Sascha mit seinen eigenen händen. wie nähen sie sich?

Das Wort "Sachet" kam zu uns aus der französischen Sprache, was bedeutet, dass es ins Russische übersetzt wird - "Tasche". Meistens handelt es sich bei diesem Artikel um eine Stofftasche, gefüllt mit duftenden Kräutern oder mit Materie gefüllt, mit ätherischen Ölen getränkt. Verwendeter Beutel zum Würzen von Räumen, Wäsche, Kleidung.

Was ist Sachet?

Jedes Haus hat seinen eigenen spezifischen und besonderen Geruch und ist leider nicht immer duftend und frisch. Die Gründe dafür können das Alter der Wohnung sein, das Ende der langwierigen Reparatur sowie die Gerüche, die eine Person von der Straße mitbringt. Um diese Probleme zu beseitigen, werden Sachets verwendet.

Sascha mit seinen eigenen Händen

Solche Taschen wurden in der Antike erfunden. Die ersten waren aus Stoff genäht, Leder, Gras konnte sogar in Pelzen und Medaillons getragen werden. Wenig später wurden die Düfte in Kleidung eingenäht, um sich vor bösen Geistern, bösen Menschen und dem bösen Blick zu schützen. Darüber hinaus waren die Komponenten eine Mischung aus Kräutern und Blumen, um das Haus zu verurteilen, Liebe, Finanzen anzulocken und ihre Gesundheit zu verbessern. Oft waren sie jedoch nur aus den angenehmsten Gerüchen zusammengesetzt, und nachdem die Taschen im Wohnzimmer aufgehängt oder ausgelegt waren.

Sachets waren besonders beliebt, um Spitze, Bettwäsche und Handtüchern ein einzigartiges und angenehmes Aroma zu verleihen. Die Hostessen stellten Taschen aus verschiedenen Materialien her und verzierten sie mit Stickereien, Mustern, Spitzen, Perlen und sogar Perlen! Eine kleine Schlaufe wurde an ein so kleines Kissen genäht und dann in der Küche neben der Haustür im Schlafzimmer aufgehängt. Der fertige Beutel diente als Indikator für die Handwerkskunst der Näherin und gab auch eine Vorstellung von ihr als Gastgeberin und der Frau als Ganzes.

Wie nähen Sie einen Beutel selbst?

Heutzutage sind Sachets in Form von kleinen Säcken, die mit Kräutern gefüllt sind, die das Aroma ausstrahlen, sehr beliebt. Dank solcher Geräte können Sie nicht nur Kleidung, sondern auch Papier, Spielzeug und Unterwäsche angenehm riechen. Sachets sind auch ein hervorragendes Mittel gegen Motten.

Kräuter für die Tüte können als Fertigware gekauft werden oder unabhängig voneinander gesammelt werden, deren Geschmack Ihnen am meisten zusagt. Kräuter sollten früh am Morgen gesammelt werden. Sie sollten an einem gut belüfteten Ort im Schatten ohne direkte Sonneneinstrahlung getrocknet werden. Das Trocknen dauert oft 5 Tage. Danach können Sie eine Komposition für den zukünftigen Beutel erstellen.

Wenn Sie einen Beutel mit erfrischenden Eigenschaften herstellen möchten, sollten Sie ihn mit Lavendel, Rosenblättern, Salbei füllen und einen Tropfen Lavendelöl oder Rosenöl hinzufügen. Der Geruch wird also lange anhalten.

Sascha mit seinen eigenen Händen

Für ein Kinderzimmer eine Mischung aus Rosenblättern, Salbei, Kamille und Lavendel. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Geruch kaum hörbar und nicht ausgeprägt sein sollte. Das Aufhängen einer Tasche neben dem Babybett wird nicht empfohlen. Es ist besser, es mit Kleidern in einen Schrank zu legen.

Für den Küchenraum geeignete Kombination von Kräutern, Gewürzen mit Zitrusschale. Übrigens werden Sachets in der Küche nicht nur verwendet, um Geschmack zu verleihen, sondern auch für die Zubereitung des Essens selbst. Zum Beispiel kann eine mit toskanischen Kräutern gefüllte Tasche während des Kochens von Brühe, Eintöpfen von Fisch oder Fleisch in einen Topf eingetaucht werden.

Für die Pads selbst ist es am besten, einen Stoff aus natürlichem Material zu nehmen, der zum Sticken geeignet ist. Im Gegensatz zu synthetischen Stoffen wird ein ähnlicher Stoff in Innenräumen ein längeres Aroma ausstrahlen, das wiederum nicht durch synthetische Noten übertönt wird. Da die Tasche selbst schön und originell sein muss, kann sie mit Stickerei verziert werden.

Wenn Sie die notwendigen Kräuter nicht zu Hause haben, sollten Sie nicht verzweifeln: Sie können den Beutel mit normalem Sägemehl füllen, das zuvor mit ätherischen Ölen getränkt wurde. Sägemehl ist billig und kann in fast jedem Zoofachgeschäft gekauft werden. Eine große Auswahl an ätherischen Ölen finden Sie in Apotheken.

Um Sägemehl vorzubereiten, müssen Sie einen Teil davon in ein Glas mit fest verschraubtem Deckel gießen, einige Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, das Glas schließen und alles gut schütteln. Wiederholen Sie dann die gleichen Manipulationen: Gießen Sie das Sägemehl in das Glas, lassen Sie das ätherische Öl fallen und schütteln Sie es. Dann sollte der Banis-Inhalt mindestens 7 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt werden.

Die Taschen für das zukünftige Sachet lassen sich auch sehr einfach zusammennähen: Dazu sollten Sie Rechtecke oder Dreiecke aus Stoff, Diamanten, Kreisen, je nach Wunsch, ausschneiden, mit Spitze, Stickereien, Perlen verzieren und anschließend die Kanten nähen. Nach dem Beutel sollte die vorbereitete Mischung aus Kräutern oder Sägemehl mit ätherischen Ölen gut gefüllt sein und einfach mit einem Klebeband oder Zopf zusammenbinden.

Sascha mit seinen eigenen Händen

So eine Tasche zu nähen ist überhaupt nicht schwierig, aber was soll man damit füllen? Es kann viele Optionen geben, hier sind die beliebtesten:

  • Viele Menschen wissen, dass der Geruch von Kaffee die Stimmung verbessert, unangenehme Gerüche abtötet und auch zu einer Steigerung des Appetits beiträgt. Ein mit Kaffeebohnen gefüllter Beutel kann in der Küche aufgehängt werden, er wird dort sehr nützlich sein!
  • Der Geruch von Nadeln wirkt antibakteriell und erfrischend. Das natürliche Aroma von Kiefern- und Fichtennadeln kann mit ätherischen Ölen verstärkt werden. Übrigens: Zedern-, Tannen- und Kiefernöle sind nicht nur für den menschlichen Körper von Vorteil, sondern auch erhebend.
  • Kräuter wie Fenchel, Basilikum, Minze, Thymian, Rosmarin haben einzigartige wohltuende Eigenschaften und Aromen, und Minze beruhigt, lindert Stress und bringt den emotionalen Zustand einer Person in Ordnung;
  • Um den Schlaf zu verbessern, können Sachets in Kissenbezüge oder Kissen gestopft werden. Außerdem können Sie neben Kräutern auch Beeren oder Wildrose verwenden. Für die Herstellung eines solchen Beutels benötigen Sie einen Teil der Lavendelknospen für einen halben Teil Jasminblüten, Kamille, Hopfenblüten und Rosen. Kräuter müssen sich vermischen, in der Tasche einschlafen und sie wiederum in einem Kissenbezug oder Kissen selbst verstecken;
  • Zur Stärkung der Immunität sollten Salbei, Rosmarin, Zitronenmelisse, Thymian und ätherische Öle derselben Pflanzen gemischt werden;
  • Ein mit Salbei, Rosenblättern, Dillsamen, Lavendel und Kamillenblüten gefüllter Beutel mit ätherischen Ölen von Zitronenmelisse, Kamille und Salbei kann im Kinderzimmer aufgestellt werden.

Übrigens ist es der Lavendelduft, der unter anderem bei der Auswahl der Füllstoffkomponenten für Sachets führt. Es ist widerstandsfähig, verhindert das Auftreten von Motten, bringt gesundheitliche Vorteile - beruhigt und lindert Stress.

Sascha mit seinen eigenen Händen: eine Meisterklasse

Für die Eigenproduktion zu Hause benötigen Sachets:

  1. Ein Stückchen Leinen, Baumwolle oder Kambriken;
  2. Ein kleines Stück Spitze;
  3. Bänder, Bänder - Sie müssen solche Teile nur nach Ihren Geschmackspräferenzen auswählen.
  4. Decoupage-Servietten oder Transferpapier;
  5. Füllstoff für den Beutel: Getrocknete Kräuter, Nadeln oder Orangenschalen oder Sägemehl, die mit ätherischen Ölen vorimprägniert sind, sowie ein kleiner Ball aus synthetischem Wintermacher, so dass der Beutel eine schöne Form hat;
  6. Nadel, Faden, Schere.

Sascha mit seinen eigenen Händen

Sascha mit seinen eigenen Händen

Sascha mit seinen eigenen Händen

Zunächst sollte das Material die gewünschte Form haben. Als Beispiel werden 2 Leerzeichen dargestellt - 1 in Form eines Herzens und andere in Form eines Rechtecks.

Mit Hilfe eines heißen Bügeleisens müssen Sie das Bild vom Transferpapier auf den Stoff übertragen. Dazu sollten Sie das Papier mehrmals bügeln, dann abziehen und das Bild wird auf den Stoff übertragen!

Sascha mit seinen eigenen Händen

Dann sollten Sie die Vorderseite der Tasche mit vorgewählten Bändern und Spitzen verzieren. Übrigens ist es besser, es manuell ohne die Hilfe einer Nähmaschine zu tun.

Nun ist es Zeit, die Herzhälften und das Rechteck von Hand zu nähen. Es wird von der nahtlosen Seite des Produkts mit einer groben Naht ausgeführt. An die Ecke des Rechtecks ​​und in die Mitte des Herzens sollte eine kleine Bandschlaufe genäht werden, für die später Taschen aufgehängt werden.

Sascha mit seinen eigenen Händen

Nun muss die Naht auf einer Nähmaschine genäht werden, wobei ein kleines Loch verbleibt, durch das die Versiegelung gegossen wird, und das Produkt sollte nach vorne gedreht werden.

Es bleibt noch übrig, die Pads mit Füllstoff zu füllen. Zunächst sollten sie für eine gründliche Prozedur mit zerdrückter und getrockneter Orangenschale gefüllt werden. An den Ecken und Kanten sollte man ein synthetisches Wintermittel einsetzen. Dann sollten Sie ein Paar Wattepads nehmen und auf ein paar Tropfen ätherische Öle fallen lassen, die zuvor zubereitet wurden, und die zweite Watte auf die Oberseite legen und in die Tasche legen.

Sascha mit seinen eigenen Händen

Sascha mit seinen eigenen Händen

Danach muss das Loch sorgfältig genäht werden und alles ist fertig - der aromatische Beutel für das Haus ist fertig!

Solche Beutel sollten am besten in einem dicht geschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Sie können als große Dose oder als anderer Behälter mit Deckel dienen.

Es gibt eine Legende, dass die Frau des Gottes Olympus Zeus Hera ihn mit Hilfe eines magischen duftenden Gürtels verführt hat. Moderne Experten auf dem Gebiet der Aromen glauben, dass die Zusammensetzung des Füllers eines solchen Gürtels wie folgt aussehen könnte: Muskatnuss, Jasmin, Nelken, rosa Vanille. Sie können es mit an Bord nehmen und eine Aromakomposition für Sachets mit eigenen Händen erstellen.

Fügen sie einen kommentar hinzu