Wann und wie man erdbeeren pflanzt

Die Vorteile von Erdbeeren können nicht in Frage gestellt werden. Ist das Allergiker können ihre Argumente ablehnen. Aber diese Argumente sind zu individuell. Erdbeerfrüchte gelten als diätetisches Produkt, das den Durst löschen, den Appetit steigern und die Funktion des Verdauungssystems verbessern kann.

Wann und wie man Erdbeeren pflanzt?

Frische Erdbeeren helfen bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten: Hypertonie, Verstopfung, Atherosklerose, Ulcus pepticum. Bei Verstößen gegen den Salzaustausch wird diese Frucht auch ihre nützliche Rolle spielen. Zu den Erdbeeren gehören: Zucker, Zitronensäure und Äpfelsäure, Carotin, Eisen, Kalzium, Phosphor und andere gleichermaßen nützliche Substanzen. Es wird vermutet, dass Walderdbeeren ihrer kultivierten Freundin, die sich in unseren Hütten niedergelassen hat, in nichts nachstehen. Erdbeersaft fördert die Heilung von kleinen Wunden. Zellstoffmasken werden gegen Welkung der Haut und zur Weichheit der Haut verwendet.

Bevor Sie pflanzen, müssen Sie entscheiden, was Sie pflanzen möchten !!!

Erdbeersorten reichen nicht aus. Aber nimm nicht das Erste, was fällt. Das ist nicht richtig. Die Sorte muss ertragreich, resistent gegen Schädlinge und Krankheiten sowie großfrüchtig sein. Eine andere Sache, auf die man achten sollte, ist der Geschmack der Beeren. Es sollte einen angenehmen süßlichen Geschmack haben.

Es gibt drei Sortengruppen: früh, mittelfrüh und mittel spät.

  • Sorten wie "Roxana", "Desnyanka", "Early Maherauha", "Pavlovchanka", "Beauty Zagorya", "Granatovaya" sind in unserem Land sehr beliebt. Dies sind frühe Sorten.
  • Unter dem Medium früh: "Pendant", "Zenith", "Redcoat", "Hope", "Festival", "Generous", "Mariyeva Maherauha".
  • Zu den Sorten mit mittlerer Latenz gehören: Cinderella, Lord, Dobrynya und Amulet.
  • Auch die holländische Gigantella und der schottische Troubadour sind auf dem Markt sehr gefragt. "

Platz zum Anpflanzen von Erdbeeren

Platz zum Anpflanzen von Erdbeeren

Für Erdbeerkultur passen ebenes Gelände. Auf einer geneigten Fläche nach Südwesten fühlt es sich jedoch nicht schlecht. Im Tiefland und an steilen Hängen sollten Sie keine Erdbeeren anbauen. Niedrige Temperaturen, kalter Wind und zu viel Luftfeuchtigkeit halten nicht aus. Wenn es eine Ernte bringt, wird es schlecht sein und es wird sehr oft weh tun.

Die Pflanze ist sehr warm und feuchtigkeitsliebend. Bei einem Temperaturbereich von 10-12 ° C gefriert das kalte Erdbeersystem. In dieser Hinsicht ist die Überwinterung unter einer dichten Schneeschicht besser, deren Dicke nicht weniger als fünfundzwanzig Zentimeter beträgt.

Experten empfehlen den Anbau von Erdbeeren für mehr als vier Saisons hintereinander nicht. Es wird als normal angesehen, zwei bis drei Saisons von einem Erdbeerbett zu ernten und es dann zu verpflanzen. Was ist die Notwendigkeit von "Migration"? Die Sache ist, dass ein langer Aufenthalt einer Pflanze an einem Ort zur Ansammlung verschiedener Infektionen und Pilzerkrankungen beiträgt.

Erdbeeren züchten

Erdbeer-Vermehrung

  1. Diese Beerenrosetten weitergeben. Sämlinge können unabhängig gekauft oder gezüchtet werden. Sie wächst mit Trieben von Mutterbüschen auf. Die besten jungen Hülsen befinden sich am nächsten an der Mutterbuchse (es wird auch Uterus genannt).
  2. Es sollten nicht mehr als drei Auslässe auf einem Trieb belassen werden. Diese Menge ist optimal für ihre normale, sogar fruchtbare Entwicklung. Wenn Sie mehr, beispielsweise fünf Verkaufsstellen, verlassen, werden sie Früchte tragen, aber drei werden sich normal entwickeln, und die anderen beiden unterscheiden sich in langsameren Raten. Sie können bis zu fünfzehn frische junge Rosetten aus einem Gebärmutterstrauch bekommen. Es ist sehr praktisch und es gibt keinen Grund zu kaufen.
  3. Wenn eine neue junge Rosette wächst und sich bildet, vertiefen sich ihre kleinen Wurzeln in den Boden. Jetzt füttert es sich mit Hilfe des Wurzelsystems. Die neu gebildeten Steckdosen können entfernt werden. Dies liegt im Ermessen des Hüttenmeisters.

Achtung! Es ist wichtig zu wissen, dass junge Rosetten und Früchte nicht gleichzeitig an Gebärmutterbüschen geerntet werden können. Dementsprechend sollten die ersten Blütenstiele entfernt werden.

Optimale Erdbeererde

Es ist am besten für Erdbeeren mit schwach saurem Boden geeignet. Gut in diesem Sinne, lehmig und sandig. Sie sind reich an Humus und Nährstoffen. Lehmböden passen nicht. Wenn der Boden durch die Nähe des Grundwassers gekennzeichnet ist, sollten Erdbeeren in hohen Beeten angebaut werden, da diese nicht der großen Feuchtigkeit widerstehen. Wenn Sie Eigentümer von Sandböden sind, wird die Ernte Sie nicht glücklich machen. Mit kleinen Beeren wird es nicht reich sein. Dies ist auf den Mangel an Feuchtigkeit zurückzuführen.

Wann ist es am besten, Erdbeeren zu pflanzen und wie man es richtig macht? Erdbeer-Pflege

Erdbeer-Pflege

  • Die besten Pflanzenerdbeeren im Sommer Mitte Juli. Es ist besser, einen bewölkten Tag oder Abend zu wählen, dann haben die Pflanzen Zeit, die Nachtakklimatisierung zu bestehen. Es werden Sämlinge gepflanzt, die bereits drei bis vier Blättchen sowie ein entwickeltes Herz- und Wurzelsystem haben. Pflanzen werden vom Gebärmutterstrauch getrennt und auf offenem Boden gepflanzt. Achte auf deine Wurzeln beim Aussteigen. Besser, sie zu glätten.
  • Im Boden ist eine Vertiefung angebracht, in der sich ein kleiner Hügel befindet. Dann werden Erdbeeren darauf gepflanzt. Die Pflanze an den Wurzeln ist mit Erde bedeckt und bewässert. Es ist wichtig, keine Sämlinge zu gießen, deshalb verwenden sie eine Gießkanne und eine Sprühmethode. Wenn alles unter Einhaltung der Regeln durchgeführt wird, werden im Winter gute Büsche entwickelt, die an den neuen Boden und das neue Klima angepasst sind. Sie werden gut überwintern und im nächsten Sommer eine reiche Ernte bringen. Dies wird das erste Fruchtjahr sein.
  • Für frühe und früh frühe Sorten ist eine dichte Bepflanzung am besten, wenn die Gänge einen Abstand von sechzig Zentimetern einhalten und nicht weniger als fünfzehn in der Reihe zwischen den Büschen. Diese Anpflanzungsmethode führt aufgrund der Keimdichte zu einer guten Ernte im ersten Jahr. In den folgenden Jahren wird alles von der Verwurzelung und Entwicklung abhängen. In der Regel das fruchtbarste zweite Jahr der Beerenpflückung. Nachdem alle Beeren für das erste Jahr gesammelt wurden, wird jeder zweite Busch entfernt. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt also dreißig Zentimeter.
  • Späte Sorten erfordern ein anderes Pflanzmuster. Im ersten Jahr wird der Gang mit einem Abstand von sechzig Zentimetern versehen, und von einem Werk zum anderen ein Abstand von zwanzig Zentimetern. Nach dem Entfernen der zweiten Büsche beträgt der Abstand zwischen den Erdbeerernten vierzig Zentimeter.
  • Gießen Sie Erdbeeren nach Bedarf. Dies gilt auch für das erste Fruchtjahr und die nächsten drei. Das hängt alles vom Wetter ab. Die Bewässerung erfolgt morgens, so dass die Pflanzen abends trocken sind. Vor der Blütezeit bewässern Sie am besten mit der Sprühmethode. Während der Fruchtperiode werden Erdbeeren unter der Wurzel gewässert.
  • Wenn das Wetter trocken und warm ist, sollte das Wasser einmal alle acht bis zwölf Tage gegossen werden. Es ist besser, kein kaltes Wasser zu verwenden. Die optimale Temperatur liegt bei 18-20 ° C. Während der Regenzeit ist es wünschenswert, die Pflanzen zu bedecken. Der Film ist in diesen Fällen optimal.

Erdbeerzusatz

Wann und wie man Erdbeeren pflanzt?

Das erste Mulchen (Füllen) wird beim Binden der ersten Beeren durchgeführt. Stroh oder Holzspäne werden genommen und unter den Strauch gelegt. Sie können Klebeband oder Klebeband verwenden. Dieser Prozess ist notwendig, um reife Beeren von Verunreinigungen zu befreien. Zwischen dem Boden und der Beere entsteht eine Barriere.

Das zweite Mulchen wird in der Regel im Oktober durchgeführt. Verwendet werden Torf oder Holzspäne. Davon entsteht eine Schicht von fünf bis sechs Zentimetern unter dem Busch.

Bestäubung

  1. Alle Erdbeersorten, die in unseren Betten verwendet werden, benötigen sozusagen nicht von außen. Sie zeichnen sich durch Selbstbestäubung aus. Wenn gewünscht, können Sie zusätzliche Bestäubung ausgeben. Nehmen Sie dazu einen gut gerollten Wattestäbchen oder einen weichen Pinsel aus der Farbe. Der Bestäubungsprozess wird an einem warmen Tag ab zwölf Uhr durchgeführt.
  2. Die Nähe des Bienenbienenhauses ist im Allgemeinen eine ausgezeichnete Lösung. Bienen werden dazu beitragen, das Selbst von Erdbeeren zu ergänzen. Die Ernte wird sogar mit schönen Beeren erfolgreicher.
  3. Sie können die Büsche während der Blüte mit Honigwasser bestreuen. Dann fliegen die Bienen auf Erdbeeren "wie Honig". Die Lösung wird wie folgt zubereitet: Nehmen Sie einen Teelöffel Honig und einen Liter Wasser. Wasser mit Honig wird mehrmals geschüttelt. Eine Sprühflasche hilft beim Spritzen.

Ein guter Gärtner weiß, dass es richtig ist, drei Erdbeerbetten zu haben. Das erste Bett ist eine Erdbeere des ersten Fruchtjahres, das zweite ist das zweite, na ja, und das dritte ... Sie haben es wahrscheinlich schon erraten. Um ein solches System zu erhalten, wird jedes Jahr ein neues Bett gepflanzt. Und im dritten Jahr nach der vollen Ernte werden alle Erdbeeren aus einem dreijährigen Bett gegraben und verbrannt. Ein neues Bett wird nicht auf demselben Platz gepflanzt, sondern an einem neuen Aufenthaltsort. Es ist am besten, nach grünen Ernten Erdbeersträucher anzubauen.

Fügen sie einen kommentar hinzu