Was sind zimmerpflanzen?

Anfänger von Blumenzüchtern müssen vor dem Kauf einer Pflanze nicht nur herausfinden, wo sie im Haus aufgestellt werden sollen, sondern auch, zu welcher Gruppe sie gehört, um sie richtig zu pflegen und auf Überraschungen vorbereitet zu sein.

Derzeit emittieren 3 Hauptgruppen von Pflanzen, Jedes hat seine eigenen Eigenschaften.

Dekorative Blattpflanzen

  • Diese Pflanzen werden für bunte, helle Blätter oder Stängel angebaut. Solche Pflanzen können als einzelne Blätter (Monstera, Begonie) und die Pflanze als Ganzes (Spargel, Farn Nephrolepis) schön sein.

Begonie

  • Einige Pflanzen dieser Gruppe blühen, aber ihre Blüten sind schlicht und ziehen keine Floristen an. Das Wichtigste für sie sind die Blätter.
  • Diese Gruppe umfasst Pflanzen wie Croton, Coleus, Sansevieria, Perperomie, Begonie, Dracaena, Tradescantia, Efeu, Ficus, Chlorophytum, Dieffenbachia und einige andere. Alle sind langlebig und werden bei entsprechender Pflege das ganze Jahr über begeistert sein. Das einzige kurzlebige dieser Gruppe ist das Caladium. Er verbringt den Winter im Winterschlaf in Form einer Knolle.
  • Es gibt keine generellen Empfehlungen für die Pflege von Zierpflanzen. Aber meistens benötigen grüne, winterharte und bunte Tiere mehr Aufmerksamkeit. Pflanzen mit fleischigen Blättern benötigen weniger Wasser.

Croton

Blütenpflanzen

Sie sind wiederum in dekorativtotschayuschie Indoor- und dekorativnotsvetushchy Topfpflanzen unterteilt.

Blühende Zimmerpflanzen

  • Es gibt viele von ihnen. Es ist unterschiedlich in Aussehen, Größe und Geruch. Und der Geruch kann nicht immer angenehme Emotionen hervorrufen. Heftklammern riechen zum Beispiel schlecht. Aber Jasmin, Gardenie, Oleander duftet.

Gardenie

  • Damit Ihr Zuhause das ganze Jahr über blüht, wählen Sie Kalanchoe und Jasmin für den Winter, Spathiphyllum und Anthurium für den Frühling, Hibiscus und Bell für den Sommer und Oleander und Afanander für den Herbst.
  • Pflanzen wie Impatiens, Brunfelsia, Saintpaulias können das ganze Jahr über blühen.
  • Die Blütezeit bei Pflanzen ist anders: Die Hibiskusblüte lebt eines Tages und Ehmeya blüht mehrere Monate.
  • Nach der Blüte sehen Pflanzen unattraktiv aus. Daher ist es besser, sie in einer Topfgruppe oder in einem Garten anzubauen, so dass einige blühen, während andere zu dieser Zeit blühen, sodass sich die Farben gegenseitig ersetzen.
  • Alle die Pflanzen dieser Gruppe stellen höhere Anforderungen an die Beleuchtung im Vergleich zu Zimmerpflanzen mit Zierblättern.

ehmeya

Blühende Topfpflanzen

  • Der Unterschied zwischen ihnen und den Zimmern besteht darin, dass sie sich nur für eine Weile in Ihrem Haus niederlassen können. Wenn die Pflanze ottsvetet ist, wird sie entweder sterben oder in einen Ruhezustand fallen. Und nur Sie werden sich auf die Fähigkeit verlassen, sie während des Winterschlafes zu erhalten und wieder zum Blühen zu bringen.
  • Pflanzen in dieser Gruppe werden "Geschenk" genannt. Meist werden sie anstelle von Schnittblumen gegeben, damit sie länger an den Spender erinnern.
  • Zu dekorative blühende Topfpflanzen Dazu gehören: Azalee, Weihnachtsstern, Gloxinia, Chrysantheme, Hyazinthe, Cineraria, Alpenveilchen, Krokus, Tulpe, Narzissen, Tubergien, Gloriosa, Borlovlia sowie Miniaturrosen.
  • Alle diese Pflanzen lieben kühle und gute Beleuchtung.

Azalee

Kakteen

Es wird angenommen, dass Kakteen praktisch keine Pflege erfordern. Wasser nur gelegentlich gießen - und es wird ihnen gut gehen. Aber das ist nicht so.

Die Sommerhitze hält sie im Winterschlaf. Im Winter brauchen sie Kälte für eine normale Entwicklung und regelmäßige Blüte. Es ist besser, sie im Sommer draußen zu halten und nicht in der Verstopfung.

Kakteen sind in Wüste und Tropen (Wald) unterteilt.

Kaktus

  1. Wüste- Sie brauchen nur wenig Wasser. Und von Oktober bis März kann auf Wasser verzichtet werden. Sie müssen auch direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie sonst nicht blühen. Ein guter Ort für solche Kakteen - Südfenster.
  2. Tropisch (Wald)- Im Winter werden sie im Vergleich zur Sommerperiode weniger bewässert und gefüttert. Sie sollten auch in der Hitze beschattet werden. Erfolgreiche Bedingungen für sie schaffen die nördlichen und östlichen Fenster.

Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass unabhängig von der Gruppe, zu der die ausgewählte Pflanze gehört (dekorativer Laubraum, dekorativer Blumenzimmer oder Topf, Wald- oder Wüstenkaktus), die jeweiligen Bedingungen immer von selbst bestimmt werden. Zusätzlich zu den allgemeinen Empfehlungen sollten Sie sie befolgen.

Fügen sie einen kommentar hinzu