Stickerei blumen kreuz. optionen und muster der stickfarben

Der Kreuzstich kann das Innere der Wohnung in Form eines mit Baguettes verzierten Bildes schmücken und als Dekor für Kleidung dienen. Besonders interessant sind die bestickten Blumen. Sie sind nach dem gleichen Prinzip bestickt. Gleichzeitig muss vor Beginn der Arbeit eine Menge Details überlegt werden, von denen die endgültige Qualität der Zeichnung abhängt. Wählen Sie das richtige Schema aus, bereiten Sie eine Leinwand vor und wählen Sie die Fadentöne aus.

Es wird angenommen, dass Kreuzstich im Vergleich zu anderen Stickarten (z. B. Satin- oder Kettenstich) sehr einfach ist. Anfänger sind überzeugt, dass jeder mit einem einfachen Muster fertig werden kann. Dies ist teilweise richtig. Die Kreuzstiche selbst sind nicht kompliziert. Sie repräsentieren die üblichen gekreuzten Linien. Wenn Sie dagegen Blumen mit einem Kreuz besticken möchten, sollten Sie die Schritte der Stickvorbereitung beachten.

Das Schema, das Sie ohne Schwierigkeiten finden werden, aber die Entwicklung des Stickens dauert einige Zeit. Die Prinzipien des Kreuzstichs, auf die wir weiter unten eingehen werden, gelten für alle Arten von Stickereien - entsprechend den bereits gekauften oder selbst entworfenen Schemata.

Kreuzstich: Ausführungstechnik

Kreuzstich kann herkömmlicherweise in mehrere Stufen unterteilt werden: Vorbereitung der Leinwand, Stickerei und Designarbeit.

Kreuzstich Blumen

  • Bevor Sie mit dem Sticken beginnen, müssen Sie eine Leinwand vorbereiten. Hierfür wird das Zentrum der Arbeit festgelegt - die Leinwand wird 4-mal in zwei Hälften gefaltet. Die obere rechte Ecke ist die Mitte. Es kann mit einer flachen oder abwaschbaren Markierung versehen werden. Es wird auch empfohlen, die Leinwand auf bedingten Quadraten zu markieren. Ihre Größe hängt von der Größe Ihrer Stickerei ab - Sie werden also nicht mit der Zeichnung verwirrt und können Farbfehler vermeiden.
  • Nachdem Sie ungefähr die Platzierung des Schemas mit einem Kreuz festgelegt haben, müssen Sie den überschüssigen Stoff abschneiden. Normalerweise wird der Stick von allen Seiten ungefähr 10-15 cm belassen, und diese Stoffmenge reicht aus, um die fertige Arbeit zu arrangieren - um einen Pass herzustellen oder auf den Rahmen zu ziehen. Einige Nähfrauen vor der Stickerei waschen die Leinwand. Dies wird empfohlen, wenn Sie eine farbige Kontur haben. Sie können also überprüfen, ob das Bild verblasst oder nicht. Das Tuch wird gewaschen, bis das Wasser hell ist.
  • Die nächste Stufe - wählen Sie Fäden und Nadeln. Wenn Sie ein vorgefertigtes System kaufen, werden normalerweise auch Fäden und Nadeln mitgeliefert. Wenn Sie mit ihrer Qualität zufrieden sind, können Sie sich keine Sorgen machen und die vorgeschlagene Zahnseide nutzen. Andererseits lässt die Qualität der Fäden manchmal zu wünschen übrig. In diesem Fall können Sie die Anweisungen zum Schema sorgfältig studieren. Manchmal gibt der Hersteller den Namen des Threads, seine Farbtöne in Form von Zahlen oder ein Analogon dieser Threads eines anderen Unternehmens an.
  • Mit dem Programm können Sie zu jedem handgefertigten Geschäft kommen und die Verkäufer bitten, die Zahnseide entsprechend dem Bild auszuwählen. Normalerweise werden sie durch Vergleich mit dem Farbton der vorhandenen Hersteller ausgewählt. Manchmal haben die Geschäfte eine sehr schlechte Beleuchtung, die Farben verzerrt. Daher ist es besser, Zahnseide bei Tageslicht zu vergleichen. Außerdem entwickeln viele Stickereien unabhängig voneinander Schemata und wählen Farbnuancen aus. In diesem Fall hängt die Wahl ausschließlich von ihren Ideen ab. Nadeln zum Sticken sollten ein weites Auge und eine stumpfe Spitze haben. Manchmal werden sie Stickerei genannt. Es gibt einen anderen Namen: Gobelin-Nadeln.
  • Beim Sticken von Blumen wird wie bei allen anderen Mustern nicht die volle Dicke von Zahnseidenfäden verwendet. Schneiden Sie dazu die gewünschte Fadenlänge ab. Die Schnittlänge kann von 30 bis 80 cm variieren und hängt von der Art des Kreuzes ab. Wenn Sie Fäden mit Lurex oder Metallseide besticken, sollte der Faden nicht sehr lang geschnitten werden. Normalerweise verschleißt es schnell.
  • Der abgeschnittene Faden ermöglicht es ihm, sich zu richten, indem er ihn senkrecht hält. Dann wird der Faden in mehrere Teile zerlegt. Dann wird es in zwei Teile geteilt und in zwei oder mehr Ergänzungen gestickt. Nachdem Sie den Faden in die Nadel eingeführt haben, sollten Sie keinen Knoten machen. Normalerweise Kreuzstich, der die Nähte auf besondere Weise ohne Knoten befestigt.
  • Um den Faden an der 1. Masche zu fixieren, kann man wie folgt vorgehen. Führen Sie die Nadel in zwei Ergänzungen in die Nadel ein (diese Methode ist nur für eine gerade Anzahl von Fasern in einem einzelnen Faden geeignet). Entfernen Sie die Nadel von der nahtlosen Seite nach vorne und lassen Sie eine kleine Schwanzschlaufe auf der falschen Seite. Wir ziehen die Nadel auf die falsche Seite und strecken sie durch die resultierende Schleife. Wir sticken weiter - der Faden ist fixiert.
  • Beginnen Sie mit dem Besticken von Blumen an jedem Ort - von der Mitte oder von den Ecken. Stiche werden wie folgt gemacht:
  • Wir leiten die Winkel von hinten nach vorne ab.
  • Wir machen einen Stich, indem wir die Nadel mit dem Faden diagonal zur gegenüberliegenden Ecke ziehen. Es stellte sich ein halbes Kreuz heraus. Als nächstes ziehen wir auf der nahtlosen Seite die Nadel in die rechte untere Ecke.
  • Wiederholen Sie die Diagonalstiche bis zur gewünschten Länge.
  • Nachdem Sie den letzten Diagonalstich erstellt haben, gehen Sie zur zweiten Hälfte des Kreuzes. Wir ziehen die Nadel mit dem Faden auf der Vorderseite von der unteren rechten Ecke nach oben links. Um zum nächsten Kreuz zu gelangen, strecken wir den Faden in der unteren linken Ecke von innen. Von rechts nach links gehen wir einen Maschenstreifen zu Ende.
  • So führen wir horizontale und vertikale Säulen aus. Ein einzelnes Kreuz wird nach dem gleichen Prinzip ausgeführt. Um eine Reihe ohne Knoten zu vervollständigen, müssen Sie die Nadel horizontal unter den Maschen spannen und den Faden abschneiden.
  • Auf diese Weise werden im gesamten Muster Stiche gemacht. Achten Sie beim Kreuzstich der Blumen darauf, dass die falsche Seite sauber aussieht. Es wird angenommen, dass Stickereien von allen Seiten schön aussehen sollen.
  • Die letzte Stufe - das Design der fertigen Stickerei. Zunächst müssen die Kanten der Leinwand bearbeitet werden. Dazu werden die Schnitte auf einer Nähmaschine im Zickzack genäht oder mit einem Overlock bearbeitet. Sie können auch manuell an den Rändern der Nahtziege entlanglaufen. Einige Stickereien umhüllen die Leinwand nicht, sie schneiden die Fäden ab und geben ihnen ein wenig abgenutzt.
  • Anschließend wird die fertige Stickerei auf einen Rahmen gespannt und an die Wand gehängt oder zur Dekoration von Kleidungsstücken und Accessoires verwendet.

Wir bieten Ihnen verschiedene Modelle an, mit denen Sie Sonnenblumen, Rosen, Iris und Mohn mit einem Kreuz besticken können. Einige Diagramme zeigen Hersteller von Garnen und Farben. Sie können jedoch das gewünschte Farbschema unabhängig voneinander auswählen.

Sonnenblumen besticken

Kreuzstich Blumen

Beautifulrozy

Kreuzstich Blumen

Mohn Stickerei Schema

Kreuzstich Blumen

Sticken lernen

Kreuzstich Blumen

Ein paar Tipps für alle, die sich für Kreuzstichfarben interessieren:

Als Leinwand können Sie nicht nur erworbene Leinwände zum Sticken verwenden, sondern auch Flachsschnitte.

Es wird angenommen, dass Sie nur mit Hilfe des Stickrahmens sticken sollten. Tatsächlich können Sie auch ohne sie sticken. Wenn Sie den Stoff in der Hand halten, können Sie die bereits bestickten Maschen nicht mit Falten aus dem Stickrahmen beschädigen. Darüber hinaus wird es einfacher, die Arbeit zu drehen.

Die Vorteile des Stickrahmens sind die Stickspannung. Für manche ist es bequemer, Kreuze zu machen, wenn der Stoff gleichmäßig gedehnt ist. Sie können spezielle Rahmen für Kreuzstich verwenden. In diesem Fall haben Sie beide Hände frei.

Bestickte Blütenblätter können mit zusätzlichen Stichen hervorgehoben werden. Um Akzente an verschiedenen Stellen der Kreuzmasche zu erzeugen, benötigen Kettenstiche und eine einfache Naht nach vorne eine Nadel.

Blumen mit einem Kreuz zu sticken ist nicht nur aufregend, sondern auch einfach. Zuerst müssen Sie das Schema übersetzen, indem Sie es in der Mitte der Leinwand platzieren. Jede Maschenreihe beginnt und endet ohne Knoten. Dazu wird das 1. Kreuz mit einer Schlaufe befestigt, und am Ende der Reihe wird der Faden unter die Maschen gezogen und der Faden wird abgeschnitten. Fertige Arbeiten können in einen Rahmen gelegt, Kleidung oder Tasche angenäht werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu