Scabiosa

Afrikanische Blumenskabiosa ist längst nicht mehr nur in heißen Ländern ansässig, sondern beweist, dass sie in jedem Klima Wurzeln schlagen kann. Selbst auf der mittleren Spur blüht die Pflanze nicht weniger als zu Hause. Seine üppigen Blumen sind wunderschön in geschnittenen Blumensträußen und in Töpfen in den Loggien und in der Datscha in Rabatki und Blumenbeeten. Und die Einfachheit des Anbaus von Scabiosa ermöglicht es auch Anfängern, sie kennenzulernen.

Scabiosa: wächst aus Samen verschiedener Sorten

Von allen Arten dieser Pflanze ist die häufigste Skabiosa dunkles Purpur, deren Varietäten heute so stark sind, dass einige von ihnen die Farbe der Blütenblätter in keiner Weise mit dem Namen ihrer Art übereinstimmen. Wenn es anfangs nur Blumen mit blutroten Blütenblättern gab, gibt es jetzt kastanienbraune und sogar orangefarbene Blüten. Die Landung der Scabiosa dunkelviolett im Freiland erfolgt näher am Sommerbeginn und die Aussaat - Mitte oder Ende April. Zwar sollte mit einem solchen Zeitpunkt der Blüte erst nächstes Jahr gerechnet werden, es wird jedoch reichlich. Wenn Sie die Aussicht auf blühende Scabiosa bereits in diesem Sommer genießen möchten, sollten Sie sie Ende April auf offenem Boden pflanzen und Mitte März mit Saatgut wachsen.

Scabiosa: wächst

Scabiosa: wächst aus Samen verschiedener Sorten

  • Die Sorte Icy Heart zeichnet sich durch große Doppelblüten in Weiß-Blau- und Lavendelfarben aus, die Büsche sind hoch, erreichen 80-90 cm, die Stängel sind gut verzweigt, daher haben sie einen Abstand von 30 cm zwischen den Büschen. Oktober) wird spätestens Anfang Mai hergestellt, die Keimungserwartung beträgt 12-14 Tage. Die Sorte wird hauptsächlich zum Schneiden gekauft, da sich die Blüten bis zu einer Woche im Wasser befinden.
  • Die Sorte "Douglas" ist einjährig, die Büsche sind etwas niedriger, manchmal nicht mehr als 30 cm lang, die Stiele sind leicht verzweigt und sie benötigen einen Abstand von 20-25 cm. Die Farbgebung der Blütenblätter reicht von Weiß bis zu kräftigem Purpur durch alle Rosatöne. Im Freiland ist es notwendig, im April zu säen. Durch die Sämlinge wird diese Sorte Scabiosa im März angebaut. "Douglas" eignet sich auch zum Schneiden, wird aber häufiger als Bewohner von Blumenbeeten gesät.

Mehrjährige und einjährige Samen von Scabiosa-Samen werden nach der gleichen Technologie gezüchtet: durch Einbetten der Samen in ein feuchtes Substrat, Besprühen mit einer dünnen Sandschicht und Erstellen eines Mini-Gewächshauses durch Anziehen des Behälters mit Folie. Dies gilt für Sämlinge und für Freiland. Zu Hause werden jedoch alle 10 bis 14-tägigen Behälter im Schatten aufbewahrt, wobei gelegentlich die Erde befeuchtet wird. In der Sommerhütte sind Sämlinge nicht bei Tageslicht anfällig. Außerdem kann der Film bei hohen Lufttemperaturen mehrere Stunden entfernt werden.

Das Beizen von Scabiosa-Setzlingen erfolgt nach 3-4 Blättern. Das Einpflanzen in den Boden erfolgt nach dem von Ihnen gewählten Schema und abhängig von der jeweiligen Sorte: Zwergbüsche eignen sich zum Beispiel als Grenzen, und höhere bilden oft Kompositionen mit anderen Pflanzen und Blumen. Wenn man viele Jahre lang Skabiosen zu Hause anpflanzt, werden 3-4 Sträucher auf einmal in Töpfe gepflanzt und der Abstand zwischen ihnen auf 10 cm verringert. Im Freiland hängt dieser Abstand von der Pracht und der Höhe der Büsche ab: 5-10 cm sind ausreichend für kleine Büsche 30 cm

Scabiosa: Eigenschaften des Anpflanzens und der Pflege

Scabiosa: Eigenschaften des Anpflanzens und der Pflege

Scabiosa: Landefunktionen

Die meisten Scabiosa-Arten sind mehrjährige Pflanzen, und selbst unter den Bedingungen eines stark kontinentalen Klimas werden sie nicht zu Jahrestieren und können den kalten Winter nicht überleben. Dies gilt insbesondere für die japanische Scabiosa, die eine besondere "Immunität" gegen Frost hat. Zwar ist das Fehlen von Schnee bei sehr niedrigen Temperaturen für eine Blume unerwünscht, aber auch dieser Moment kann gemildert werden, wenn der Boden um die Scabiose mit einer dicken Schicht aus jeglichem Mulchmaterial "isoliert" wird: zum Beispiel Blätter und große sich ausbreitende Äste. In seltenen Fällen graben die Gärtner Büsche aus, damit sie den Winter in geschlossenen Räumen verbringen können, und pflanzen sie Ende März erneut auf dem Gelände ein.

Die Anforderungen an den Boden in Scabiose unterscheiden sich nicht sehr von denen, die andere Blumen haben: Es braucht einen gut durchlässigen Boden, für den Gärtner feine Kieselsteine ​​und nicht gesiebten groben Sand oder spezielle Steine ​​für die Entwässerung hinzufügen. Es ist wichtig, das Wurzelsystem der Pflanze zu schützen, für das der Boden in der Nähe des Stängels in einem "Hügel" liegt, dessen Höhe leicht überhöht ist, und seine Hände vorsichtig an den Stiel drückt. Darüber hinaus liebt Scabiosa nährstoffreiche Böden. Daher empfiehlt es sich, das Substrat sowohl während des Pflanzens und Transplantierens einer Blume als auch während des Wachstums vor allem während der Wachstumsperiode zu befruchten. Und wenn Sie mehrjährige Scabiosa in einem Topf anbauen, müssen Sie ihn wöchentlich mit Flüssigdünger füttern: Die Blume zieht schnell und aktiv alle Nährstoffe der Erde zusammen.

Aber Scabiosa ist dem Bewässerungszeitplan ziemlich treu: Es kann selten und nicht reichlich sein, aber es ist wichtig, den Boden feucht zu halten. Es sollte nicht übernässt werden, Wasserstagnation ist besonders gefährlich für die Pflanze, was zu Wurzelfäule führt, wie sich Gärtner häufig beschweren. Es ist besser, den Boden 1-2 Mal am Tag mit einem Sprühstrahl aus einem Sprühgerät zu besprühen, anstatt täglich eine große Menge Wasser unter die Wurzel zu gießen. Oder Sie können den Topf auf die Pfanne stellen, wo immer eine kleine Menge Wasser vorhanden ist: Dies eignet sich für Fälle, in denen Scabiosa zu Hause gezüchtet wird.

Da die Blütezeit in der mehrjährigen Scabiosa lange dauert, entfernen Gärtner oft abgestorbene Blüten aus den Büschen: Dies trägt zur Entstehung einer neuen Blumenwelle bei. Die Sättigung der Schattierungen der Blütenblätter wird durch den Anteil von Kalium und Phosphor im Boden beeinflusst. Die Einführung dieser Elemente in flüssiger Form wird häufig praktiziert, wenn sich die Knospen an den Büschen öffnen.

Fügen sie einen kommentar hinzu