Was ist die beste beschichtung für die eisensohle?

Um zu entscheiden, welches Eisen besser ist, ist es nicht notwendig, eine vergleichende Analyse aller seiner Funktionen durchzuführen. Zunächst müssen grundlegende Faktoren wie Temperaturregime, Dampfvolumen und natürlich die Abdeckung des Bügelteils berücksichtigt werden. In Anbetracht dessen, wie sich das Sortiment an kleinen Haushaltsgeräten auch in diesem Segment erweitert hat, ist es äußerst schwierig, sofort zu verstehen, welche Eisensohle besser ist.

Die wichtigsten Arten von Eisensohlen

Um zu entscheiden, welches Eisen besser ist, muss keine vergleichende Analyse durchgeführt werden.

Zweifellos ist es unmöglich, ein bestimmtes Metall oder Sputtering als das beste zu bezeichnen, und der Rest - zweitrangig - kann nicht sein, da alle für unterschiedliche Aufgaben ausgelegt sind. Es ist schwierig, Keramik für seine Sprödigkeit verantwortlich zu machen, wenn dieses Material in seiner Struktur sorgfältige Behandlung erfordert, unabhängig davon, ob es in einem Bügeleisen oder in einer Kaffeekanne verwendet wird. Um herauszufinden, welche Beschichtung des Bügeleisens besser ist, müssen Sie die Aufgaben festlegen, die Sie für das Gerät einstellen. Und erkunden Sie danach die beliebtesten Optionen.

  • Aluminium. Das preisgünstigste Metall, das für die Klasse der Haushaltseisen verwendet wird, was jedoch keine Ungeeignetheit für den Einsatz bedeutet. Wenn er keine Aufmerksamkeit verdient hätte, wäre er bei den Verbrauchern nicht beliebt gewesen. Darüber hinaus ist das gleiche Material für teurere Geräte, wird jedoch durch Sputtern oder eine vollständige Schicht anderer Substanzen ergänzt.
  1. Der Hauptvorteil von Aluminium liegt in seiner Wärmeleitfähigkeit - eine solche Sohle erwärmt sich fast augenblicklich, so dass es nicht schwer ist, ein dringend benötigtes Produkt auszubügeln. Es kühlt sich dementsprechend ebenso schnell ab, dass Sie keine Zeit haben werden, um das Sammeln der Arbeit zu bemerken, da das Bügeleisen, nachdem es vom Netz getrennt wurde, wieder kalt wird und nicht droht, versehentlich ein Loch in etwas zu reißen.
  2. Ein wesentlicher Nachteil, der aus irgendeinem Grund nicht immer in Betracht gezogen wird, ist der absolute Mangel an Oberflächenschutz: Die Aluminiumsohle kann auch mit einem normalen Knopf sehr leicht verkratzt werden. Außerdem entstehen während des Betriebs völlig unsichtbare Kratzer. Eine solche Schädigung ist nicht nur kosmetisch, sondern führt zu einer Verschlechterung des Schlupfes und einer anschließenden Schädigung der empfindlichen Weichteile. Um sie sorgfältig zu glätten, ist es neben der Aluminiumbasis zwingend erforderlich, andere Temperaturbedingungen zu haben, wenn sie nicht mit etwas ergänzt werden.
  • Edelstahl. Die Aufheizgeschwindigkeit dieses Materials ist natürlich etwas niedriger als die von Aluminium und dementsprechend auch die Abkühlgeschwindigkeit. Seine Stärke lässt jedoch keine Zweifel aufkommen - Sie können die Sohle nicht mit einem einfachen Knopf verkratzen. Einfache kleine Risse aufgrund der Ausbeutung sind nicht erwähnenswert. Wenn Sie ein solides, zuverlässiges Eisen benötigen, sollten Sie natürlich auf Edelstahl achten. Das ist nur ihr Gewicht wird höher sein als das von Aluminium. Schwerwiegendere Mängel in diesem Material werden nicht offenbart.
  • Metallkeramik. Es ist schwer zu sagen, ob es sich um eine unabhängige Sohle handelt oder ob es sich um zusätzliche Beschichtungen handelt. Einige Hersteller geben jedoch keine anderen Materialien für die Basis an, daher gehört es zur Gruppe der Grundstoffe. Metallkeramik ist ziemlich leicht, sie gleitet gut, wird sofort gereinigt und gilt auch als Budget. Es erfordert jedoch ständige Pflege, Vermeidung von Kratzern, Vermeidung von Knöpfen, Schlössern usw.

Um zu entscheiden, welches Eisen besser ist, ist es wichtig, auf die Abdeckung zu achten

Um zu entscheiden, welches Eisen besser ist, ist es wichtig, auf die Beschichtungen zu achten, die mit den oben genannten Materialien einhergehen.

  • Teflon Es ist normalerweise als äußere Schicht auf der Aluminiumbasis vorhanden. Fachleuten zufolge erlaubt Teflon nur, mit empfindlichen Stoffen ruhiger zu arbeiten, beeinträchtigt jedoch nicht die Festigkeit, so dass alle Hauptnachteile von Aluminium in einem solchen Bügeleisen bestehen bleiben.
  • Titan, Saphir. Die haltbarste Beschichtung, die Knöpfen und Schlössern und sogar Nägeln standhält. Es ist wirklich extrem beständig gegen Kratzer und Späne, aber wegen seiner hohen Kosten nicht für alle verfügbar.

Schließlich sollten Sie auf die Erleichterung achten: Heute gewinnt die Sohle des Dampfgusseisens an Popularität - sie hat eine große Anzahl von Löchern unterschiedlicher Größe, durch die Dampf zugeführt wird, wodurch ein Luftpolster zwischen der Oberfläche und dem Stoff entsteht. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, selbst mit empfindlichsten Stoffen zu arbeiten, ohne die Struktur zu beschädigen. Wenn das häufige Bügeln von Chiffon, Organza und anderen Materialien für Sie irrelevant ist, reicht die klassische Erleichterung mit 50-70 Löchern aus.

Fügen sie einen kommentar hinzu