aus Glücksgründen übergeben oder mit Interline-Erkennung, dass derjenige, dem diese Blume gegeben wurde, den Spender glücklich macht. Sanfte Malve - bitte achten Sie darauf, glauben Sie, vergeben Sie, behandeln Sie den Vorfall mit Verständnis und Herablassung. Rosa flauschige Hüte von Pfingstrosen, die noch nicht einmal vor Rosen gefragt waren, kann mehr als die Königin der Blumen sagen: Sie versprechen, die ganze Welt demjenigen zu geben, dem sie gegeben wurden. Im Gegensatz zu Rosen schreien sie nicht über die Gefühle des Spenders, sondern garantieren seine Verlässlichkeit in der Ehe und Loyalität. Träume von einer gemeinsamen Zukunft und das Loslassen der Liebe symbolisieren hellrosa Phloxen, und purpurroter Gladiolus gewährleistet die Aufrichtigkeit der Absichten und Gefühle.

Rosa Blüten: Was soll man für den Garten wählen?

Die Anzahl der Blüten, deren Blütenblätter rosa sind, ist unberechenbar. Diejenigen, die Pflanzen in einem ähnlichen Bereich wählen, neigen zu Träumereien, halten die Kindheit im Herzen, optimistisch und sauber. Wenn in Ihrem Interieur rosa Blumen erscheinen, bringen sie positive Energie in den Raum und sorgen für Komfort, Harmonie und Ruhe. An der Stelle ihrer zarten Farbe wird jedes Blumenbeet, Garten oder Gewächshaus wiederbelebt.

Fügen sie einen kommentar hinzu