Rucola-salat

In europäischen Ländern ist Rucola-Blattsalat besonders beliebt. Es schmeckt nach Brunnenkresse und verleiht den Gerichten einen besonderen Geschmack und ein frisches Aroma.

Sie ist eine einjährige Pflanze der Kohlfamilie und kann eine Höhe von bis zu 60 cm erreichen: Rucola-Samen werden häufig zu Senf verarbeitet und die Blätter selbst werden zu Suppen, Salaten und sogar Säften verarbeitet.

Rucola: Nützliche Eigenschaften

Rucola-Salat: wächst

Rucola enthält viele nützliche Substanzen, darunter Flavonoide, Mineralsalze, Apfelsäure und Zitronensäure, Senföl, Steroide, Vitamine der Gruppe B und Vitamin C. Außerdem sind Salatblätter reich an Lignin, Cellulose und Hemicellulose. Diese Substanzen werden bei der Verdauung nicht absorbiert, sind aber wichtige Bestandteile für das Leben des Körpers. Dank ihnen verringert die Entsorgung von Schadstoffen und Abfällen die Cholesterinkonzentration im Blut. Wissenschaftler glauben, dass Rakete den Körper vor Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützt.

Die Pflanze hat diuretische, antibakterielle und laktogene Eigenschaften. Es regt den Magen-Darm-Trakt an, regt den Appetit an und fördert die Nahrungsaufnahme.

Rucola: Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Rucola. Die besten jährlichen Sorten, die gut an das russische Klima angepasst sind, sind:

  1. Poker, dessen Ernte 25 Tage nach dem Pflanzen gesammelt werden kann;
  2. Rokoko, kann 25 Tage nach der Keimung geerntet werden;
  3. Korsika, Sizilien, Euphorie, Feinschmecker, Dovinka, kleine Meerjungfrau - in 35 Tagen gesammelt.
  4. Solitaire ist eine Sorte, die ein Jahr nach dem Pflanzen geerntet werden kann.

Wie kann man eine Rakete anbauen?

Wie kann man eine Rakete anbauen?

Die Technologie des Züchtens von Pflanzen ähnelt dem Anbau von Spinat. Rucola kann in einem Gewächshaus, auf offenem Boden und sogar zu Hause auf einer Fensterbank gepflanzt werden. Auf offenem Boden wird das Saatgut Ende April - Anfang Mai gesät. Wenn Sie mit der Landung zu spät kommen, können Sie dies im Sommer tun, indem Sie einen Standort im Halbschatten wählen. In der hellen Sonne können junge Rucola-Stängel austrocknen. Samen zum Anpflanzen können in jedem Gartenladen gekauft werden.

Rukola: wächst aus Samen

Für die Aussaat muss das Loch in einem Abstand von 20 cm geformt werden, das Saatgut der Pflanze wird in einer Tiefe von 1,5 - 2 cm platziert und vor dem Austreten von Trieben sollte das Bett besser mit einer Folie oder einem Netz bedeckt werden. Das erste junge Wachstum sollte an Tag 3 erscheinen. 3 Wochen nach dem Pflanzen wird ein köstlicher Salat angebaut.

Land für den Anbau von Rucola sollte fruchtbar, atmungsaktiv und neutral sein. Wie jede Pflanze sollte Salat regelmäßig gegossen und gelockert werden. Bei Hitze empfehlen sie reichliches und häufiges Wässern, sonst schmeckt Rucola bitter. Während des Wachstums benötigt der Salat keine Düngerdünger.

Obwohl die Pflanze kältebeständig ist, müssen Sie darauf achten, dass Sie warm bleiben. Bereiten Sie Mini-Gewächshäuser aus Plastikflaschen vor. Bei der erwarteten Erkältung sollten Sämlinge über Nacht bedeckt werden.

Rukola auf dem Fensterbrett: Wie wächst man?

Rukola auf dem Fensterbrett: Wie wächst man?

  • Rucola kann nicht nur auf der Baustelle angebaut werden, sondern auch zu Hause auf der Fensterbank. Blumentöpfe oder Tabletts eignen sich als Pflanzgefäße. Der Boden für die Pflanzung ist neutral oder leicht sauer. Wenn Sie sich entscheiden, den Boden selbst vorzubereiten, ist die Zusammensetzung geeignet: Humus, Gras und Sand (2: 2: 1). Gartenerde eignet sich nicht für den Anbau auf der Fensterbank, es ist leicht, Krankheitserreger mitzubringen.
  • Rucola braucht eine gute Beleuchtung, ist aber auch schattentolerant. In jedem Fall wird empfohlen, es nicht vor März zu pflanzen, da sich der Salat sonst stark dehnt. Erfahrene Gärtner sollten Samen bis zu einer Tiefe von 1,5 cm pflanzen, aber Sie können die Aussaat anwenden. Es beinhaltet die Verbreitung von Samen in vorverdichtetem Boden. Dann wird das Pflanzmaterial mit einer dünnen Bodenschicht besprüht. Dies ermöglicht es, einheitliche Triebe zu erhalten.
  • Wenn Sie Rucola pflanzen, bedecken Sie den Behälter mit einer Plastikfolie und bewahren Sie ihn an einem dunklen Ort auf. Wenn die ersten Sprossen erscheinen (nach etwa einer Woche), ziehen Sie die Folie ab und stellen Sie den Pflanzenbehälter auf die Schwelle. Die Bewässerung ist alle 2 Tage erforderlich.
  • Rucola wächst schnell und etwa eine Woche nach der Keimung können Sie die Pflanzdichte einstellen. Sie können überschüssige und schwache Pflanzen ausschneiden und zum Kochen verwenden. Ernte einen Monat nach dem Auflaufen.

Rucolla-Schädlinge: Wie erkennt man das?

Aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen umgehen Schädlinge die Rucola-Seite. Eine Pflanze kann nur Pilzkrankheiten befallen, die die Wurzeln schädigen. Kranke Stämme verblassen allmählich. Um den Pilz zu erkennen, müssen Sie die Salatwurzeln sorgfältig untersuchen. Sie haben kleine braune Blasen. Die Krankheit wird nicht behandelt, daher wird der betroffene Rucola zerstört und der Boden wird weggeworfen oder mit Antimykotika behandelt.

Rucola pflanzen- keine komplizierte Angelegenheit. Salatfans können das ganze Jahr über auf der Fensterbank wachsen und werden monatlich geerntet. Aus den Blättern der Pflanze können Sie Salate, Suppen, Brühen, Säfte und Kartoffelpüree kochen.

Fügen sie einen kommentar hinzu