Sukkulenten

Sukkulenten - originelle und unprätentiöse Pflanzen, die sich ideal für den Anbau in den Wänden der Wohnung eignen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sich in ihrer Gruppe Vertreter verschiedenster Familien befinden, und dies eröffnet dem floralen Design weitreichende Möglichkeiten.

Sukkulenten unterscheiden sich im Aussehen, obwohl sie nach einem Merkmal kombiniert werden - einer Methode zur Anpassung an Dürrebedingungen. Die Pflanzen umfassen etwa 70 Gattungen und mehr als 800 Arten. Sie können aus Sukkulenten wunderbare Kompositionen kreieren, die in ihrer Pflege nicht besonders launisch sind.

Sukkulenten: Arten mit Fotos

Es gibt heute eine ganze Reihe von Sukkulenten. Unter ihnen finden Sie: Agave, Aloe, Kakteen, Bryophyllum, Glanz, Aizo, Glotiphillum, Wild, Kalanchoe, Bodenblume, Wolfsmilch und viele mehr. andere arten. Die bekanntesten und häufigsten Arten von Sukkulenten sind Kakteen.

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Abhängig vom Mechanismus der Flüssigkeitsansammlung unterscheiden Sie zwei Arten von Sukkulenten bedingt:

  1. Belaubt - sie haben verdickte Blätter, die Flüssigkeit ansammeln. Die Blätter sind meistens rund und haben eine dichte Nagelhaut. In vielen Blattsucculents werden sie in Dosen gesammelt und tragen auch zur Wassereinsparung bei. Die bekanntesten Blattsucculents sind Aloe, Haworthia, Gaster, Agave. Diese Pflanzen werden oft in der traditionellen Medizin verwendet.
  2. Stammsucculents - Speichern Sie das Wasser in verdickten Stämmen und Stängeln. Die Blätter dieser Pflanzen können bis zu den Stacheln reduziert werden. Durch das Wurzelsystem können Sie Feuchtigkeit aus dem Grundwasser und von der Oberfläche ansammeln. Die Stiele können gerippt werden, wodurch die Entstehung von Rissen mit zu viel Feuchtigkeit verhindert wird. Viele Arten von Stielsucculents haben die sogenannten Assimilationstriebe. Sie werden in der Regenzeit gebildet, sie befinden sich Blätter, Blüten und Früchte.

Sukkulenten: Vorsicht

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten verlangen nicht nach Fürsorge, müssen sie aber trotzdem richtig pflegen. Alle Typen sind inhaltlich ähnlich. Sukkulenten brauchen also eine gute Beleuchtung, so dass sie oft auf Fensterbänken platziert werden und im Sommer und im späten Frühjahr einen Balkon aushalten.

Sie müssen für eine mäßige Bewässerung sorgen - in den warmen Jahreszeiten 1 Mal pro Woche, im Winter einmal in 4 Wochen. Wasser für die Bewässerung sollte bei Raumtemperatur getrennt werden.

Um ein angenehmes Überwintern zu gewährleisten, sollte die Temperatur im Bereich von 13 - 15 Grad gehalten werden. Für den Anbau sind flache Töpfe die beste Option. Vergessen Sie nicht die gute Bodenentwässerung.

Für den Boden brauchen Sukkulenten Optionen mit mäßiger Luftfeuchtigkeit. Es ist zu beachten, dass die Fertigmischungen für Sukkulenten oft Torf enthalten, was für diese Pflanzen absolut nicht geeignet ist. Es wird empfohlen, eine Mischung aus grobkörnigem Sand, Blech und Grasland zu verwenden.

Es lohnt sich auch, auf Düngemittel zu achten. Im Winter brauchen Sukkulenten keine Düngung. Befruchten Sie die Pflanzen während der Frühjahrssaison nicht mehr als einmal pro Monat. Dünger können in spezialisierten Blumenläden erworben werden.

Die Transplantation von Pflanzen muss nicht jährlich erfolgen. Wenn sich der Succulent gut anfühlt, blüht und nicht krank wird, ist dies nicht nötig. Wenn kein Wachstum beobachtet wird, hat die Epidermis ihre Elastizität oder normale Farbe verloren und die Pflanze hat sich während der Wachstumsperiode verknittert und sofort verpflanzt. Es ist notwendig, nur in wenigen Tagen in trockenem Boden und Wasser zu pflanzen.

Sukkulentenkompositionen: Beschreibung und Foto

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten: Foto und Name

Sukkulenten sehen in Kompositionen schön aus. In ihnen manifestiert sich die Einzigartigkeit dieser ungewöhnlichen Pflanzen. Um Kompositionen zu kreieren, werden Miniatur-Sukkulenten genommen, eine Menge kann auf einer Schwelle platziert werden, bis zu 60-70 Arten.

Einige Handwerker stellen auf ihrer Fensterbank sogenannte "Ecken der Wüste" her, pflanzen Pflanzen in Keramik- oder Plastikschalen, ordnen die Exemplare je nach Farbe und ergänzen sie mit einem oder mehreren unebenen Steinen.

Bei Kompositionen wird die Erdoberfläche oft mit feinem Sand oder Kies besprüht. Die Höhe des Topfes sollte 1/3 oder 1/4 der Höhe der höchsten Pflanze nicht überschreiten.

Sie können zum Beispiel eine Komposition in flachen Keramikschalen aus Kakteen, Äquivalenten, Lithops, Gasteria und Havortiya herstellen. Darüber hinaus können Sie es mit Pachyphytum mit dicken abgerundeten, bläulichen Blättern, die an Trauben erinnern, sowie mit niedrigen Pflanzen mit kriechenden Stängeln (Samen, Monantes und Bastard gefiedert) verdünnen, die ihre Triebe am Rand der Platte hängen Jeder kann sich darum kümmern. Oft werden sie kompositorisch angebaut und ergänzen sich. Wenn Sie die Sukkulenten auf der Fensterbank oder auf dem Balkon platzieren, können Sie Ihr Interieur verschönern, indem Sie die derzeit modische Öko-Nuance hinzufügen.

Fügen sie einen kommentar hinzu