Rose chinesisch

Chinesische Rose oder Hibiskus ist eine selbst gemachte Pflanze der Familie Malvaceae. In der Natur wächst er in Südostasien und auf den Inseln des Pazifischen Ozeans und wächst unter günstigen Bedingungen bis zu 3 m hoch. Für den heimischen Anbau wurden kompaktere Hibiskus-Sorten gewonnen. Damit die chinesische Rose in Ihrem Zuhause blühen kann, bedarf es der richtigen Pflege.

Wie kümmere ich mich um eine chinesische Rose?

Rose Chinese: Fürsorge.

Die Pflege von Hibiskus ist einfach, die Hauptsache, einige Highlights zu kennen. Die chinesische Rose liebt das Licht, aber von den direkten und hellen Strahlen ist es besser, es abzudecken. Wenn Sie dies nicht getan haben und Ihre Rose in der Sonne etwas verblasst ist, können Sie eine süße Lösung (0,5 TL Zucker für 1 EL Wasser) herstellen, um sie zu behandeln. Wischen Sie die Blätter der Rose täglich mit dieser Lösung ab, bis es besser wird und es keine Verbrennungen gibt.

Bei richtiger Pflege kann Hibiskus auch an den Nordfenstern gut wachsen. Die optimale Temperatur für den Anbau chinesischer Rosen: im Sommer - 22 Grad, im Winter - 15 Grad. Wenn Sie die Pflanze im Sommer auf den Balkon stellen, müssen Sie sie im Herbst in den Raum bringen (weil die Temperatur unter 10 Grad den Hibiskus beeinträchtigt).

Chinesische Rose wächst mit häufiger Bewässerung besser. Wässern Sie es zweimal in der Woche und überprüfen Sie, dass der Boden niemals trocken ist. Eine solche reichliche Bewässerung ist besonders in den heißen Monaten wichtig. Darüber hinaus müssen Sie im Sommer regelmäßig Hibiskus sprühen. Aufgrund der fehlenden Luftfeuchtigkeit im Raum färben sich die Blätter der chinesischen Rose gelb und sorgen so für eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Sie gießen die Blume mit destilliertem Wasser.

Vom späten Frühling bis zum frühen Herbst sollte Hibiskus regelmäßig ernährt werden, wobei dem Boden organische und mineralische Dünger hinzugefügt werden. Näher am Herbst müssen Sie den Stickstoffgehalt im Futter reduzieren. Anstelle von gekauften Düngemitteln können Sie eine Zuckerlösung verwenden, die Verbrennungen der Blätter behandelt. Die Menge an Nährstoffen sollte während des Blütenwachstums jederzeit ausreichend sein. Hibiskus füttert alle 1 - 2 Wochen während der Blüte und mindestens einmal im Monat in anderen Perioden.

Wenn Sie sich nicht richtig um die Blüte kümmern, kann sie Blattläuse erscheinen und bei niedriger Luftfeuchtigkeit an der Pflanzenspinnmilbe vorkommen. Wenn die Schädlinge die Rose nicht ernsthaft beschädigen, kann sie durch regelmäßiges Waschen mit warmem Wasser gerettet werden. Wenn viele Parasiten vorhanden sind, kaufen Sie eine Spezialbehandlung (z. B. "Aktellik"), die 15 Tropfen in 1 Liter Wasser verteilt.

Chinesische Rose: Reproduktionsfunktionen

Rose Chinese: Fürsorge

Hibiskus kann auf zwei Arten vermehrt werden: durch Aussaat und Veredelung. Die Vervielfältigung durch Pfropfen ist jedoch die häufigste Option. Die erfolgreichste Zeit für das Pfropfen chinesischer Rosen ist Februar, März und August, aber wenn Sie möchten, können Sie sie auch in jedem anderen Monat ausgeben.

Für die Wiedergabe durch Stecklinge schneiden Sie die apikalen Triebe der Suche nach 2 oder 3 Internodien ab. Es ist wünschenswert, die Schnitte zu einem wachstumsfördernden Medikament zu senken und dann kleine Gewächshäuser zu schaffen, die die Triebe mit Polyethylen oder einer Dose bedecken. Die Temperatur im Gewächshaus sollte etwa 22 - 25 Grad betragen.

Zum Bewurzeln benötigen Stecklinge etwa einen Monat, wonach sie in kleine Töpfe verpflanzt werden, die an einem sonnigen Ort aufgestellt werden. In der Zukunft wird die neue Pflanze mit warmem Wasser bewässert und kleine Triebe gekniffen. Für die Bildung der schönen Form des neuen Strauches chinesischer Rosen ist es notwendig. Im Frühjahr können junge chinesische Rosen in große Behälter mit Nährboden gepflanzt werden.

Kann ich eine chinesische Rose zu Hause behalten?

Rose Chinese: Fürsorge

Viele junge Züchter fragen sich, ob es möglich ist, eine chinesische Rose zu Hause zu behalten? Die Antwort ist eindeutig - ja. Nach der Praxis Feng Shui ist Hibiskus eine Pflanze der Elemente des Feuers. Es wird empfohlen, Menschen zu gewinnen, die zu geschlossen und rational sind. Diese Pflanze organisiert einen harmonischen Raum und hilft, eine gemeinsame Sprache zu finden.

Es gibt viele Mythen über die chinesische Rose. Viele nennen diese Blume blutig und assoziieren sie mit negativer Energie und unangenehmen Gefühlen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Hibiskus in den Korridoren von Krankenhäusern und Kliniken gut wächst. In der Tat wurzeln chinesische Rosen, weil in den geräumigen Fluren viel Licht eindringt und eine angenehme Temperatur herrscht.

Einige glauben, dass die chinesische Rose am Vorabend des Todes einer Person wunderschön blüht. Aber das ist nur eine Fiktion: Dumme Leute finden die Blume unbewusst gefährlich.

Für das angenehme Annehmen wird angenommen, dass die chinesische Rose die Liebe anziehen kann, sie symbolisiert Leidenschaft und leidenschaftliche Beziehungen und kann verlorene Gefühle an Partner zurückgeben, die in langfristigen Beziehungen stehen.

Chinesische Rose: Foto

Rose Chinese: Fürsorge

Rose Chinese: Fürsorge

Rose Chinese: Fürsorge

Chinese Rose ist eine unprätentiöse Pflanze, die Sie mit einfacher Pflege mit einer schönen Blüte begeistern wird. Hibiskus ist langlebig und kann ein Dutzend Jahre leben. Die Blume ist eine ausgezeichnete Dekoration des Hauses und hilft, Liebe und positive Gefühle für Ihre Familie zu gewinnen!

Fügen sie einen kommentar hinzu