Welche tapete für die küche?

Die Küche ist einer der Orte in unserem Haus, an denen die ganze Familie zusammenkommt. Frauen verbringen viel Zeit damit, nach dem gemeinsamen Essen zu kochen und das Geschirr zu reinigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Dekoration einer Küche die richtige Tapete auszuwählen, bei deren Auswahl nicht nur das Design und die Farben, sondern auch die Qualität berücksichtigt wird. Tapeten sollten aus einem solchen Material bestehen, das leicht zu reinigen ist, wenn es mit Fett und anderen bei der Zubereitung von Lebensmitteln verwendeten Substanzen in Berührung kommt.

Wie fange ich an, eine Tapete für die Küche zu wählen?

Zuerst müssen Sie berechnen, wie viele Meter Sie benötigen. Messen Sie dazu den Umfang der Küche, subtrahieren Sie die Breite der Fenster und der Tür, runden Sie den Rest ab und multiplizieren Sie ihn mit 2. Diese Berechnung gibt an, welche Tapete Sie kaufen müssen. Die metrische Fläche wird für eine Tapetenhöhe von 53 cm und eine Breite von 51 cm berechnet. Diese Berechnung wird ausgeführt, wenn Sie die Wände von unten nach oben verkleben möchten, ohne sie mit Fliesen kombinieren zu wollen.

Entscheiden Sie dann, wie viel Sie für die Tapete ausgeben können. Dies erleichtert Ihnen den Ausschluss derjenigen, die nicht für den Preis geeignet sind.

Tapete für die Küche auswählennach Preis

  • Wenn Sie genug Geld haben, kaufen Sie am besten Tapeten aus kompaktem Vinyl. Diese Tapeten haben eine hohe Dichte und sind wasserdicht, sodass sie häufiger gewaschen werden können. Sie helfen auch, Mängel und kleine Unregelmäßigkeiten der Wände zu verbergen.
  • Es gibt auch günstigere Tapeten - diese Tapete ist eine dünne Vinylbeschichtung.
  • Billiger - Tapetenpapier, das mit einer wasserabweisenden Mischung imprägniert ist.
  • Die unzuverlässigsten, aber billigsten sind Papiertapeten. Solche Tapeten können nicht mit Wasser gewaschen werden, sie nehmen Gerüche auf und dienen für kurze Zeit.

Welche Wandfarbe wählen Sie für die Küche?

Bei der Auswahl der Tapetenfarbe für die Küche sollten Sie vor allem das Gesamtdesign Ihrer Wohnung berücksichtigen. Hier wird die Farbe der Möbel und ihr Design wichtig sein. Vergessen Sie auch nicht, dass Farbe einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Stimmung des Menschen hat (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel Farbtherapie in der Psychologie).

Es ist wichtig, die Größe der Küche, die Höhe der Decke und ihre Beleuchtung zu berücksichtigen. Wählen Sie bei schwachem Tageslicht keine Tapeten mit dunklen und kalten Tönen. "Warm the kitchen" hilft Ihnen, orange, beige, hellbraun und gelb zu tapezieren. Wenn die Sonne in Ihrer Küche im Gegenteil ein häufiger Gast ist, verwenden Sie keine farbigen Tapeten.

Grüne Tapeten wirken sich positiv auf das menschliche Verdauungssystem aus: Rote Farbtöne können Appetit hervorrufen. Für die Augen sind Pistazien und Limetten eine der angenehmsten Farben. Im Gegensatz dazu hemmen die braunen und schwarzen Tapeten den Appetit und sind mit Schmutz verbunden, der nicht in der Küche sein sollte.

Sehr oft wählen Sie für die Küche Tapeten Pastellfarben. Es kann die Farbe von rotem Kupfer und gelbem Glanz und hellblau sein. Weiße Tapeten sind die vielseitigsten und für jede Küche geeignet.

Wie kann eine Tapete die Größe einer Tapete ändern?

Dunkle Farbtapeten helfen, die Größe der Küche zu verändern. Sie können die Größe reduzieren und sind daher nicht für enge Küchen geeignet. Verwenden Sie in solchen Küchen keine Tapeten, die Farben schreien. Im Gegenteil: Mit blauen Tapeten erhöhen Sie die Größe visuell und erhalten einen Kühlungseffekt. Wenn die Küche groß genug ist, wird die Tapete mit kalten Farbtönen leer und gesichtslos.

Es gibt eine große Auswahl an Tapeten für jeden Geschmack, aber hier ist Ihre Wahl und Ihr Geschmack am wichtigsten. Wenn Sie bei der Auswahl eines Hintergrunds einige Regeln beachten, werden Sie unmissverständlich die perfekte Option für Ihre Küche auswählen, indem Sie sie zum besseren ändern.

Fügen sie einen kommentar hinzu