Was hühner füttern

Unabhängig von dem Zweck, zu dem die Person die Hühner gestartet hat, muss ihre Fütterung ordnungsgemäß organisiert sein. Das Essen sollte ausgewogen und natürlich sein und die Produkte müssen von hoher Qualität sein. Die Fütterung wirkt sich schließlich auf die Produktivität aus, das heißt, sie hilft den Hühnern, das ganze Jahr geboren zu werden. In der Ernährung der Hühner sollten pflanzliche Futtermittel, Mineralien und Tiere, Mehlmischung und Vollkornprodukte enthalten sein - dies sind die Hauptbestandteile ihres Futtermittels.

Was füttern die Hühner in Geflügelfarmen?

In Geflügelfarmen hängt die Ernährung von Hühnern von dem genauen Zweck ab, für den sie dort gezüchtet werden: zur Herstellung von Eiern, Legehennen oder zur Erzeugung von Fleischhühnern. Der Hauptbestandteil des Mischfutters ist Mais. In Bezug auf ihre Zusammensetzung ändert sich das Futter, wenn das Hühnchen sich abhängig von seinem Alter füttert, zum Beispiel: Futterstart von 1 bis 7 Tagen, Startfutter von 8 bis 28 und Fertigfutter von 29 bis 56.

Was die Hühner füttern?

Besonderheiten der Fütterung von Legehennen

Wenn Sie sich entscheiden, Legehennen für sich zu haben, müssen Sie besonders auf ihre Nahrung achten, da sie sonst nicht gut getragen werden. Dieses Huhn benötigt bis zu 70% Kohlenhydratfutter pro Tag und die restlichen 30% benötigen Protein. Ein Teil des Getreides, das für Tierfutter vorbereitet wird, sollte besser keimen oder gedünstet werden. Es kann übrigens durch Kartoffeln oder andere genießbare Abfälle ersetzt werden. Vergessen Sie nicht frische Lebensmittel, die manchmal auch mit Hühnern gefüttert werden sollten, z. B. Wurzeln und Gemüse. Sie können Geflügelkesseln und Heu in die Ernährung einbeziehen, und Sie müssen sicherstellen, dass die Tiere immer sauberes Wasser haben. Im Trog selbst können Sie Sand oder Kies hinzufügen - 5-6 Gramm pro Woche.

Die ungefähre tägliche Ernährung von Legehennen lautet wie folgt:

  1. Hafer - 20 g;
  2. Gerste - bis zu 50 g;
  3. Mais- und Weizenkorn - bis zu 70 g;
  4. Hirse - bis zu 40 g;
  5. Weizenkleie - 25 g;
  6. Hülsenfrüchte - bis zu 10 g;
  7. Sonnenblumenkuchen - bis zu 20 g;
  8. Fischgrätenmehl - 10 g

Was soll man den Vögeln geben, damit sie gut getragen werden?

Aber was und wie ist es notwendig, die Hühner zu füttern, damit ihre Fähigkeit, Eier zu tragen, nicht verschwindet? Es gibt einige Regeln, die, wenn sie beachtet werden, die Fähigkeit von Hühnern unterstützen, Eier zu legen. Zum Füttern der Hühner wird am besten Mischfutter mit einer stabilisierten Zusammensetzung verwendet, die für Vögel dieses besonderen Zwecks geeignet ist. Die Zusammensetzung des Futters wird abhängig vom Alter des Tieres ausgewählt.

Isst eine Schicht zweimal am Tag. Wenn der Vogel noch wächst, die Eier aber schon gelegt haben, ist es besser, nahrhafte Lebensmittel mit hohem Energiewert zu wählen. Der Vogel sollte solche Nahrung essen, bis seine Fähigkeit, Eier zu legen, abnimmt.

Was die Hühner füttern?

Die Zusammensetzung von Trockenfutter umfasst Produkte tierischen Ursprungs. Einige Hersteller verwenden bei der Herstellung solcher Futtermittel keine natürlichen Inhaltsstoffe, sondern ihre synthetischen Analoga. Um die Schale und die Eier selbst vollständig zu bilden, sollten dem Futter verschiedene Mineralstoff- und Vitaminzusätze zugesetzt werden. Die Verwendung als Grundnahrungsmittel ist jedoch verboten, eine Überdosierung solcher Substanzen kann zum Tod des Vogels führen.

Legehennenfutter effizienter füttern. Täglich benötigt ein Huhn nicht mehr als 120 g solcher Lebensmittel. Ein großes oder festes Futter wird jedoch in großen Mengen gegessen, aber sein Nährwert für den Tierkörper gibt nicht in vollem Umfang nach.

Nassfutter wird selten in seiner reinen Form verwendet, und tatsächlich muss der Vogel sie drei oder sogar viermal am Tag füttern. Eine Portion Futter berechnet sich aus der Zeit, die Hühner im Durchschnitt für sein Fressen aufgewendet haben - bis zu 50 Minuten.

Die Ernährung der Hühner ist wie folgt gegliedert: Morgens sollte die Henne 1/3 der Norm des Vollkorns erhalten, tagsüber sollte sie mit Nassfutter gefüttert werden und abends Vollkorn. Nasses Essen oder sonstiges Brei darf nicht zusammenkleben, sonst ist es schwer zu essen, außerdem bleibt es an Federn haften.

Wie füttere ich Hühner?

In der Regel verwenden Geflügelzüchter kein reines Futter, um ihre Stationen zu füttern. Andere Futtermittel werden jedoch in einer Mischung verwendet. Eine solche Diät wird als Kombination bezeichnet. Gleichzeitig werden verschiedene Arten von Futtermitteln in unterschiedlichen Verhältnissen kombiniert. Es ist jedoch notwendig, das Alter der Vögel zu berücksichtigen und den Zeitraum nicht zu verpassen, in dem die maximale Futtermenge abnimmt.

Bei der Zubereitung der Ration für die kombinierte Fütterungsform sollten die folgenden Anteile angewendet werden: Körner verschiedener Arten (gekeimt, ganz oder zerkleinert) - 30% des gesamten Futtervolumens, Kornmischung - bis zu 40%. Nährstoffe tierischen Ursprungs, die für einheimische Vögel für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung erforderlich sind - nicht mehr als 10% des gesamten Futtermittels. Grüns und Gemüse - etwa 15% und Mineralstoffe - 5%.

Was die Hühner füttern?

Heutzutage haben Spezialisten auf diesem Gebiet spezielle Standards für die Fütterung von Hühnern wie Legehennen und Masthähnchen sowie für andere Rassen entwickelt. Sie geben an, zu welchen Lebenszeiten und in welchen Mengen den Tieren trockenes Granulatfutter verabreicht werden muss, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Diese Standards finden Sie in der Fachliteratur im Internet. Es ist insbesondere notwendig, die Fütterung von Jungtieren mit Trockenfuttermischungen zu untersuchen.

Bei der kombinierten Fütterungsform mit selbstgemachten Futtermitteln sollte die Ernährung der jungen Vögel auf die Bedürfnisse ihres Körpers nach Energie und Nährstoffen abgestimmt sein. Zum Beispiel: In den ersten 10 Lebenswochen müssen Sie die Menge an grauem Eiweiß im Futter täglich erhöhen, beginnend mit 1,5 g bis 11 g. Insbesondere junge Vögel reagieren empfindlich auf die Zusammensetzung des Futters in den ersten Lebensmonaten Nach der Diät ihres Essens können Sie bereits sicher wechseln. Es ist nur notwendig, dass Probleme mit dem Verzehr von Hühnern nicht auftreten und das Futter die Menge der Nährstoffe enthält, die sie in dieser Entwicklungsphase benötigen.

Heutzutage bietet die landwirtschaftliche Industrie eine große Auswahl an Futtermitteln für Hühner, und jeder Geflügelhalter kann das Futter auswählen, das seinem Vogel am besten entspricht. Die Verwendung von Tierfutter in Verbindung mit selbst hergestelltem Futter wird dazu beitragen, das Hühnerfutter-Gleichgewicht optimal zu gestalten. Zahlreiche Studien und umfangreiche Erfahrungen, die Geflügelzüchter in Russland akkumulieren konnten, werden neuen Vogelbesitzern dabei helfen, die erforderlichen Futtermittel nicht nach dem Zufallsprinzip auszuwählen, sondern gemäß den Standards.

Wenn Sie Futtermittel für Geflügel wie Hühner auswählen, sollten Sie sich mit den Empfehlungen für die Fütterung bestimmter Rassen vertraut machen. Dies hilft dem Besitzer, unnötige Fehler zu vermeiden und Nerven, Zeit und Geld zu sparen. Vergessen Sie nicht, dass die Gesundheit solcher Vögel sorgfältig überwacht werden muss und die Gewohnheiten und der Appetit der beste Indikator für ihre körperliche Verfassung sind.

Fügen sie einen kommentar hinzu