Wann und wie man gladiolen im herbst für den winter

Bei kalter Witterung sollten sich Gärtner um die Zwiebelpflanzen kümmern, zu denen auch Gladiolen gehören. Die Gefahr für sie ist nicht so sehr die niedrige Temperatur, wie viele Krankheiten und Schädlinge, an denen Knollen leiden, wenn sie lange Zeit in nassen und kalten Böden sind. Damit Sie mit dem Eintreffen des Frühlings kein Pflanzmaterial kaufen müssen, müssen Sie wissen, wann Gladiolus zu graben ist, wie und wo sie aufbewahrt werden.

Gladioli

Wann Sie Gladiolen für den Winter ausgraben sollten: Tipps von professionellen Gärtnern

Die Frage, wenn man Birnen von Gladiolen gräbt, hat mehrere Antworten. Es gibt kein festes Datum. Es hängt alles von der Klimazone sowie von solchen Faktoren ab:

  • Pflanzzeit und Blütezeit;
  • Sorten - in frühen Sorten von Zwiebeln reifen früher als in späteren;
  • wetter

Auf den Blättern der Gladiolen lässt sich die Bereitschaft der Zwiebel nicht feststellen. Ein relatives äußeres Anzeichen, das Sie beim Graben von Gladiolen im Herbst navigieren können, ist das Auftreten dunkler Flecken auf den Blättern oder der Beginn ihrer Trocknung. Dies kann darauf hindeuten, dass der Pilz die Blüten befallen hat. Wenn Sie schnell eine Zwiebel graben und verarbeiten, besteht immer noch die Möglichkeit, sie zu speichern.

Im Garten können verschiedene Gladiolen wachsen. Beim Graben von Lampen - zur gleichen Zeit oder zu jeder Zeit? Die Zwiebeln werden normalerweise 1-1,5 Monate nach Beginn der Blüte ausgehoben, d.h. von Mitte September bis Anfang Oktober. Die erste, die die frühen und mittleren Arten von Blüten (dunkel und lavendelblau) entfernt: Sie sind am anfälligsten für Pilzinfektionen.

Mittelfrüh (die häufigsten in unserer Gegend) sind die Sorten "Annushka", "Blauer Schmetterling", "Spartak", "Tempel der Sonne", "Travushka-Ant", "Eternal Call", "Schneewittchen" und andere. Medien sind selten ("aufregende Freude"). Späte Sorten sind in unseren Gärten selten zu sehen. Ihr Anbau macht keinen Sinn, da sie erst bei kaltem Wetter blühen können.

Am besten bestimmen Sie den Zeitraum, in dem sich Gladiolen auf der Temperatursäule befinden. Wenn einige Nächte die Temperatur an bleibt von 0 bis -3˚, Sie können fortfahren.

Beim Graben von Gladiolen für den Winter

Kann Gladiolen im Boden überwintern?

Nicht alle Gärtner sind sich sicher, dass Gladiolen für den Winter ausgegraben werden sollten. Zweifel an der Notwendigkeit einer solchen Arbeit hängen damit zusammen, dass viele sehen mussten, wie manche Pflanzen den Winter sicher überstanden haben und dass ihnen nichts geschah. Glühbirnen, die versehentlich im Boden vergessen wurden, keimten im Frühjahr normal.

Dies ist natürlich möglich, aber nicht alle Gladiolen sind frostbeständig. Die meisten von ihnen (vor allem für hochwertige Pflanzen) werden sicherlich sterben. Das Graben von Knollen ist zu vorbeugenden Zwecken notwendig. Sie sind sehr empfindlich gegen schädliche Pilze und wenn sie im Boden bleiben, sind sie wehrlos gegen Krankheiten und Schädlinge.

Wie man Gladiolen gräbt: Inventar und einige nützliche Empfehlungen

Wie man Gladiolen gräbt

Um mit dem Graben der Zwiebeln zu beginnen, sollte an einem klaren, warmen, sonnigen Tag gearbeitet werden. Von den Werkzeugen benötigen Sie eine Schaufel oder Mistgabel.

  1. Die Schaufel sollte tief im Boden stecken, darf jedoch nicht gekippt werden, um die Zwiebeln nicht zu zerschneiden. Jeder Busch gräbt sich sanft ein und nimmt die Pflanze aus dem Boden.
  2. Es ist besser, ein Stück Wachstuch zu kochen, es auf dem Boden auszubreiten und den ausgegrabenen Boden darauf zu wenden. Dies wird die Kinder bemerken. Der Busch wird mit einer scharfen Schere abgeschnitten, so dass der oberirdische Teil nicht mehr als 1-2 cm beträgt.
  3. Die Wurzeln werden beschnitten.
  4. Die Zwiebeln werden gewaschen und in einer starken Lösung von Kaliumpermanganat behandelt (es werden 2 bis 5 g pro 10 l Wasser hergestellt). Bewahren Sie sie mindestens 30 Minuten auf.
  5. Die Zwiebeln werden 1-2 Wochen an einem trockenen, gut gelüfteten Ort aufbewahrt, um bei einer Temperatur von 23 bis 28 Grad zu trocknen. Da dies ein wichtiger Prozess ist, von dem die Gesundheit der Pflanzen und ihre Keimung abhängen, ist es notwendig, die Zwiebeln zweimal täglich zu drehen, um sie gleichmäßig zu trocknen. Wenn kranke oder beschädigte Knollen gefunden werden, sollten diese sofort verbrannt werden.

Wie retten Sie die Zwiebeln für die nächste Pflanzung?

Wie retten Sie die Zwiebeln für die nächste Pflanzung?

Für die Lagerung von Glühlampen eignen sich am besten 2 Stellen - der Keller und das untere Fach des Kühlschranks, da hier die optimale Temperatur zwischen plus 3 plus und 8˚ liegt. Sie können in eine Papiertüte gefaltet und in eine Zeitung eingewickelt werden. Gleichzeitig ist es notwendig, mehrere Löcher in das Papier zu bohren, damit Luft dort eindringen kann. Es ist nicht notwendig, die Knollen in einen Beutel aus Polyethylen zu legen: Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wird Schimmel auf ihnen entstehen.

Erfahrene Gärtner stellen mehrere Knoblauchzehen mit Zwiebeln zusammen. Dies kann Schädlinge abschrecken, aber zum Schutz vor einer Infektion der Zwiebeln sollte Pulver Insektizid gegossen werden.

Wenn die Lampen zu Hause gelagert werden, sollten sie nicht umwickelt oder in Reihen gelegt werden. Es ist besser, wenn sie nicht miteinander in Kontakt kommen. Wenn die Knollen bei Raumtemperatur (bis zu + 18) überwintern, verlieren sie an Volumen. Bevor ein solches Pflanzmaterial gepflanzt wird, sollte es in einen Wachstumsförderer eingetaucht werden.

Gärtner haben ein anderes Geheimnis. Bei der Lagerung der Zwiebeln ist es besser, den Zwischenraum mit Minzblättern zu füllen - sie hemmen die Keimung.

Mindestens 1 Mal pro Monat müssen Glühlampen geprüft werden. Wenn infizierte Knollen gefunden werden, werden sie weggeworfen. Wenn das Papier, in dem sie gelagert werden, nass geworden ist, wird es in trockenes Papier gewechselt.

Für die Lagerung wertvoller Sorten empfehlen die Züchter eine zeitraubende, aber zuverlässige Methode - das Wachsen. In einer Schüssel in einem Wasserbad schmelzen Sie Paraffin und tauchen Sie dann alle Zwiebeln darin ein (wobei jeder die Abdeckschuppen vor dem Entfernen entfernt). Wenn es darum geht, Gladiolen zu pflanzen, wird Paraffin nicht entfernt.

Gladiolen sind Gartenpflanzen, die kompetente Pflege erfordern, einschließlich Vorbereitung auf den Winter und Lagerung. Diese Aktivitäten erfordern Mühe, aber mit luxuriösen Blüten zahlt sich aus. Wenn Sie wissen, wann Gladiolen ausgehoben werden und für sie angenehme Bedingungen sorgen müssen, müssen Sie im Frühjahr kein Geld ausgeben, um neues Pflanzmaterial zu kaufen. Und prächtige Blütenstände werden zur besten Dekoration eines Blumenbeets.

Fügen sie einen kommentar hinzu