Weben sie aus dem tropfenzähler. originelles kunsthandwerk

In sowjetischen Zeiten war das Weben aus Tropfer eine sehr beliebte Tätigkeit. Zu dieser Zeit gab es in den Krankenhäusern keine Fernsehgeräte oder sonstige Unterhaltung. Die Patienten mussten ihre Freizeit irgendwie organisieren, so dass diese Art der Weberei aus Tropfköpfen geboren wurde.

Jetzt haben viele es schon vergessen. Der Grund dafür ist nicht nur die Entwicklung der Technologie, sondern auch die Tatsache, dass die verwendeten medizinischen Kits geschnitten und schnell verwendet werden. Diejenigen, die sich noch an die Grundlagen dieser Kunst erinnern, teilen ihr Wissen gerne mit.

Weben Sie aus dem Tropfenzähler. Was kann man weben?

Die Technologie des Webens aus einem Tropfer basiert auf ziemlich einfachen Bindungen und Knoten aus Makramee. Mit diesen einfachen Tricks können Sie jedoch ganze Kompositionen erstellen. Teufel, Kugelschreiber, Medaillons, Anhänger, Armbänder, verschiedene Tiere - keine vollständige Liste dessen, was aus diesem ungewöhnlichen Material hergestellt werden kann. Patienten, die sich längere Zeit im Krankenhaus aufhielten, stellten aus allen verfügbaren Dropper Kompositionen zusammen. Es war wie eine große Installation. Diejenigen, die nur daran interessiert sind, das Weben aus einem Tropfenzähler zu probieren, sollten die Schemen beherrschen und die beliebtesten Figuren machen - Fisch oder Teufel.

Pipettenwebung: Anweisung

Dropper weben

Materialien:

  • Tröpfchen aus Tropfenzähler
  • Rad von der Dropper-Klammer

Fertigung:

  1. Um zu beginnen Fisch aus einem Tropfer weben, Sie müssen die Rohre in zwei Teile schneiden. Um ein Kalb herzustellen, nimm 2 Röhrchen mit einer Länge von 40 cm und entfalte ein Segment, dann sollte ein flacher Streifen herausfallen. Die Kanten werden jedoch ständig umwickelt. Sie müssen sie abwickeln.
  2. Wickeln Sie die Rohre zwei- oder dreimal mit dem Streifen ein, so dass sie damit verbunden werden. Danach müssen die Tubuli mit einem Achterstreifen aufgewickelt werden. Das heißt, Sie wickeln zuerst einen Streifen um eine Röhre und dann um die zweite.
  3. Machen Sie nach dem Flechten ein paar Achteln die Nase eines Fisches. Dazu kreuzen Sie zwei Rohre und schicken Sie ihre freien Enden am Körper entlang. Diese Enden müssen an dem Fahrzeug befestigt sein und das gleiche Weben fortsetzen, aber gleichzeitig nicht nur die Basisrohre (die zuvor gewebt wurden), sondern auch die Enden in ihrer Nähe ergreifen.
  4. Die Spitzen der Röhrchen, die nach dem Zusammenbinden der Röhrchen unten gelassen wurden, sind der Schwanz und bilden an den seitlichen Enden die obere und die untere Lamelle.
  5. Der nächste Schritt ist das Entfernen des Rades, mit dem die Häufigkeit der Tröpfchen eingestellt wird. Nachdem Sie es erhalten haben, schneiden Sie es zusammen mit einem anderen Rohr in zwei Hälften. Sie benötigen wieder einen Streifen. Daraus ist es notwendig, den Fisch im Auge zu behalten. Um dieses Ziel zu erreichen, wickeln Sie das Rad einfach mit einem Streifen ab, der an der Seitenfläche aus dem Rohr geschnitten ist. Dabei ist zu beachten, dass die Schnitte nicht in die Mitte des Rades gebogen werden sollten, sondern außerhalb.
  6. Die Größe der Augenform selbst. Jetzt müssen Sie es in den Körper des Fisches einsetzen. Lassen Sie beim Flechten des Bootes einen Ort in der Nähe der Nasenspitze, an dem Sie Ihre Augen platzieren. Der Ball des linken Feldes muss der Größe des Teils entsprechen. In diesem Fall sollte das Auge mit wenig Aufwand hineingegangen werden, damit es gut fixiert ist. Der Streifen, mit dem Sie den Fisch gedreht haben, sollte in der Mitte der Acht enden, damit sich das Motiv nicht löst.
  7. Die Tubuli, aus denen sich Schwanz und Flosse zusammensetzen, müssen in dünne Streifen entlang geschnitten werden. Der Schwanz und die Flossen sehen also üppiger und schöner aus. Nun ist der Fisch fertig. Sie können den Schwanz und die Flossen zusammenrollen, indem Sie eine Schere entlang des Streifens ziehen. Dies gibt dem Fisch etwas Fabelhaftes. Die Länge des Schwanzes kann übrigens vorab eingestellt werden - lassen Sie beim Binden einfach längere Enden.

Weben Sie aus dem Tropfenzähler. Was kann man weben?

Sie können Ihr Kunsthandwerk mit Jod, Brillantgrün oder Kaliumpermanganat bemalen. Wenn Sie es nicht bemalen möchten, können Sie modernere Tropfkits mit farbigen Röhrchen kaufen. Dann können Sie Ihrem Fisch jede gewünschte Farbe geben. Wenn Sie einige Fische in verschiedenen Farben herstellen, können Sie ein ganzes Aquarium erhalten. Mit solchen Handwerkskunst kann man einen Raum schmücken, indem man sie zum Beispiel an der Decke oder an der Vorhangstange hängt.

Das Weben von Fisch aus Tropfer ist ein kurzer Prozess, aber sehr unterhaltsam. Ziehen Sie Ihre Kinder für diese Arbeit an. Sicher werden sie interessiert sein, besonders wenn Sie dabei farbige Tuben verwenden. Fisch - eines der einfachsten Handwerke. Verbinden Sie ein wenig Fantasie, und Sie können aus diesem erstaunlichen, aber leider vergessenen Material interessante Dinge erstellen.

Fügen sie einen kommentar hinzu