Sinuloks für hunde

Jeder Hundebesitzer möchte, dass sein Tier gesund und fröhlich ist. Leider neigen Haustiere jedoch nicht weniger zu Krankheiten als Menschen.

Wie ein Mensch kann ein Haustier eine Infektionskrankheit bekommen. Antibiotika werden gegen verschiedene Bakterien eingesetzt, die die normale Funktion des Hundes verhindern. Viele Besitzer verwenden Haustiermedizin zur Behandlung von Haustieren. In der modernen Veterinärmedizin können sich jedoch Arzneimittel mit der gleichen Wirkung befinden, die speziell für Tiere entwickelt wurden. Einer von ihnen ist Sinuloks.

Sinuloks für Hunde: Gebrauchsanweisung

Sinuloks für Hunde: Gebrauchsanweisung

Sinulox ist ein starkes Antibiotikum der Penicillin-Gruppe. Die Hauptsubstanz, die die Wirkung des Arzneimittels bestimmt, ist Amoxicillin. Dieses Antibiotikum ist sowohl Tierärzten als auch Ärzten, die Menschen behandeln, bekannt. Amoxicillin hat ein breites Wirkungsspektrum. Am häufigsten wird es zur Bekämpfung von Streptokokken, Peptostreptokokka, Staphylokokken, Clostridien, Pasteurellen und Salmonellen eingesetzt.

Tierärzte verschreiben Sinulox häufig zur Behandlung von Hautkrankheiten bei Hunden, die mit der Freisetzung von Eiter, Erkrankungen des Urogenitalsystems, Lungenentzündung und anderen Atemwegserkrankungen, Enteritis und anderen Erkrankungen des Verdauungssystems einhergehen. Darüber hinaus wird dieses Arzneimittel zur Entzündung der Gelenke des Tieres und zu Infektionen verwendet, die nach einer Operation des Tieres auftreten können.

Form und Verwendung des Arzneimittels freigeben

In Tierapotheken finden sich Sinuloks in Tablettenform und in Suspension, die für Injektionen verwendet werden.

Sinuloks Tabletten haben eine flache Form mit einer Kerbe. Die Kerbe ist notwendig, damit die Tablette die erforderliche Dosis aufteilen und messen kann. Sinuloks enthält in seiner Zusammensetzung spezielle Zusätze, die den Geschmack von Antibiotika gegenüber dem Tier verbergen. Daher haben Tiere keine Schwierigkeiten, diese Pillen einzunehmen. Tabletten werden normalerweise für 1 kg Tiergewicht (jeweils 12,5 mg) verordnet. In den meisten Fällen wird die Dosierung jedoch vom Tierarzt selbst festgelegt, da die erforderliche Dosis von mehreren Faktoren beeinflusst wird. Anweisungen zum Medikament Sinuloks sieht vor, dass die Tiere die Tabletten in reiner Form einnehmen. Trotzdem ist es besser, sie zusammen mit Lebensmitteln zu verwenden, damit die schädlichen Wirkungen des Medikaments auf die Magenmembran nicht auftreten. Sie können das Arzneimittel auch verwenden, nachdem das Tier Futter aufgenommen hat.

Pillen können in reiner Form eingenommen werden, wenn der Hund ernsthaft krank ist und sich weigert zu essen. Die Dauer der Behandlung mit Sinuloksom beträgt meist 10-12 Tage. Einige Krankheiten müssen jedoch länger behandelt werden. Wenn ein Hund eine lange Behandlungsdauer erhält, ist ein Tierarzt zu überprüfen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Antibiotika die Leber eines Tieres schädigen können.

Sinuloks in Suspension ist eine Mischung der Droge mit Wasser. Im Aussehen - eine gelbliche Flüssigkeit. Die Suspension sollte intramuskulär oder subkutan verabreicht werden. Die Dosierung des Arzneimittels wird ebenfalls in Abhängigkeit vom Gewicht des Hundes berechnet (8,75 mg pro 1 kg Gewicht).

Merkmale der Verwendung von Sinuloks

Merkmale der Verwendung von Sinuloks

Schütteln Sie die Flasche gründlich, bevor Sie die Suspension verwenden. Platzieren Sie die vorgesehene Injektionsnadel zum Strecken. Dies ist notwendig, damit nach der Verabreichung des Arzneimittels kein Klumpen entsteht. Die Einführung des Arzneimittels sollte nur mit trockenen Händen und einer trockenen Spritze erfolgen. Die Injektionsstelle muss auch wasserfrei sein. Bei Kontakt mit Wasser wird einer der Wirkstoffe des Arzneimittels zerstört und es kann seine Wirksamkeit verlieren. Inzwischen ist die Einführung von Antibiotika durch Injektion viel sicherer. Diese Methode schützt den Magen und Darm des Tieres vor den schädlichen Auswirkungen. Bewahren Sie die Reste des Arzneimittels nach dem Behandlungsverlauf trotz des großen Volumens der Flasche auf. Daher muss die Flasche weggeworfen werden.

Die Injektionslösung unterscheidet sich nicht von der Suspension. Bei der Verwendung des Behälters muss nicht geschüttelt werden. Die Dosierung des Arzneimittels wird auch nach dem Gewicht des Hundes berechnet. Bei der Berechnung muss sehr genau vorgegangen werden, da genau dies Antibiotika erfordern. Das Medikament in der geöffneten Ampulle kann nicht länger als 4 Tage gelagert werden. Wie bei der Suspendierung muss die Flasche nach der Behandlung entsorgt werden. Es kann nicht lange gespeichert werden.

Besonders schwerwiegende Kontraindikationen hat Sinuloks. Es kann nicht verwendet werden, wenn das Tier auf Penicillingruppen-Anibiotika allergisch ist. In diesem Fall können schwere allergische Reaktionen auftreten. Nebenwirkung - eine allergische Reaktion. An der Injektionsstelle kann es zu Hautrötungen kommen. Dieses Symptom löst sich von selbst aus und erfordert keine besonderen Ereignisse.

Es wird empfohlen, einen subkutanen Verabreichungsweg zu wählen. Das Medikament wird also keinen direkten Kontakt mit dem Blut des kranken Tieres haben. Sie sollten Sinuloks nicht zusammen mit anderen Medikamenten zur Bekämpfung von Bakterien anwenden, da keine Informationen zur Wechselwirkung dieser Medikamente vorliegen. Es ist absolut sicher, dass sie nicht in einer Spritze gemischt werden dürfen. Eine solche Manipulation kann schwerwiegende Folgen für das Tier haben.

Analoge Sinuloksa: Amoxiclav, Noroclav. Neben diesen Mitteln wirkt Amoxicillin als Analoge. Dies ist eines der häufigsten Antibiotika, also viele ähnliche Mittel. Konsultieren Sie einen Tierarzt, bevor Sie sich für ein Analogon entscheiden.

Sinuloks für Hunde: Bewertungen Züchter

Sinuloks für Hunde: Bewertungen Züchter

Bewertungen der Drogenzüchter hinterlassen umstritten. Einige sagen, dass die Tiere von Sinuloks die Tabletten selbst gerne essen, andere behaupten, dass ihre Haustiere die Droge nicht selbst nehmen wollten. Zur gleichen Zeit sagen Tierbesitzer, dass ein Tier ein Medikament essen kann, das mit Futter vermischt ist. Es ist nicht so leicht zu bemerken, weil es keinen ausgeprägten Geschmack und Geruch hat.

Die Tatsache, dass Antibiotika von Tieren genommen werden, wirft den Züchtern viele Fragen auf. Tierärzte haben dafür eine Erklärung. Tatsache ist, dass zum Schutz vor Infektionen nichts als Antibiotika wirken kann. Besitzer von Hunden, die dem Tier bereits Sinuloks gaben, sagen, dass keine Nebenwirkungen gefunden wurden und die Wunde des Tieres viel schneller als gewöhnlich geheilt wurde. Beachten Sie weiterhin die gute Wirkung des Medikaments bei Lungenentzündung. Nach Angaben der Besitzer reicht es aus, das Antibiotikum 5 Tage lang zu schlagen, um das Tier auf die Besserung zu bringen. Viele haben dieses Medikament bereits für ihre permanente veterinärmedizinische Erste-Hilfe-Ausrüstung erworben.

Tierärzte sagen, Sie sollten sich nicht über die Unbedenklichkeit der Droge täuschen. Viele Leute lesen im Internet, dass es auch für schwangere Hunde sicher ist. Ärzte warnen: Jedes Antibiotikum ist zu diesem Zeitpunkt gefährlich, und das Präparat, das Amoxicillin enthält, das stark in seiner Wirkung ist, ist weißer. Natürlich sollte der Empfang solcher Drogentiere von einem Tierarzt überwacht werden, der die Ernennung vorgenommen hat. Wenn Sie in der Behandlung auf Antibiotika verzichten können, ist es natürlich besser, dies zu tun.

Dieses Arzneimittel ist speziell für Tiere bestimmt. Im Gegensatz zu Humanarzneimitteln wird es von Tieren gut wahrgenommen. In keinem Fall sollten Sie ein so starkes Medikament geben, ohne einen Tierarzt zu konsultieren. Das kann gefährlich sein. Wenn ein Tier Anzeichen einer Infektionskrankheit aufweist, bringen Sie es daher zum Arzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu